"Kopiergeschützte" Softsynthies neu installieren

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von DeSynth.ese, 9. April 2008.

  1. Moin,

    hat jemand von euch Erfahrungen mit sowas?

    Habe jetzt einen neuen Rechner und möchte natürlich die gekauften PlugIns darauf installieren ... ich finde ja, das wird schon irgendwie lästig ..... und hoffentlich geht auch nix schief ....

    Ich hab den Cameleon 5000, da weiß ich schon mal gar nicht, wie ich den installiere!? (Ist jetzt auf einem Internetrechner) - aber der muss glaube noch neu registriert werden ... und der neue Rechner soll erst mal nicht ans Netz .... das beigelegte Manual sagt nun leider auch fast nichts ....


    Und hat schon jemand schlecht Erfahrungen mit den Schlüssel-Lizenz-Dateien gemacht. Können die "verloren" gehen?

    Sicherheitshalber vorher den/die Hersteller kontaktieren ? Besser isses wahrscheinlich.

    Ist hier jemandem schon mal sowas hops gegangen ?? Kann doch passieren, - oder nicht?

    Und lustig wird es bestimmt bei den 2 NI-Synths ...., oh man, wie ich mich darauf freue ..., unglaublich ... :-x


    Diese Lizenzschlüsseldateien, mich würde einfach aus Sicherheitsgründen interessieren, wie das funktioniert.

    Also, ich hab mir schon vorgenommen, dass ich jeden dieser Hersteller vorher informieren will, für den Fall, das son Ding nicht kaputt oder verloren geht.

    Und bin schon mal gespannt, ob und wie es funktioniert.

    Grüße, deSynthese
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Wie Du schon sagst, schreib' einfach 'ne eMail an den Hersteller. In der Regel kriegst Du da recht schnell 'ne ordentliche Antwort. keine Sorge, die halten nicht automatisch jeden Mailschreiber gleich für 'nen Raubkopierer.

    Das einzige Problem was ich bei Dir sehe ist die Tatsache, daß Du auch NI-Software hast. Auwaia! Die haben nämlich gar keinen Support. Halt, lt. NI schon, aber real gibt es da keinen Support. Ich glaube Du wirst weltweit nicht mehr als 5 Kunden finden, die schon einmal eine Antwort von denen erhalten haben. Also, vergiß den NI Support. Die haben aber auch ein Forum auf ihrer Webseite um genau solche Fragen zu klären. Dieses Verhalten von NI ist übrigens auch der Grund, warum ich nie weider im Leben Software von denen kaufen werde.

    Diese ganzen Challenge-Response Verfahren sind sowieso Grütze. Die besten Erfahrungen habe ich mit meiner Software, die einen Syncrosoft Dongle hat.
     
  3. gruengelb

    gruengelb Tach

    Hallo,

    gerade bei NI-Plugins sehe ich gar kein Problem.
    Als erstes das aktuelle Service-Center runterladen (bei den freien Downloads), Plugins installieren (Seriennummer vorausgesetzt, evtl. mit Deinem Account bei NI die derzeitigen Registrierungen ansehen und die Seriennummern aufschreiben).
    Die AGBs von NI lassen 2 gleichzeitige Installationen zu. Meines Wissens wird beim dritten Versuch, das Plugin zu registrieren, das erste Hardware-Profil gelöscht (konnte man in der vor-Service-Center-Ära manuell erledigen).

    Bei anderen Plugins, bei denen die Seriennummern/Keys abhanden gekommen sind sollte die Vorlage der Kaufabwicklung (Screenprint/Kaufbeleg) beim Hersteller ausreichen.

    Grüße
     
  4. Echt? Geil, wer sind die anderen 4 neben mir. Wow, weltweit, das ist schon was. :lol:

    Ich bin mit NI sehr zufrieden. Ok, musste auch mal 2 Tage auf Antwort warten und auch die Umregistration dauerte mal rund 1 Woche. Aber, wenigstens etwas und umsonst. Da kenne ich andere Buden, auch in Deutschland, wo das nicht so ist.

    Zum Thema, ich hatte mir ein neues Laptop besorgt, meinen VSTPlugIn Ordner einfach rüber gezogen und ein Großteil der PlugIns liefen, worüber ich wirklich erstaunt war. Nur einige wenige, auch von NI mußte ich anschl. neu registrieren. Dein Teil von CamelAudio habe ich aber nicht, insofern keine Hilfe für dich.
     
