Konzert-Chroniken

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Cyborg, 2. August 2015.

  1. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    neulich kam mir der Gedanke mal zu notieren, welche Konzerte von bekannten Künstlern ich eigentlich schon erlebt hatte. In den letzten Jahren bin ich da weitgehend ausgestiegen, auch weil die Preise einfach nur noch pervers sind. Ich hatte natürlich auch mal Google bemüht, hatte sowas gesucht wie Konzert-Historie in Berlin.. aber nichts gutes gefunden. Letztlich bleibt die Liste, die ich nach "Gedankenblitzen" wieder erweitere ;-)
    Viele von den genannten waren entweder keine Einzelkonzerte oder fanden auch in kleinerem Rahmen statt. (The Nice z.B. für 5 DM Eintritt im "Beatiful Baloon") Es sind schon viele, ich bin echt "geplättet" denn ich war keiner derjenigen, die wirklich von Konzert zu Konzert gingen. Auch wenns wahrscheinlich keiner wissen will, hier meine derzeitige Auflistung (nicht enthalten sind die vielen Gruppen in Kneipen z.B.)
    Agitation Free
    Alex Harvey
    Alice Cooper
    Amon Düül
    Arthur Brown
    Ashra Tempel
    Bad Company
    BAP
    Barcley James Harvest
    Beggars Opera
    Bel Ami
    Black Sabbath
    Blue Cheer
    Bob Dylan
    Can
    Canned Heat
    David Bowie
    Deep Purple
    Doors
    Earth & Fire
    Emerson, Lake & Palmer
    Eric Clapton
    Erste Allgemeine Verunsicherung (2x)
    Family
    Fleetwood Mac
    Frank Zappa (mehrmals)
    Frumpy
    Gary Moore
    Genesis
    Gianna Nanini
    Guru Guru
    Hawkwind
    Iron Maiden
    Jan Michel Jarre
    Janis Joplin
    Jethro Tull (mehrmals)
    Jimi Hendrix (mehrmals)
    Joe Cocker (mehrmals)
    John McLaughlin / Mahavishnu Orchestra
    Jonny Winter
    Karthago
    Kraftwerk
    Led Zeppelin (mehrmals)
    Motorhead
    Mountain
    Peter Frampton
    Peter Gabriel (mehrmals)
    Pink Floyd (mehrmals)
    Procul Harum
    Queen
    Rare Bird
    Ravi Shankar
    Rory Galagher
    Roxy Music (BrianFerry)
    Santana (mehrmals)
    Saxon
    Searchers
    Spliff
    Steamhammer
    Tangerine Dream (mehrmals)
    Ten Years After
    The Byrds
    The Kinks
    The Nice
    The Pretty Things
    The Rolling Stones
    The Tubes
    The Who
    Tina Turner
    Tom Patty
    U.K.
    UFO
    Uriah Heep
    Van Halen
    Yes
     
  2. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Zappa (mehrmals), damit kann ich mithalten, aber Hendrix (mehrmals) habe ich nicht geschafft...
     
  3. der berliner

    der berliner bin angekommen

    Beeindruckende Liste. Habe auch einiges aber das wirklich erzählenswerte ist mein erstes Konzert, auf das ich war wo ich nicht war. ;-)
    Mit 14 von Mutter Geld zusammen geschnorrt und mit mein Kumpel ins Metropol zu Propaganda.
    Leider hatten wir die Wirkung von passiven Hasch-rauchen unterschätzt.
    Das Ergebnis. Vorm Konzert Beginn total zu und raus aus der Halle.
     
  4. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Mehrmals.. es waren 2x um genau zu sein und beim letzten Mal, an dem Tag spielten auch Ten Years After und noch eine Gruppe.... bin ich noch vor dem Ende rausgegangen. Er machte an dem Tag irgendwie "Blechmusik", es war nervend weil da kein Feeling dabei war. Naja, kurz darauf ist er gestorben.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    :supi:
    Ich könnte das ernsthaft nicht listen, nur so hinschreiben aus dem Kopf, es sind aber kaum dieser Art "SuperBands" dabei - für einige wäre ich ja auch zu jung gewesen (Hurrah!). Die FB Chronik eigenet sich für einen Überblick.
    Was SO bekannt ist hätte ich also dann doch eine eher kurze Liste und ich bin eher der Typ, der gern zu Konzerten geht, aber auch viel zu nicht allgemein bekannten Leuten auf diesem Level. Und zumeist andere Stilrichtungen. Aber mehrere ;-)

    Schon deshalb Respekt vor der Möglichkeit das irgendwie zu können.
    Wüsste nicht genau wo "kennt man" beginnt, deshalb zögerlich. Depeche Mode, Moby, Prodigy oder Kraftwerk vermutlich. Front 242, Klinik, Bretschneider, Stockhausen, Imogen Heap, Transhuman, Sudden Infant, Underhill, hologram oder Verstaerker und Ahead vermutlich nicht mehr? Wie bekannt sind die Residents? Und das nur so die Spitzen. Ich mag kleine Clubs.

    Zu groß ist irgendwie nicht meins.
    Aber nochmal - schöne Idee. Ich fänd es aus vielen Gründen spannend. Würde aber eher "die wichtigsten" oder so dran schreiben. Weil - allein aus den letzten 2-3 Jahren wäre die Liste wirklich lang. Nur mit Rock oder "Mainstreammusikern" kann ich nur in kleinerem Umfang dienen.

    Was ist dir wichtig als Kriterium? Vermutlich würden dann mehr Leute posten. Kann auch gern in den Musik-Bereich. Da gehört es ja hin.
     
  6. Klangreisender

    Klangreisender bin angekommen

    Michael Jackson, The Rolling Stones, Paul McCartney, Chuck Berry, Fats Domino, Sting, Phil Collins, Kiss, Kraftwerk ...

    1.: Am besten waren "Kraftwerk", vor allem klangtechnisch.
    2.: Bei "Kiss" wurde mir klar: Sie wissen schon, warum sie maskiert waren und sind.
    Das lenkt von der Musik ab, der es an Substanz fehlt.
     
  7. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Jaja, schon klar. In Berlin hatten wir den nicht hoch genug einzuschätzenden Vorteil, dass ein Mensch wie Fritz Rau seine Arbeit mit viel Herzblut machte. Als Konzertveranstalter (Mama Concerts) war er etwas genz besonderes. Natürlich wollte und musste auch er Geld verdienen aber dabei stand Sicherheit (was den Verdienst) anging nicht im Vordergrund. Der olle Fritz war selbst Entdecker und brachte immer wieder Gruppen nach Berlin, die noch niemand auf dem Schirm hatte und er hatte ein gutes Händchen dabei. Fritz ließ es sich nicht nehmen, viele der Veranstaltungen mit einem kleinen Grußwort selbst zu eröffnen und bleib auch als Zuschauer dabei. Damals spielten sich die großen Veranstaltungen in der Deutschlandhalle, dem Sportpalast, dem Eisstadion und der Waldbühne ab. Dann gab es noch regelmäßige Termine wie "Umsonst und draußen" im Bezirk Kladow, auch ein mehrtägiges Event, mit Gruppen aus der Region. Einige der Konzerte bzw. Besonderheiten habe ich noch gut in Erinnerung. In einem ehemaligen Großkino am Lehniner Platz hatte sich irgendwann eine tolle Diskothek etabliert. (Beautiful Baloon) Dort wurde progressive Rock, Psychedelic, Underground usw. gespielt. Der Laden überzeugte nicht nur mit einer Lightshow die für die damaligen Verhältnisse supermodern war, auch der Sound über große Voice Of the Theatre-Boxen war richtig gut. Es gab da auch Live-Konzerte und das für wirklich wenig Geld. The Nice und The Pretty Things, damals sehr populäre Gruppen wurden in einer Veranstaltungsreihe (nannte sich IMO "Ines Reisen") dort hin geholt und bei den Pretty Things sah ich zum ersten Mal ein "Stroboskop". Phil May, Frontmann der "Things" hatte so ein kabelgebundenes Blitzlicht in der Hand das vermutlich eigentlich ein Fotoblitz war....kurze Zeit später hatte "jeder" Stroboskope. (richtig starke und vor allem: kein irres durcheinandergeblitze von mehreren die den effekt zerstören).
    Bei etlichen Großveranstaltungen standen gleich eine Handvoll international bekannter Gruppen auf dem Plan und so kam es dann auch mal zu besonderen Situationen wie dieser: Zappa spielte auf aber er hatte einige neue Leute in der Gruppe und dazu auch noch das oft leider abartig kritische Berliner Publikum die alles genau so hören wollen wie sie es von der Platte kennen... kurz: es kam irgendwie keine Stimmung auf. Weil an dem Abend auch das Mahavishnu Orchestra spielte (die waren schon fertig aber noch am Ort) holte er ein paar von denen mit auf die Bühne und dann wurde gejammt. Ein wundervolles Hilight!
    Also: Eine so lange Liste kommt hauptsächlich durch diese Mega-Events zustande und durch die noch bezahlbaren Eintrittspreise
     
