Korg Electribe 2 Sampler - Samples laden

D
Der T3kkrom
.
Moin,

bin relativ neu hier und habe folgende Probleme.

Ich Produziere Hardtekk und habe bisher nur mit Fl Studio gearbeitet, womit ich mich auch recht gut auskenne. Da ich Lust auf mehr Live Performance habe, wollte ich mir eine Korg Esx-1 holen. Da diese aber schwer zu haben ist und da sehr Preishohe Exemplare angeboten werden, habe ich mir jetzt erstmal eine Korg Electribe 2 Sampler gekauft. Nun habe ich da folgende Probleme.

Zu aller erst, wenn ich ein eigenes Sample auf ein Triggerpad laden möchte dann werden immer 2 Triggerpads belegt anstatt eins.

Und das zweite Problem wäre, dass die Electribe 2 nur WAV Datein akzeptiert. Ich habe eigene Samples und alle sind WAV Dateien aber manche werden trotzdem nicht akzeptiert. Woran könnte das wohl liegen

Ich würde mich sehr freuen wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

Mfg
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Das geschilderte Problem ist mir total fremd und ich nutze die Tribes seit Jahren, die SX und MX noch mehr.
Du kannst das übrigens auch gar nicht in einem Schritt tun, es werden IMMER nur einzelne Pads belegt - aber bei der ESX sind die Pads MONO, wenn du STEREO nutzt, hast du 2 Pads / Spuren verschwendet - vermutlich hast du also keine Monosamples verwendet und das kann ich nur empfehlen zu ändern.

WAV geht nur in 16 Bit und 44/48kHz - andere Formate wie 24Bit, was viele aus ihrer DAW holen passt da nicht. Vielleicht ist es nur das? Alternativ hast du ggf. AIF hochgeladen?

:hallo:
 
D
Der T3kkrom
.
Gut das könnte sein, dass die Samples auf 32 Bit laufen, da ich sie in Fl Studio aufgenommen habe. Werde sie nochmal neu mit 16 Bit aufnehmen, mal sehen ob es dann läuft.

Aber bei dem ersten Problem, wenn ich über dem Sample Knob das Sample aussuche, werden wie gesagt immer 2 Pads automatisch belegt. Quasi wenn ich ein Sample über den Part Mute aktiviere, blinkt auch das daneben liegende, vom selben Sample besetzte Triggerpad auf.
Egal ob es Kick, Synth, Snarre usw... ist.

Ich bedanke mich für die schnelle Antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Korrekt 32Bit können die Tribes NOCH weniger als 24 Bit.

Du kannst Samples konvertieren. Versuche das - zB Exportieren kann jede DAW in allen Formaten.
Musst nichts neu machen nur umwandeln.

Belegung: Bei Tribe ESX ist das wegen Stereo - bei Tribe 2 gibt es das nicht. Ist mir nie passiert und kann ich nicht nachvollziehen ohne weitere Information. Schau mal nach stereo etc..
 
D
Der T3kkrom
.
Ok gut, nur wie konvertiere ich die Samples um, brauche ich da sein bestimmtes Programm oder geht das normal im Datei Ordner.
Hätte die sonst in FL neu aufgenommen und auf 16 Bit und Mono gestellt.

Habe auch schonmal gehört, dass Mono Samples auf der Tribe 2 viel weniger Speicher verbrauchen als Stereo Sampler. Liegt das belegen also vllt daran dass Stereo zu groß für ein Pad sind und deshalb auf zwei gelegt werden.

Mal sehen. Hoffe, dass es nach dem Konvertieren klappt.
 
D
Der T3kkrom
.
Perfekt es hat funktioniert.
Auf 16 Bit kann ich die Samples problemlos auf die Tribe 2 laden.
Und meine Vermutung mit der Doppel Belegung der Pads hat sich auch bestätigt. Einfach von Stereo auf Mono stellen und schon werden die Pads einzeln belegt.

Ich bedanke mich sehr für deine Hilfe.
Mfg
 
D
Der T3kkrom
.
Aber eine Frage hätte ich noch und zwar welcher Converter wäre dazu am besten und einfachsten zu bedienen. Ich habe jetzt paar ausprobiert aber irgendwie gibt es bei jedem mal da und da ein paar Problemchen oder besser gesagt Hindernisse.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Das geschilderte Problem ist mir total fremd und ich nutze die Tribes seit Jahren, die SX und MX noch mehr.
Du kannst das übrigens auch gar nicht in einem Schritt tun, es werden IMMER nur einzelne Pads belegt - aber bei der ESX sind die Pads MONO, wenn du STEREO nutzt, hast du 2 Pads / Spuren verschwendet - vermutlich hast du also keine Monosamples verwendet und das kann ich nur empfehlen zu ändern.