  5. x2mirko

    x2mirko :D

    Hier is noch einer. sind noch 3 übrig.
    Hab bisher 3 Mal den Support angeschrieben. Einmal wegen ner Frage zu Edu-Pricing, einmal wegen nem technischen Problem und noch ein weiteres mal um eine seriennummer von meinem account zu lösen, damit ich sie weiterverkaufen kann. Jedesmal Antwort innerhalb von 2 Werktagen.

    Ich seh eigentlich gar nicht so das große Problem darin, den Kram auf nem neuen Rechner zu installieren. Die Kopierschutzsysteme, die ich bisher kennen gelernt hab, hatten damit keine Probleme (Ausser ableton Live, weil ich das wirklich oft mit verschiedenen Rechnerkombinationen neu installiert hab - da gabs nämlich mal arge Hardwareprobleme. Aber da half ne Email an den Support und innerhalb von 2 Stunden (!) konnte ich Live wieder aktivieren). Solange man vorher alle Plugins durchgeht und sich die Seriennummern entweder selbst nochmal per mail zuschickt oder auf nem Zettel notiert (sofern sie nicht sowieso auf nem account beim Hersteller registriert sind und man sich einfach nur einloggen muss um sie zu sehen) kann doch eigentlich nix passieren.

    mfg,
    Mirko
     
  6. Bei NI sehe ich im Prinzip auch kein so großes Problem, da ich mir die Updates bei NI himself geordert habe. Wird nur irgendwie fummelig. Ich aber gar nicht ob die Updates nicht auch Vollversionen sind, die ich ohne Vorversion installieren kann.

    Aber das Update von Absynth war auch schon komisch. Absynth 3 hatte ich schon registriert, die Update-Version habe ich nicht geschafft, im Service-Center registrieren zu lassen; Dann habe ich halt Absynth 3 gelöscht und die DEMO Absynth 4 installiert und darauf die gekaufte Absynth4-Update installiert und registrieren können :) , allerdings leider ohne die von mir auch beliebte FX-Einheit zu installieren zu können - oder sie wird definitiv nicht erkannt von Cubase SL3.
    (Ach ja, beim Absynth4-Update hat sich der NI-Support schon auch gemeldet)
    ---

    Aber noch mal zu diesen Kopier-Schlüssel-Lizenz-Dateien. Ich habe diese Programme jetzt alle auf dem Internetrechner.

    Theoretisch müsste es so gehen, diese Lizenzschlüssel-Dateien einfach auf eine zu brennende CD zu schieben. Denn kopieren lässt die sich nicht.

    Grüße, deSynthese
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Geht durch die Bank relativ tadellos, ist nur echt ein Haufen Arbeit. Funktioniert vor allem dann, wenn die ganzen Seriennummern auch schön archiviert sind und eventuelle Update-Versionen leicht drüber zu installieren sind und es vor allem nicht allzu viele waren. Es kommt aber auch vor, dass es bei der Neuinstallation heißt: Neuen Challenge/Response Code generieren, weil der alte nicht mehr geht, beim Login im User Account angezeigt wird: "Sorry, you already have generated your code". Dann muss eine Mail geschrieben werden und wenn da jeder 2 Tage braucht für ne Antwort, dann zieht sich diese Neuinstallation über Tage, das hält alles auf und ist wirklich lästig. So ist der Arbeitsaufwand in Stunden gerechnet schon erheblich und ich kann sagen, dass ich eigentlich andere Hobbies habe.
     
  8. Ermac

    Ermac Tach

    2008 - Ein Mann greift zum letzten Mittel. Der Onlinesupport antwortet nicht und das Forum schweigt. Er überlegt. Er überlegt noch einmal. Dann tut er es. Er streckt den rechten Zeigefinger aus und legt ihn in das Loch der Wählscheibe seines Telefons. Er zögert noch einmal, aber dann tut er es. Er bewegt die Scheibe und wählt die erste Nummer. Geschafft. Was für ein Gefühl! Nur noch acht weitere Ziffern und dann ist es so weit...
    "Jawohl Herr Phelios, das geht ja so nicht mit den Registrierungen. Wir schalten das mal eben für Sie frei. Einen schönen Tag noch!"
     
  9. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Klarstellung

    Ich wollte mit meinem NI-Kommentar nicht sagen, daß es mit dem Kopierschutz bzw. der Übertragung auf den neuen Rechner ein Problem geben wird. Das glaube ich weniger. Ich finde das System von NI gehört meiner Meinung nach noch zu den besseren unter den Challenge-Response Systemen. Da habe ich schon ganz anderen Schrott erlebt (Ivory - eine Katastrophe! - da ist aber der Support gut).
    Ich meinte nur, daß DeSynth.ese im Falle eines Problems nicht unbedingt auf Hilfe von NI zählen sollte.
    Daß eure Erfahrungen anders sind, kann ich mir nur dadurch erklären, daß ihr seit Jahren NI-Komplete Besitzer und Upgrader seid, oder daß NI es sich nicht leisten kann, solche Berühmtheiten wie Euch auf dem Trockenen sitzen zu lassen.
    Wenn sich jetzt noch vier (!) weitere zufriedene NI-Support Nutzer melden, nehme ich alles zurück (aber bitte keine getarnten NI-Support Mitarbeiter).

    Das ganze ist ja jetzt leider ein wenig off topic geworden, tut mir auch ein bißchen leid.

    @DeSynth.ese: wie ist denn jetzt der Status bei Dir, brauchst Du noch Hilfe?
     
  10. Neo

    Neo bin angekommen

    OT (aber nur ein bißchen) :oops:
    thank God for Hardware
    Ich weiß schon warum ich um Software meistens einen großen Bogen mache
    (flüster) :floet:

    Ich hab nichts gesagt. :)
     
  11. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Danke Danke Danke ... für diesen Kommentar!
    Ich kann das aus meinem persönlichen Alltag nur bestätigen: soooo viele Dinge lassen sich mit einem einfachen Telefonat schnell, unkompliziert und meist unbürokratisch lösen.

    Grüße

    Frank
     
  12. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Schön wär's

    Das Problem ist nur, daß Du bei einigen Softwarecompanies mittlerweile nocht nicht mal eine eMail-Adresse auf deren Seite findest (nur Onlineformulare), geschweige denn eine Telefonnummer.

    Aber Du hast schon Recht, wenn es die Möglichkeit gibt, sollte man sich ruhig trauen mal anzurufen.
    Obwohl, mein Motto lautet ja: "Sprich' nie mit Servicepersonal."
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest


    Ich auch! Und abends um halb 11 geht da auch immer jemand ran, und wenn´s auch nur die Reinigungskraft ist: "Jaaaaaaa??? Scheffe nix suhause. Isse nur Gülsen, mache Simmer sauber. Hallooo?"

    :D


    P.S.: Aber halt, wie konnte ich das vergessen! Wir sind ja in Duitsland und da erfolgen Neuinstallationen Montags bis Freitags zwischen 9 und 18 Uhr, Mittagsruhe 13 bis 14 Uhr :D :D
     
  14. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Oh ich habe tatsächlich schon mal jemandem am Samstagabend um halb 11 weiter geholfen und schau an, der Frank postet ja auch am Sonntag im Forum ... huch wasn da los?

    Aber mal im Ernst: mir ist doch ein Anruf lieber, bei dem ich sofort meine (fast immer erforderlichen) Rückfragen stellen und damit sehr viele Fehlerursachen ausschließen kann, als die Support-Mails, bei denen Detail-Angaben fehlen und man eine unnötig lange Mail schreiben muss um Dinge abzuklären.
    Und wenn ein Problem um halb vier Uhr nachts entsteht, dann liest die Mail vor 9:30 am nächsten Morgen auch niemand. Mail-Support und Forum-Support findet in der Regel eben auch nur in den Bürozeiten statt.

    Just my 0,02 Euro

    Frank
     
  15. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Re: Schön wär's

    Das mag sehr oft angebracht sein, insbesondere wenn wir von der Telekom, 1&1 oder ähnlichem sprechen. Andererseits habe ich in letzter Zeit mal wieder öfter sehr positive Erfahrungen machen können. Einen Direkt-Versicherer konnte ich z.B. bis recht spät abends und auch am Wochenende erreichen und wurde gut und kompetent beraten. Bei Apple habe ich hingegen neulich extrem lange in der Telefonschleife gewartet und war danach auch nicht schlauer.

    Dennoch handelt es sich in der Musikinstrumenten-Branche meist nicht um hirnlose Call-Center. Das ist eine kleine Branche und viele sind selbst Musiker. Also: ran ans Telefon! :P

    Frank
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du bist ja auch ne gute Adresse, gibt aber auch andere und wenn man noch ein paar in Overseas hat, dann zieht sich das echt. Gegen Telefon ist ja auch nix zu sagen, ganz im Gegenteil. Nur das Allheilmittel isses nicht. Das ganze Thema hat ne Range, d.h. es gibt ein paar Firmen, da läuft das astrein und nix zu meckern. Und halt ein paar andere, da macht´s echt Umstände und Computerkram ist eh so ne Sache, ruckzuck sind bei Neuinstallationen irgendwelche Programme, die sich selbstständig ins Startmenü schreiben, hier noch nen aktuellen Treiber besorgen usw. usf.. Gut, wenn man nie den Humor verliert! :D
     
  17. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Wollte nur sagen, dass der NI Support meiner Erfahrung nach o.k. ist, sowohl per Telefon als auch per e-mail, auch wenns da 'n Bißchen gedauert hat. Zwar können die "meinen" Bug beim Batch-Import von Ensoniq Samples auch nicht auf die Schnelle beheben aber die Korrespondenz war sachlich und von dem Bemühen geprägt zu helfen.

    ...und ich bin absoluter Telefon-Fan. Was man da in 2 Minuten klären kann, wofür man sonst ein Dutzend E-mails bräuchte empfinde ich als Riesenvorteil.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist ein interessanter Ansatz: Wird ein Telefonanruf zur Kenntnis genommen, eine Mail aber nicht?

    Vielleicht kommt es auf die Organisationsstruktur an. Ich habe schon die verschiedensten Reaktionen bekommen, wir könnten die hier auch mal sammeln.

    Die Bandbreite reicht von Online-Chat Mitarbeitern, die das Problem live lösen, über Support Tickets, die innerhalb 10 Minuten bis 24 Stunden per Mail beantwortet werden, bis zu 1805-Nummern mit längeren Warteschleifen und Call Center am anderen Ende, die gar nichts zu sagen wissen.

    Idee?
     
  19. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Ich weiß nicht ob man das so pauschal sagen kann.

    Aus Sicht des Herstellers hat die Mail meiner Ansicht nach viele Vorteile.
    Man muss nicht sofort reagieren, d.h. man hat Zeit sich zum Thema schlau zu machen, oder wenn der Laden gerade wieder an allen Ecken und Enden personell unterbesetzt ist kann man die Mail auch erst mal liegen lassen. Zudem sind alle Vorgänge automatisch dokumentiert und aufgezeichnet, und lassen sich somit auch statistisch auswerten.
    Aus Kundensicht sehe ich den Vorteil einer Mail nur darin, dass man sein Problem auch mitten in der Nacht schon mal los wird, oder auch wenn man zu normale Hotline-Zeiten selber arbeitet (nicht an der Musik) und die Tipps schriftlich vorliegen hat.

    Ansonsten ist das Telefongespräch mit einem kompetenten Mitarbeiter immer die schnellere, meiner Meinung aber auch für beide Seiten teurere Lösung.
    Deshalb ist es auch oft so schwer eine Support Telefonnummer unter den ganzen Hinweisen auf die FAQs und den E-Mail-Support zu finden.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, da hatte ich mich unvollständig ausgedrückt. Ich meinte eigentlich:

    Wird ein Telefonanruf zur Kenntnis genommen und sofort bearbeitet , eine Mail aber nicht?

    Eine Logik dafür würde mir jetzt nicht einfallen, lediglich die, dass ein Anruf eben zwingender erscheint und der Support wohl nicht sagt: "Danke für den Anruf, wir prüfen das und rufen zurück." sondern die Sache halt auf der Stelle erledigt. Ich hatte mal eine Statistik gesehen, da wurde die Bearbeitungszeit einer Mail in Deutschland mit bis zu 3 Tagen angegeben. Auch hier suche ich noch die Logik. Was ist an einer Mail anderes rein faktisch, als an einem Anruf? Ich zeigs mal auf:

    - Anruf > Problem > Lösung > erledigt
    - Mail > Problem > Lösung > erledigt

    Also meiner Perspektive nach sind da keinerlei sachlichen Unterschiede zu sehen. Eher ein Vorteil der Mail: Ich hab was schriftlich, kann mir was ausdrucken, Missverständnisse (Zahl nicht richtig verstanden) ausgeschlossen, kann eine Seriennummer oder Kundennummer per copy/paste verwenden usw.
     
  21. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Genau da liegt der Unterschied, in der nahezu ausschließlichen Sachlichkeit der Mail.
    Die zwischenmenschliche Ebene, die durch ein persönliches Gespräch hergestellt wird erreichst du mit einer Mail nie. Mit dem Ergebnis, dass meiner Ansicht nach der Zwang für den Dienstleister sofort etwas zu unternehmen viel größer ist wenn er mit einem spricht.
    Das entspricht ja auch unserer täglichen Erfahrung mit dem gesamten Mail-Verkehr. Welche Mail wird denn sofort bearbeitet? Höchstens 10%, einfach mal ins blaue geschätzt.
     
  22. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Hi,

    je nach Fall ist das aber nicht so vergleichbar.
    - Anfruf > Problem > Detailinfo > verschiedene Möglichkeiten ausschießen > erledigt

    - Mail > Problem nicht exakt geschildert > Nachfrage mit der Ungewissheit, ob User Detailkenntnisse besitzt oder nicht > User gibt ungenaue Antwort > erneut nachfragen > dann Problem eingegrenzt > erledigt

    Grüßung

    Frank
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, ich glaube auch, dass es ne Menge Fälle gibt, wo der echte Mensch an der Strippe die beste Lösung ist. Ich habe auch gute Erfahrungen mit einem Live Chat System gemacht, da kann man sich halt hinterher den Chat ausdrucken, was nicht verkehrt ist, wenn es sich um Bedienschritte handelt. Sowas kann man ja eventuell wieder mal brauchen.

    Wahrscheinlich muss man doch differenzieren und manche Companies machen das ja auch. Ich höre aber auch immer wieder von Fällen, wo wütende Kunden weder jemanden an die Strippe kriegen noch eine Antwort auf Mails. Das war das, was ich weiter vorne im Thread als Range gemeint habe.

    Auch muss man sehen, dass diese Online-Registrierungen nicht immer astrein sind und es auch "deutsche" Versionen gibt, wo dann die Begriffe anders lauten, als im Manual. Und nach der Registrierung kommt eine Error Message, aber im Mail-Körbchen liegt trotzdem die Bestätigungsmail. Und es zwei Nummern gibt, eine auf der Schachtel, und eine im Instruction Manual und man dann online auf der FAQ Page gucken muss, welche Nummer die jetzt haben wollen, damit es im Formular nicht die rot angekreuzten Felder gibt, deren Daten der Herr Nutzer doch bitte nochmal überprüfen möchte, weil sonst der Fortfahren Button nicht aktiviert wird :D

    Eigentlich ist der Thread jetzt ein bisschen abgeglitten, weil es mehrere doch recht unterschiedliche Aspekte und Teilthemen sind.

    Extreme Registriering kpr :D
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Neben einigen weiteren "interessanten" Erlebnissen rund um Software-Registrierung letzte Woche, heute eine weitere, diesmal Hardware. Ich schreibs hier rein, weil es halt das Thema betrifft.

    Auf der Registrierkarte steht die Webadresse drauf, wo man sich registrieren soll und danach dann das deutsche Handbuch downloaden kann. Es sind zwei englischsprachige dabei (zusammen 584 Seiten), da freut man sich auch als an englische Versionen gewöhnter auf die Fassung in der Muttersprache. Nach aufrufen der abgedruckten Website kommt eine Error Message:

    "Oh: "Da ist ein Fehler aufgetreten."

    Die Seite, die Sie suchen, wurde nicht auf dem Server gefunden, das heisst:

    Die Seite kann nicht angezeigt werden!

