Korg DS 10 Techno

Dieses Thema im Forum "Demos / Tutorials / Reviews" wurde erstellt von Anonymous, 14. Juli 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja dann braucht's den speckie nicht mehr... ;-)
     
  3. Leibregime

    Leibregime Tach

    Sehr cool! Für mich der einzige Grund warum ich nen Nintendo DS haben möchte ^^
    Werd wohl warten und schaun ob der 3DS abwärtskompatibel ist und mir den dann mit dem Synth kaufen...gerade für Unterwegs ist das Teil genial.

    Wie ist das Programm so? N kurzes Review würd mir sehr weiter helfen ;-)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Okay ich probiers mal ;-)

    Folgende Punkte wären vielleicht wichtig für dich selber:

    - Mag ich den Korg MS 10 Sound überhaupt?
    - Was kann ich mit 6 Monospuren und einem globalen Effekt(Delay,Flanger ,Chorus) anfangen.
    - Hab ich noch andere Anwendungsmöglichkeiten für den DS.


    Okay zum letzten Punkt.Ja ich wollte das DS wegen dem Korg und wahrscheinlich bald auch Nitrotracker und wie sie alle heissen :mrgreen:
    Im Urin hatte ich aber schon dass das Einsatzgebiet darüberhinaus verlaufen soll.(Fremdsprachen,Strandutensil,)
    Das all in one tool ist das Korg DS sicher nicht aber man arbeitet aufgrund der eher spartanischen Möglichkeiten für einen Digitalen Synth dennoch sehr kreativ.
    Es ist sehr schwer den Synth für sich als einzelnes zu benutzen aber nicht unmöglich.(Betriebsgeheimnis)

    Ich nenn mal ein paar Daten die intressant sein könnten:

    - nur 16 Steps die auch nur mit 16tel Auflösung laufen
    - Steps können nur global gekürzt werden
    - Songmode und Drumsynthediting benötigen stopp des Sequencers.(Beats basteln geht aber ohne stopp)
    - Sehr lange Akkulaufzeit:)
    - Effekte nur global nutzbar(Synth 1 oder 2 oder drums oder alle)
    - Toller Pattern und Songmode
    - Drumsounds eher sehr hart.Sanfte Kicks sind gar nicht so einfach.
    - Mit dem Stift arbeiten macht Laune wie Sau:)
    - Insgesamt sind es 6 Korgsynths(Bei den Drumsoundz fehlt die Releaseeinstellung, aber benutzen lässt er sich auch wie ein normaler Synth(Gibt auch einen Noteneditor dafür
    - Kaoss pad wo man beliebige Einstellungen vornehmen kann(z.B.: X=elease Y=Peak)
    Leider lässt sich der Verlauf nur auf 16 Steps aufnehmen(siehe oben)


    So das wars.Hoffe ich konnte helfen.Falls ich mich in manchen Punkten geirrt haben sollte ruhig anscheissen :cool:
     
  5. toxictobi

    toxictobi bin angekommen

    cooler track matt!
    vor allem zum ende,
    kann man solche filtersweeps im songmodus à la electribe automatisieren
    oder haste den live geschraubt?
     
  6. tom f

    tom f Moderator

    waaas? das kommt alles direkt aus nem nintendo ds??? nix multikulti (ähh..tracking)
    aus dem miniklinken dingens recorded?

    nicht schkecht herr specht - ziemlich arg herr korg

    :supi:
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Alles bis auf den Drone oder padsound(Virus TI Snow übrigens mit dem Arpto Matrix feature bearbeitet:)
    Automatisieren nur Patternweise.Also nur mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl.
    Du müsstest quasi 4 Pattern a 16 Steps bauen und den sweep pro Pattern leicht anheben und wieder senken.Etwas umständlich aber es geht irgendwie ;-)
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    hmmmm... sehr "tüftelig" das wär nix für mich ;-)
     
  9. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Betriebsgeheimnis ist mir egal,ich bitte um Aufklärung :cool:

    Schade,mein DS ist schon seit nem halben Jahr kapott.Haben schon so einige witzige Sachen damit gemacht.z.B.Live Jam mit 2 gesyncten DS10,Timefactor und RE301 (durch`s auseinanderpannen 4 Singleouts am DS"gefaked").Als Zugabe gab`s dann noch`ne "Chill Session" mit 2xElektroplankton und den Echos :mrgreen:

    Wenn nur die Audioqualität nicht so mies wäre,der Ausgang bringt allerlei Nebengeräusche mit sich.Soll ja bei den Nachfolgern (ab DSi)besser sein...
     
  10. tom f

    tom f Moderator

    ja ja - und ich mach demnächst nen remix mit samples von donkey kong junior und lifeboat beide original nintendo game and watch spiele aus anfang 80 - monophon!
    :fawk:

    ps: ja ich sammle auch sowas *schähm*
     
  11. Crabman

    Crabman bin angekommen

    ...während ner Kreativpause dann noch ne Runde Mario Kart gegeneinander hat schon was.Zeig mir mal ne andere"Groovebox",die das kann. :cool:

    IMO sollte man sich eher nen billigen (gebrauchten) DS Lite+Korg DS10 holen als dieses Monotronski Dingens.
     
  12. tom f

    tom f Moderator


    ja und zur abrundung des profisetuos noch ne mautrommel oder für die freunde ganz einfacher bedienung (monotron) empfehle ich evtl. auch ne triangel - die teile kann man super modden
    :fawk:
     
  13. Crabman

    Crabman bin angekommen


    wie denn?Mit Gaffaband als LPF Ersatz? :fawk:
     
  14. tom f

    tom f Moderator


    viel zu kompliziert : die basic mod besteht einfach darin den faden an dem sie hängt höher oder niedriger als "normal" zu greifen :fawk:
    das ändert wohl etwas die release zeit
     
  15. Leibregime

    Leibregime Tach

    Thx auf alle Fälle! Hört sich ganz gut an...der Sequencer is vielleicht n Bisschen zu viel rumgefummel, aber ansonsten coole Sache.
    Der schlechte Sound am Ausgang des DS ist halt wirklich n ziemlicher Dämpfer. N interner Resampler würde die Kapazität des DS und der Kartridge aber definitiv sprengen (Nintendo sollte sich echt mal an der Blast Processing Technologie von Sega etwas abschaun :mrgreen: ).
    Soweit ich weiss gibts auch n Upgrade für den DSi was das wiederum gut lösen würde.
    Werd mal schaun ob ich wo billig nen DSi herbekomme.
    Electroplankton und co. sind ja eher Presetschaukeln, aber das hier reizt mich schon ziemlich.
    Jetzt brauch ich nur noch nen Moog Controller bei Guitar Hero und mir fehlts an nichts mehr ^^
     

Diese Seite empfehlen