Korg Bitcrusher als VST?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Leibregime, 10. August 2012.

  1. Also ich suche seit geraumer Zeit nach nem insert des recht gängigen Korg Bitcrusher Effekts.
    Hatte mich damals bei meiner Triton Extreme in den Effekt verschaut, aber seit die nicht mehr so will wie ich ist der leider keine Option mehr.
    Kürzlich hab ich mir den iMS20 und iElectribe gekauft und hier gibts genau den selben Effekt, leider kann man damit kein externes Audio bearbeiten...
    Meine Idee war natürlich auch schon das KaossPad3. Hatte ich ne Zeit lang...jedoch wird da anscheinend n anderer Code verwendet und ich war gar nicht zufrieden.
    Alles wasnich probiert habe (CamelPhat, Ohmicide, iZotope Trash, Decimort, Maschine Bitcrusher) konnte mich auch nicht überzeugen...
    Kann mir jemand sagen, obs für genau den Sound nen Insert gibt (Hardware wär auch in Ordnung).
    Falls keiner weis von was ich genau spreche kann ich gerne nen alten Track von mir posten bei dem ich den Effekt verwendet habe.
    War irgendwie n Grundbaustein jedes meiner Drumsets -.-

    edit: In dem Song bei Snarenund Synths kommt er viel zum Einsatz
    src: http://soundcloud.com/coldfleshcolony/welcome-to-the-hive
     
  2. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    'Genau den Sound'...sowas nicht einfach, weil man zumindest den Sound vom Orig. gut kennen müsste...
    Ich meine, dass Korg diese FX in seine Synth Mitte der 90er reingepackt hat (Prophecy, Z1, Triton, ...),
    bringt dir aber wenn nur was, wenn du dein Material da reinkriegen kannst, z.B. durch den Triton.
    Aber: Bitreducer findest du bei Korg, neben Kaosspads, auch in den Electribes. Daneben wäre Alesis
    mit dem Bitrman und Oto Biscuit bspw. eine weitere Hardwarealternative - was Software anbetrifft
    muss ich passen...


    Gruss
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Einfacher waere es, wenn man 'nen Sound mal mit und mal ohne Effekt hoeren koennte. Hast du mal 'ne Rate Reducer oder Sample and Hold probiert? Denn eine Reduzierung der Bitbreite erhoeht an sich nur das Grundrauschen.
     
  4. Bei der Legacy Collection war ein Multieffekt mit dabei, erinnere mich, daß es da auch ein Bitcrusher gab, hab ich mir aber nie angehört
     
  5. Ermac

    Ermac -

    Das wäre auch mein Tip. Die FX der Legacy Collection klingen nach meinem Gefühl genauso wie die aus der Triton Reihe.
     
  6. s-tek

    s-tek -

    D16 Bitcrusher ;-)
     
  7. das mdx plugin der legacy hat nen bitchrusher aber war nicht so begeistert davon...
    der d16 decimator ist toll und steht auf meiner longterm to buy liste.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

  9. Ermac

    Ermac -

    Der klingt aber genau wie der aus dem Korg Triton. Da der Threadstarter genau diesen Sound sucht würde ich das uneingeschränkt empfehlen. Die FX aus der Legacy klingen sehr stark nach Synthesizer-FX. Wenn man diesen Klang mag kann das reizvoll sein. Unabhängig davon fiele mir aber auch nicht im Traum ein, die zu benutzen. Schon wegen des 1:1 aus dem Triton übernommenen User-Interface, das auf 70x30 Pixeln ein hübsches Parameter-Grab bietet.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    der tal bitchrusher is im insert ist mit dem dry/wet Regler auf Drums super, da kannst du den bumms von dem originalsound schön reinregeln
    hab den gerne auf der hh
     
  11. hmm...kann mir jemand genauere infos zur Legacy Collection geben?
    Hat ja irgendwie nen recht zwielichtigen Ruf das Ganze und wird von KORG nicht mehr upgedated/gepatcht?
    64bit VST gibts da dann auch nicht denk ich mal?
    Kann ich da externes Material einschleusen?

    Jaja den D16 Decimort hab ich gekauft und der ist auch sehr gut, aber hört sich für mich zu "sauber" und "hi-fi" an wenns das bei nem Bitcrusher überhaupt gibt. lol

    Den Tal Bitcrusher (danke für den Tipp, kannte ich bis dato noch nicht) habe ich auch gleich mal probiert.
    Prinzipiell nicht schlecht, aber eben auch nicht das wonach ich gesucht habe.

    Ja, der Electribe hatte auch den selben Bitcrusher Effekt.
    Wie gesagt, sowohl iElectribe und iMS20 benutzen ihn ebenfalls. Nur kann ich damit kein externes Audio zermalmen was in meinem Fall zu ner absoluten Priorität zählt.

    Werde mal versuchen ein paar vorher/nacher Aufnahmen auf dem iMS20 zu machen und hochzuladen.

    @summa

    Rate Reduction ist eh bei den meisten Bitcrushern im Funktionsumfang enthalten. Aber hast recht, Rate Reduction ist eher der Effekt der hier gesucht wird. Die Bit-Tiefe bleibt bei mir eigentlich immer am oberen Limit ;-)
    Sample&Hold...sagt mir jetzt im Bezug auf Frequenzzerballerung nichts ehrlich gesagt. Was genau meinst du damit?
     
  12. darsho

    darsho verkanntes Genie

  13. So, hab mir jetzt mal die MDE-X Effekte von der Korg Legacy Collection gekauft...komisch, dachte eigentlich immer, dass die Legacy Collection nur die Synths mit den fix integrierten Effekten beinhaltet.
    Aber das ist natürlich ne feine Sache. Auch wenn ich, bis auf den Decimator, keinen Effekt davon benutzen werde. ^^
    Bin schon sehr gespannt die mal auszuprobieren wenn ich heute noch zu meinem Rechner komme.

    Werd auf jeden Fall noch posten inwiefern ich damit zufrieden bin.
     
  14. Also der Effekt ist auf jeden Fall der Gleiche und ich bin recht zufrieden mit dem VST.
    Ich mein, das UI ist ein Graus und verursacht nach kurzer Zeit auf jeden Fall schweren Augenkrebs, aber man kann ja nicht alles haben.
    Fand den Download und die Registration über die Korguser Site aber irgendwie etwas fishy.
    Würd die wirklich nur für Liebhaber alter KORG Hardware empfehlen...der Rest der Welt wird dafür wohl kaum Verwendung finden :)
    Dennoch Daumen hoch, dass KORG einem die Möglichkeit gibt diese Effekte in die DAW zu holen.
    ...wenn das nun auch noch Roland machen würden.
    Gäbe da noch ein paar Effekte von der MC-909 die ich gerne in virtuell hätte ^^
     

Diese Seite empfehlen