    Na gut, das kann folgende Gründe haben:
    # Sie haben beim Tippen die Wechstaben verbuchselt.
    # Die Seite, bzw. das Unterverzeichnis wurde verschoben.
    # Die Seite hat einen neuen Namen. Sie müssen Ihre Lesezeichen erneuern.
    # Viele Demoprogramme, Updates und Treiber liegen jetzt auf einem neuen Server:


    *Hier stehen dann die Webseiten, ich hab sie mal wegzensiert*


    # Die V v v v erb b b b indung i i i i i ist schl l l l l echt!
    # Sie haben wirklich gehofft, ein geschütztes Verzeichnis hier zu finden (ist es aber nicht).
    # "It's the end of the world as we know it."

    OK, Sie können sich folgendermaßen befreien:

    1. Hinlegen und Kopf einziehen.
    2. zurück dahin gehen, wo Sie hergekommen sind.
    3. Zur Startseite gehen
    4. Zu unserem Inhaltsverzeichnis gehen
    5. Uns benachrichtigen: Senden Sie uns ein kurzes Mail und beschreiben Sie uns, wie es zu diesem Fehler kam: !


    Ende Zitat.

    Dann kommt das Formular, keine Telefonnummer :D


    So, bin nicht dumm, finde also die Registrier-Page. Alle Daten werden eingegeben, und dann erscheint die Bestätigung.

    "Vielen Dank, sehr geehrter Herr kpr, Ihre Registrierung ist bei uns eingetroffen und wird alsbald in unserer Datenbank erfaßt."

    Schön schön, nur habe ich jetzt noch immer kein deutsches Manual :D

    Es wird mir bei der Registrierung auf der Page dann vom Vertrieb noch empfohlen, eventuell beiliegende Software auch gleich zu registrieren. Gut, das mache ich und suche in der Liste dort diese Software. Ist nicht aufgeführt, also rate ich, dass die das schon irgendwie zusammenkriegen und schreibe den Programmnamen ins Registrierfeld. Gut, ich hätte sicher auch was anderes reinschreiben können, jedenfalls kam auch hier wieder die Registrierbestätigung. Was aber nicht kam, sind Bestätigungsmails, wahrscheinlich geht da kein Autoresponder und das macht dort jemand manuell. Lass mich raten: Mo - Fr 8-17 Uhr?

    Es ist also Samstag nachmittags um halb 3, ich hatte das Wochenende vorgesehen für Installationen, Einarbeitung und so.

    Wenn man das alles mal zusammenrechnet, was für eine Zeit verbraucht wird mit diesen Registrierungen, Zeug downloaden, weil es nicht im Karton ist usw.. Also da grübele ich schon mal nach, wieso es einem echt nicht leicht gemacht wird heutzutage.
     
  25. Wollt noch mal was zu NI sagen:

    Also die melden sich auf eine Mailanfrage. Die Mailanfrage (das war schon im Sommer wegen der Update-Installationen) sollte von der NI-Website aus geschehen, hab ich mal gemacht, kommt sehr schnell eine automatische Antwort mit einer sogenannten Ticket-Nr. Und ein oder zwei Tage später kam die persönliche Supportunterstützung per Mailanfrage.

    Ich hoffe doch mal, das dass immer noch so ist ....

    vg, desynthese
     
  26. Ich habs noch nicht geschafft, die Softsynthies neu zu installieren.

    Und NI muß auch wieder an den Support, weil ich habe eine FM7- und eine FM8-Installation auf einem Rechner, hab FM7 schon deinstalliert, ich krieg aber nicht die Registrierung im NI-Center raus .... da komme ich nicht ran, ich kanns nur einsehen, aber nicht de-registrieren, wahrscheinlich weil FM7 schon zu alt ist ...

    Und die Update, die ich von NI direkt gekauft habe, haben zwar ein ca. 70-Seiten-Setup-Handbuch, blöderweise steht da nur die Vollversionen-Installation drin.

    Und eigentlich könnt, ne müsste ich schon mal fragen, ob die Vorversionen auch erst mal registriert werden müssen, damit ich dann die Updates drauf kriege.