  8. island

    island Modelleisenbahner

    Ohje, mit dem Auflisten tu ich mich schwer, da ich etliche Festivals besucht habe und absolut kein Plan mehr habe wer da alles meine Ohren qualtretiert hat. :selfhammer:
    Aber was mir bei der Überlegung aufgefallen ist, dass ich zwei Bands extrem oft live erlebt hab Zappa und Schröders Roadshow, beide bestimmt mehr als ein Duzend mal. :floet:
    Was man in seinem Leben so alles treibt … :mrgreen:
     
  9. andreas2

    andreas2 Tach

    Jau, geht mir genauso. Zusätzlich kann ich heute im Nachhinein kaum noch unterscheiden,
    was "privat" und was "beruflich" (VA-Technik) war, manche Acts habe ich zig mal gesehen,
    > 5 Joe Cocker, >10 Udo Jürgens (der spielte oft gleich 3 Tage), > 20 Lord of the Dance,
    seither kotzt mich Steppen an. :mad:
    Embryo hab ich 11 mal (privat) gesehen, überhaupt das ganze Krautrockzeugs rauf und
    runter, teilweise fallen mir die Namen gar nicht mehr ein. (BTW, ich hab mich letztens
    durchs funktionsfähige CAN-Studio im RockPop Museum Gronau führen lassen, sehr em-
    pfehlenswert :supi: )
    Seit meinem Ausscheiden aus der VA-Technik habe ich kein grosses Event mehr gesehen,
    mein Bedarf ist lebenslang gedeckt. Menschenmassen muß ich nicht mehr haben, höllisch
    laut und total breites Publikum a la Hosen oder Ärzte muß ich auch nicht mehr haben,
    ich bevorzuge kleine Acts. Letztens spielte mal wieder Hammerfest umsonst und draussen,
    mir war es zu heiss und damit war ich auch zu faul. :D
    Und die exorbitanten Eintrittspreise muß ich auch nicht haben ...
    LG
     
  10. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Um so eine Liste zusammenzustellen, muss ich erst meine Konzertkarten sichten, die sich leider auf verschiedenen Stapeln befinden, von denen noch nicht alle nach dem letzten Umzug wiederaufgetaucht sind, also nicht wundern, wenn ich diesen Thread in 5 Jahren nochmal rausbaggere. Bei mir wurden die Hallen über die Jahre immer kleiner, nach den großen (Dortmund/Essen) und Zappa (mehrmals), Van Halen, Black Sabbath, Cure (mehrmals), Z.Z. Top (Einladung :oops: ), Stray Cats, Pink Floyd, Rainbow, Slade(!), Bowie, Peter Gabriel (mehrmals), Ten Years After, Golden Earring etc.
    war es dann meist die Größe der Zeche Bochum mit Laibach (mehrmals) Anne Clark (mehrmals), Sisters of Mercy, Neubauten (mehrmals), Skinny Puppy (mehrmals), Green on Red, Calexico (mehrmals), Howe Gelb, Giant Sand, Lou Reed, Nico (mehrmals), Residents (mehrmals) Nils Petter Molvaer (mehrmals), Chameleons (mehrmals), Sigur Ros (mehrmals), Legendary Pink Dots (mehrmals), Underworld, Daft Punk, Chemical Brothers (mehrmals), Massive Attack (mehrmals), Faithless, Sonic Youth (mehrmals), Skinny Puppy, John Cale (mehrmals), Heather Nova, Dido, David Sylvian, Front 242, Klinik, Borgesia, Young Gods, Dead Can Dance, Björk...
    bis zu den kleineren mit Alex Empire, Coco Rosie, Mum, Seabear, Susanna & her Magic Orchestra, Casiotone for the Painfuly Alone, Helmut Hattler (mehrmals), Funker Voigt, Nick Cave, Snr. Coconut, Klaus Schulze (Schauspielhaus Bochum, drum hier), Schröder's Roadshow, Ton Steine Scherben, Battles, Holy Fuck, Gustav, Embryo...
    Ok, zuletzt noch Buena Vista Social Club, mal wieder groß, solange überhaupt noch jemand davon übrig ist...
    Das sollten 30% sein, der Rest verzeihe mir, dass ich's nicht parat habe...
     
  11. island

    island Modelleisenbahner

    Sowas heb ich nicht auf :oops: Genaugenommen sammle ich garnix (mehr). Ist für so was natürlich doof :selfhammer:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei mir sind es auch zu viele, um sie hier einzeln aufzuführen.
    Mein erstes Konzert war 1971 Doldinger's Passport in Sennelager in einem britischen Armeeklub, ein weiteres Highlight war ein Genesis-Konzert
    der "Selling England By the Pound"-Tour 1973 im Osnabrücker Stadttheater für 8 D-Mark vor 150 Zuschauern, 1 Jahr später bei der "Lamb Lies Down on Broadway"-Show
    in Hannover kamen schon ein paar mehr.
    Nicht vergessen kann ich die "Animals"- und die "The Wall"-Tour von Pink Floyd 1977 und 1981, beide Male in Dortmund.
    Und mein erstes Porcupine Tree-Konzert 2002, als Vorgruppe von Marillion in Köln, war auch ein Überraschungs-Highlight, zumal ich die Band
    gar nicht auf dem Schirm hatte.

    Leider hat sich die Konzertkultur gerade in kleineren Hallen zu einem oft unangenehmen Erlebnis entwickelt.
    Wie auf einer Vernissage kommen die Leute wohl nur noch dahin, um zu sehen, gesehen zu werden und sich möglichst laut (irgendwie muss man ja gegen
    diese unangenehme Berieselung von der Bühne ankommen) zu unterhalten.

    So waren meine letzten Konzerte (Crippled Black Phoenix, Archive, Motorpsycho) vom Hörwert eher durchwachsen, was in keinem Fall an der jeweilgen Band lag.
    Spricht man die Leute auf ihr Gequatsche an, erntet man nur ungläubiges Staunen.
    So wird meine Liste wohl nur noch um wenige Konzerte angereichert werden.
    Die Band kann man sich aussuchen, das Publikum nicht, das wird auch da immer schlimmer.
    Große Hallen oder gar Open Airs/Stadionkonzerte habe ich schon seit Jahren nicht mehr von innen gesehen, das bringt es nicht mehr für mich.
     
  13. andreas2

    andreas2 Tach

    Jau, Genesis 1978 in der Westfalenhalle Dortmund, knapp 20.000 Leute, super Show.
    18.-DM incl. Vorverkaufsgebühren, das waren ca. 8x 0,4 L Bier in der Stammkneipe. :lollo:
    Für 8 Bier kriegst Du heute nen Shantychor im Kurpark :opa:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich hatte mit jungen 18 lenzen slayer schon 9 mal live gesehen. :cool: :cool: :cool: :mrgreen:

    gefolgt von :

    metallica 5x

    napalm death, voivod, sepultura 3x

    motörhead, death, nirvana,fischerZ, paco de lucia 2x

    der rest alles nur einmal, und ist mir zu blöd das jetzt nach so vielen jahren aufzuzählen...

    dann kam das böse ummz des todes
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Holy Moses
    AC/DC
    Dokken
    Deftones
    Blink182
    Foo Fighters
    Placebo(4x)
    Danzig(2x)
    Cro-Mags(2x)
    Lemonheads
    Blumfeld(6x)
    Limb Bizkit
    House of Pain
    The Notwist(4x)
    Niels Frevert
    Nationalgalerie
    Bad Religion
    Simple Minds
    Slayer
    Metallica
    Kreator
    Destruction
    Rage
    Sacred Reich
    Gang Green
    Reinhard Mey
    KMPFSPRT
    Turbostaat
    Dark Angel
    Exodus
    Nuclear Assault
    M.O.D.
    Wisecräcker(30x)
    ClockDVA
    Annihilator
    At the Drive-In
    Nada Surf(4x)
    Blackmail
    Candlemass
    Carnivore(Type O Negative)
    Die Sterne
    Dinosaur Jr.
    Extrabreit
    Fates Warning
    Fettes Brot :oops:
    Fischerspooner
    The Gaslight Anthem(Geburtstag mit 12 Mann)
    Harmful
    Heinz Strunk
    Helge Schneider
    Hermelin
    Hot Chip
    Interpol
    Jeff Buckley
    Jimmy eat World
    Jingo de Lunch
    Killing Joke(4x)
    The Chameleons
    Motorpsycho
    Naked Lunch
    Obituary
    Overkill
    Pavement
    Phantom Planet
    Pothead
    Queensryche
    Radiohead
    Rollins Band
    Satan
    Sepultura
    Slut
    Smashing Pumpkins
    Sometree
    Suicidal Tendencies
    Cockney Rejects
    System of a Down
    Tess Wiley
    Testament
    Voivod
    Tocotronic
     
  16. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Eine gefährliche Marotte, garnichts zu sammeln, damit bestehst Du keinen Einbürgerungstest bei uns :selfhammer:
     
  17. island

    island Modelleisenbahner

    Da kann ich mit leben :mrgreen:
     
  18. Klangreisender

    Klangreisender bin angekommen

    "Madonna" hatte ja auch dieses besondere Konzerterlebnis:
    "Eine Band, die ich damals sah und die mich umgehauen hat, war Kraftwerk. Sie waren unglaublich."
    ("Madonna" in "1001 Songs: die Sie hören sollten, bevor das Leben vorbei ist", 2011)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wahn-sinn...(auch zum Rest)...

    ...warst Du bei dem einzigen Auftritt von Janis in Deutschland (Frankfurt/M.)?

    Und wo hast Du Hendrix und die Doors gesehen?
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meine Konzertbesuche bisher...

    Amadou & Mariam
    Bernd Witthüser
    Canned Heat
    Dieter Thomas Kuhn
    Eddie Harris
    Embryo
    Emerson, Lake & Palmer (zweifach)
    Fanfare Ciocarlia
    Haindling
    Herbie Hancock
    James Brown
    Jean Michel Jarre
    Konstantin Wecker (mehrfach, auch mit Hannes Wader)
    Kraan
    Maceo Parker
    Pink Floyd
    The Rolling Stones
    Santana
    Screamin' Jay Hawkins
    Steppenwolf
    Tangerine Dream
    Van Morrison (zweifach)
    The Who
    Wolfgang Ambros
    Yellowman
    Yes (mit Rick Wakeman)
     
  21. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Kleinere Konzerte und solche bei denen ich dabei war weil es zum Job gehörte (Musikladen, PA-Geschichten usw) habe ich nicht aufgezählt, das wären auch viele. Auch nicht aufgeführt habe ich ein paar Konzerte bei denen ich mir echt verarscht vorgekommen war weil es lausiges Full-Playback war. (eine 2er Gruppe mit Synthesizern in Neukölln, ein Konzert in Kreuzberg mit Nick Tyndall (J. Krehahn) und noch so ein oder 2)
    Klasse waren auch die kostenlosen open air Jazz.Konzerte die u.a. an der Nationalgalerie gab. Da saßen dann die ganzen Alternativen und Hippies mit und ohne Kinder auf dem Rasen, tranken, rauchten und hatten Spaß.
     
  22. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Metallica, Guns n Roses, The Cure (mehrmals), Suicidal tendencies, Thumb, Fantastische 4 (mehrmals), Roger Waters (The Wall),
    Goethes Erben, Anne Clark, Deine Lakaien, Iggi Pop, Porcupine Tree, Doldinger, Shibuza Shirazu, Underworld, Stereo MC`s, Burdon/Animals, Madness, Die Sterne, Tocotronic, Sisters of Mercy, Scooter ( :oops: hatte mit der Arbeit zu tun), Wendler (auch Arbeit^^) sowie unzählige Goa-Konzerte in den 90ern/Anfang 00er :selfhammer: und viele viele super Bands die recht unbekannt sind und die ich auf diversen Festivals erleben durfte...
     
  23. peebee

    peebee Tach

    Peter Tosh
    Bob Marley
    Queen
    Cocteau twins
    Mek Bilk
    Residents
    Maceo Parker
    Alien Sex Fiend
    GusGus
    New Order/Joy Division
    Sly & Robbie
    Dub Syndicate
    Gary Clail
    Psychic TV
    Misty in Roots
    Tuxedomoon
    Blaine Reininger
    Clan of Xymox
    Kraan
    Mutabaruka
    LKJ
    Placebo
    Zoot Woman
    NIN
    Chemical Brothers
    Little Axe
    Lee Perry
    Aswad
    Tocotronic
    Can
    Embryo
    Ravi Shankar
    Lou Reed
    Senior Coconut
    Rausch
    Gregory Isaacs
    Zion Train
    Fred Freddys Drop
    David Bowie
    Iggy Pop
    Mad Professor
    Daft Punk
    10000 Maniacs
    Fuck Buttons
    Bad Brains
    The Fall
    Cabaret Voltaire
    Cure
    Einstürzende Neubauten
    !!!
    Killing Joke
    Lurkers
    Madness
    Magma
    Massive Attak
    The Smiths
    The Virgins
    The Prodigy
    Morcheba
    Primal Scream
    Portishead
    Plaid
    Fat Gadget
    Lamb
    Sisters of Mercy
    Stereo Mcs
    Tarwater
    Thievery corporation
    Tricky
    Underworld
    Xmal Deutschland
    Akabu
    Notwist
    Blur
    Nick cave
    Sonic Youth
    Transglobal Underground
    Dreadzone
    u.v.m. ich mag nicht mehr aufzählen.
    Und bald auch Moogulator :phat:
     
  24. Klangreisender

    Klangreisender bin angekommen

    Man könnte auch einen Thread eröffnen: Konzerte von Künstlern, die ich zum Glück niemals gesehen habe.
    Ich denke, einige Schlagersänger bzw. ihre "Gigs" könnte das betreffen.:waaas:
     
  25. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Könnte man, natürlich. Es gibt bis jetzt ja keine Zensurbehörde bei der man Threads abbprüfen lassen muss.
     
  26. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Oder die, die ich leider nie gesehen habe und wo die Chancen auch eher gering sind, sie noch zu sehen, bei mir wären das:
    - Miles Davis
    - John Coltrane
    - Eric Dolphy
    - Art Blakey
    - Paco de Lucia
    - plus ein paar weitere aus dieser Zeit
    - Maria Callas
    - Luciano Pavarotti
    Bei denen, die ich nicht sehen wollte, bin ich einfach nicht hingegangen, bei Schlagern fällt mir ein fast traumatisches Erlebnis ein, als ich abends in Bochum in eine Straßenbahn stieg, die voll mit Fans war, die gerade vom Howard Carpendale-Konzert kamen, gut zu erkennen an den Devotionalien....gibt's hier 'nen Zombie-Smiley, den könnte ich jetzt brauchen... :nihao:
     
  27. NicolasK

    NicolasK Tach

    haha!
    mein erstes konzert mit 7 war Howard Carpendale :mrgreen:
    Zählt das?