WAV geht nur in 16 Bit und 44/48kHz - andere Formate wie 24Bit, was viele aus ihrer DAW holen passt da nicht. Vielleicht ist es nur das? Alternativ hast du ggf. AIF hochgeladen?

:hallo:
Stereo-Samples belegen beim E2S automatisch zwei Parts, wenn der jeweilige Part ungerade ist.
Sampleraten von Samples können alle beliebigen sein, nicht nur 44/48kHz, sondern alles. Bit-Tiefe muss aber wohl 16 Bit sein.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Aber eine Frage hätte ich noch und zwar welcher Converter wäre dazu am besten und einfachsten zu bedienen. Ich habe jetzt paar ausprobiert aber irgendwie gibt es bei jedem mal da und da ein paar Problemchen oder besser gesagt Hindernisse.
Das kann deine DAW wahrscheinlich unter "Export" - ein eigenes Tool ist vermutlich nicht notwendig. Nebenbei können VLC, Audacity und Quicktime notfalls konvertieren.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Aber eine Frage hätte ich noch und zwar welcher Converter wäre dazu am besten und einfachsten zu bedienen. Ich habe jetzt paar ausprobiert aber irgendwie gibt es bei jedem mal da und da ein paar Problemchen oder besser gesagt Hindernisse.
Ergänzend zum Thema Samples in das Gerät laden:
:arrow: https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/electribe-2s-samples-draufladen.152510/#post-1962758
:arrow: https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/korg-electribe-sampler-2-frage.148908/#post-1804772
:arrow: https://www.sequencer.de/synthesize...-2-sampler-fiept-but-why.149687/#post-1837055

Der große lange E2S-Thread:
:arrow: https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/korg-electribe-sampler-2s-2015.102033/
 
Zuletzt bearbeitet:
O
otto auch
......
Also auf der Korg Website findet man auch eine "leere" .all* Datei - wenn man diese nutzt sind dann nur noch die Singlecycle Waves drauf.
Dachte schon ich hätte ich dieses System von Korg verstanden, alles Großbuchstaben = Singlecycle, Name + "/und Tempoangabe" für Loops / Phrasen. Aber das eine bringt nichts (Großbuchstaben) das andere funktioniert erst garnicht da man keine / im Namen vergeben kann..

Jetzt habe ich mir den Electribe Sample Manager geladen, dabei stellen sich folgende Fragen:

1.) Wie kann ich SingleCycle Waveforms laden? Wähle ich Kategorie Analog aus, wird dann daraus Audio In! :shock: Ist wohl die ID verrutscht!?
2.) Welches ist die beste Option, wenn man ein Sample tonal spielen möchte? PCM? Loop aktiv? Also wenn man sich die Samples so anschaut, z.B. Piano, dann ist das PCM und Loop aktiv..

* Alle Samples in so ne Containerdatei zu packen ist schon ziemlicher Käse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Wav-Samples laden – kann man auch einzeln von der Karte direkt ohne Software, Loop-Punkte einstellen, wenn nötig, für Sustain Loop aktivieren. ADSR hat die Kiste nicht. Per Modulation kann man die Amplitude aber etwas steuern. Oder per Motion.
 
O
otto auch
......
Danke :nihao:

Samples laden ohne Software, ja soweit klar. Aber auch Singlecycle Waves?
Loop-Punkte einstellen, soweit etwas unklar - edit Samples -> Anfangs- und Endpunkt definieren und dann? Und damit ist dann die Flag für Loop auf an!?

Achja Sample sollte ein C sein. Bei Singlecycle dann halt Sample mit irgendwas um die 300 Samples (Samplelänge).
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Aber auch Singlecycle Waves?
Dem Sampler sollte eigentlich egal sein, wie viele Samplepunkte das Sample enthält bzw. wie kurz oder lang der gesetzte Loop ist. Der rechte Loop-Punkt ist aber, glaube ich, zugleich der letzte Samplepunkt des Samples. Wie und wo einzustellen ist aber auch in der Doku beschrieben.
 
O
otto auch
......
Danke :nihao:

Ok werde ich mir später mal anschauen.

Und wegen tonal spielen? Ist die Art/Kategorie irrelevant?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben