Korg Electribe ESX Programm Change an Microkorg Senden?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Dark Star, 5. Februar 2015.

  1. Dark Star

    Dark Star Tach

    Hallo, vielleicht kann mir ja hier jemand weiter helfen.
    Ich möchte von der esx aus einen programm change befehl an den microkog senden.
    Geht dass denn überhaupt? Mit nem Hostsequencer müsste ich beim sound wechsel ja nur auf Aufnahme drücken. Aber wie mache ich dass denn bei der Tribe? Auch nur aufnehmen? Und wo schreibt es dann die midi-Dten hin? Kann ich die diese dann mit dem Pattern zusammen abspeichern?
    Fragen über Fragen :roll:

    Fürs Antworten schon einmal Danke :nihao:
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, geht - aber nur genau analog zu der Patternnummer- dafür musst du nur die Abteilung MIDI Filter besuchen und dort die XXXX und OOOO Reihen so bewegen, dass P wie Program Change aktiv ist.

    Das ist mit Shift / Global und Taste 15 zu erreichen.
     
  3. Dark Star

    Dark Star Tach

    Vielen Dank!
    Dass wusste ich schon :cool: aber wie geht es dann weiter?
     
  4. Dark Star

    Dark Star Tach

    Hallo, irgendwie komm ich da immer noch nicht weiter.
    Ok, midi-Filter ist klar. Aber wie speichere ich dann die Soundeinstellung vom Microkorg für das Pattern von der Tribe ab?

    Grüße Dark Star
     
  5. Dark Star

    Dark Star Tach

    Die Electribe muß doch nen Programm change befehl an den micro schicken??
     
  6. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Würde mich auch interessieren... ob man mit der Electribe (ich hab ne MX) einen Program Change senden lkann, so dass das aktuelle POreset des mK mti dme pattern (zB in einem Song) gewechselt wird..
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Tribe schickt nur die Programmnummer die dem Pattern als Speicherplatz entspricht - anders ausgedrückt - es ist in den meisten Fällen eher nutzlos, außer wenn auf dem Zielsynth die Sounds genau so auch analog dazu abgespeichert werden. Das ginge - ist auch nicht unmöglich aber oft eher weniger praxisnah.

    Wenn du "P" aktiv hast und eben nicht filterst wird diese natürlich auch geschickt. Das wird in Form von X oder O angezeigt.
     
  8. Dark Star

    Dark Star Tach

    @moogulator vielen Dank!
    Wenn der micro korg eine user-bank zum speichern seiner Sounds hätte, dann würde es ja funktionieren:)

    Jetzt hätte ich gleich noch eine Frage und zwar möchte ich mit synth part 1 der esx den microkorg ansteuern, dem hab ich midi Kanal 1 gegeben und mit synth part 2 nen yamaha cs2x, dem hab ich midi Kanal 2 gegeben. Verkabelt hab ich - esx midi OUT - in microkorg IN - microkorg THROU - cs2x IN.

    Mein Problem ist jetzt, dass ich mit synth part 2 den cs2x nicht ansteuern kann? Microkorg funktioniert. Wenn ich die Verkabelung ändere, dass an 2. Stelle der cs2x kommt, dann kann ich diesen ansteuern aber der micro nicht mehr?

    3 Geräte in Reihe sollten doch ohne patchbay funktionieren? Habe ich da jetzt was grundlegendes übersehen?

    Grüße Dark Star
     
  9. Dark Star

    Dark Star Tach

    So, hat sich erledigt. Es lag an einem defekten midi Kabel :mad:

    Grüßung :nihao:
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Korg: Hat er doch, du kannst alles im µKorg löschen und selbst definieren, es gibt 2x64 = 128 freie Klänge, die mit 11-88 jeweils nummeriert sind (es gibt keine 0 und 9). Also wie bei einigen alten Rolands.

    Rest hat sich wohl geklärt. Viel Spaß!
     
  11. u-link

    u-link Tach

    Weiss jemand, ob das mit den neuen Electribes flexibler geht? In meiner MPC1000 (und der MPC60 auch, aber die ist etwas gross zum Mitnehmen ...) kann ich pro MIDI-Kanal ein PC auswählen, das dann beim Anwählen der Sequence an den betreffenden Synth geschickt wird. Sehr praktisch, da der Event, anders als wenn er in der Sequenz selbst gespeichert wäre, nicht bei jedem Loop von neuem gesendet wird (was dann natürlich den in der Zwischenzeit getweakten Sound wieder auf den gespeicherten resettet und auch sonst zu Hickups führt), und ich für jeden angeschlossenen Synth ein anderes PC auswählen kann - sogar mit Bank Select. Das ist recht praktisch beim Live-Spielen, du brauchst bloss die Sequenz anzuwählen, und alle angeschlossenen Synths spielen gleich den richtigen Sound.
     

Diese Seite empfehlen