    Wirklich große?
    hm...
    Black sabbath ('99)
    Leonard Cohen ('10)
    Fanta Vier ('94, '95, '97) Mein erstes "richtiges" konzert: Megavier!
    Motörhead('0:cool: (grauenhaft...)
    Lachenmann ('13) (Habe bei "Mädchen mit den Schwefelhölzern" mitgemacht)
    Ensemble Modern ('05 - Yellow Shark)
    Anne Clark ('12)
    Klaus Doldinger ('11) (Geburtstagsshow, fand ich eher geht so)
    Steve Vai ('04) + Robert Fripp!
    Maceo Parker ('04)
    Robben Ford ('02, '07)
    Monolake/Henke ('13, '14)
    François Bayle ('10)

    Viele größere unbekanntere Bands:
    Isis (08, 09, 09)
    Esben and the Witch ('11, '13, '14) Das beste mir bekannte Album letztes Jahr: A new Nature
    Mono ('09)
    God Seed ('15)
    Solstafir (2x'15)
    B.SON ('12, '14)


    Auf einige Listen hier bin ich sehr neidisch...
    -Zappa
    -Queen
    -Doors
    -Hendrix
    -Nirvana!
     
  28. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Bereut habe ich keines der Konzerte auch wenn einige davon enttäuschend waren. Rory Galagher z.B. fand ich damals richtig gut und die ersten Stücke gingen bei dem Konzert auch richtig ab. Dann wurde es langweilig denn irgendwie war es immer das Gleiche. Dazu kam, es war ein richtig langes Konzert. Einerseits, so schien es, wollte er nicht aufhören und das Publikum versucht (wie immer) so viel fürs bezahlte geld zu bekommen wie irgend möglich. Es wurde also nicht eine Zugabe gefordert, auch eine 2. und eine dritte. Dabei waren das dann keine "Rausschmeisser" sondern teilweise gleich 3 Stücke. Am Ende, ich stand ziemlich vorne in der Meute im Innenraum (Flucht unmöglich), hoffte ich nur noch, das es endlich ein Ende haben möge. Ich glaube, das Konzert ging über fast 3 Stunden, sowas ist nur von Konstantin Wecker zu schlagen ;-)
    Ansonsten die üblichen Anekdoten am Rande, ein extrem lautes Konzert von Deep Purple und ich direkt gegenüber dicht unter dem Dach (Sportpalast, Bühne quer zur Halle). Es war wirklich schlimm, die Ohren schmerzten und so zerkaute ich meine Eintrittskarte und stopfte sie mir in die Ohren (das half ;-) ) Richtig entspannt ging es immer bei Pink Floyd zu, die Halle (Deutschlandhalle) wurde frühzeitig aufgemacht und so gab es nicht das gefürchtete Gedränge von Tausenden vor der Tür. Die Besucher kamen angeschlendert, grüßten den einen oder anderen, leger auf den ( für Notfälle) bereitstehenden Absperrgittern sitzenden Polizisten, die grüßten zurück und so waren alle guter Stimmung bevor es überhaupt los ging.
    (es geht auch anders: Drängeleien, Atemnot, Panik wenn man von der Meute von hinten an die Tore gepresst wird, agressive Polizei, Einsatz mit "steigenden Pferden" gegen wütende Besucher die zum größten Teil bezahlt hatten aber noch draußen standen als das Konzert schon 20 Minuten lief.. ( Waldbühne...Rolling Stones) In der Boulevardpresse waren die Schuldigen sofort gefunden: Die verwahrlosten Rolling Stones und ihre zerstörungswütigen, halbstarken Fans ;-)

    Meine Dauerhighlights: Queen, Tubes, Zappa, Pink Floyd
     
  29. Zotterl

    Zotterl Guest

    @Cyborg:
    Mann, Du hast KRAAN in Deiner Auflistung vergessen! Ich nehme Dir nicht ab, dass Du bei denen nicht warst :cool:
     
  30. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Die habe ich eine Weile mit Stecknadeln an die Wand gepinnt, da hätte sich die zerkaute gar nicht gut gemacht...
     

Diese Seite empfehlen