    Also bei so einer alten Version ist das nicht so ohne mit dem NI-Center ....
    und total blöd ist es, ein Update von NI himself zu kaufen, aber da nur das Vollversionen-Setup im extra mitgelieferten Setup-Handbuch ist beschrieben ist

    vg, desynthese
     
  27. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Wäre es nicht schön gewesen, Du hättest da mal am Freitag angerufen und eine nette Mitarbeiterin hätte Dir bestätigt: " Ja Herr kpr, unsere Registrierungskarten sind schon Jahre alt und unsere Webseite seit dem fünf mal umgestaltet worden. Macht aber nichts, ich notiere mir kurz Ihre Daten und morgen (wenn die Post nicht streikt) haben Sie das Handbuch im Briefkasten. Viel Spaß noch mit Ihrem +Produkt XYZ+ und ein schönes Wochenende."

    Ach ja, das wäre so schön ... *träum* :)

    Grüßung

    Frank
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Am Freitag hatte ich schon mit der Dame vom Call-Center des Drucker-Lieferanten gesprochen, persönlich und gegen Geld (1805-Nummer). Ich glaube auch, dass die noch nen Nebenjob woanders hat, bei der Stimme :D

    Anschließend dann mit der Firma, von der ich diese neue Ware und Software habe, weil die ja zuerst eine bereits benutzte Hardware geschickt hatten und ich die mit Freeway Aufkleber versehen zur Post bringen und zurücksenden musste (dauert nur knapp eine halbe Stunde inklusive Parkhaus, das dauert 1 Euro pro halbe Stunde). Da bei der einen Lieferung noch was gefehlt hat, dachte ich also, ach da rufe ich mal schnell an. Leider war der kompetente Mitarbeiter für eine Woche in Urlaub und nur der inkompetente unhöfliche da, den hab ich dann wieder vom Telefonhörer weggeschickt und ihm gesagt, er soll meinen Namen vergessen - für immer.

    So hatte ich also am Freitag genügend Telefonate, denn ich muss mich ja nebenberuflich noch im meine Einkünfte kümmern. Das tat ich dann auch. Bis so gegen 22 Uhr. Zwischendurch hab ich hier reingeschaut und entweder einen schlauen Satz abgesondert, oder einen ironischen. Auch noch einem Musikerkollegen kurz geholfen, sein Data Handling Problem zu lösen. Ging per Mail nach UK und 20 Minuten später wussten wir die Lösung.

    Am Montag rufe ich dann bei der Firma an, so wie du empfohlen hast und erwarte dann als Trost die hier an der, ähm, Strippe:



    [​IMG]

    :D
     
  29. mira

    mira bin angekommen

    wenn ich das hier verfolge, dann weiss ich, warum ich kaum noch Plugins verwende, oder nur solche, bei denen die Registrierung nicht nervt.

    Frank bietet 24h Support ;-), NI ist fuer mich auch ein gutes Beispiel, habe aber nicht viel von denen. Rest ist Donglegesichert. Wobei ich mit den Dogeln auch nicht gluecklich bin.

    Es nervt einfach nur, im täglichen Leben immer auf andere angewiesen zu sein, Mitarbeit bei Ikea (OT: die Kunden wollten das so) und die viele administrative Post. Montag kommt der Servicemensch einer Möbelfirma um eine Schublade auszutauschen, natüerlich ohne Angabe einer Uhrzeit.... :roll:

    Es sind die vielen kleinen Nettigkeiten, sie sich zu einem Monsterberg summieren. Hier bekommt "Service" eine neue Qualität. :idea:
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Frohe Botschaft!

    Nach nur 4 Tagen kam jetzt die Registrierbestätigung. Nun, nicht wie man angesichts der Bearbeitungszeit denken könnte als persönliche Mail. Per copy/paste den Text aus dem Registrierformular in ne Mail reingeklatscht mit dem, sicher wohlgemeinten, Hinweis auf die Service-Telefonnummer, eine 0900er für 1,86 EUR/Min, die so kommentiert ist:

    "In dringenden Fällen erreichen Sie auch werktags zwischen 10:00 Uhr und 17:00 Uhr unsere qualifizierte Hotline unter der Servicenummer"

    Ist das nicht fantastisch? Nein, ist es nicht. Und auch das versprochene deutsche Manual zum Download wurde nicht mitgeschickt, denn das gibt es gar nicht, sondern nur eins zum Vormodell und das muss man sich auf der Website selber suchen.

    Ich bin rundweg eine freundliche Person, sogar die die mich kennen, wissen das :D
     

Diese Seite empfehlen