Korg EMX1 Sounderstellungsfragen !

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Caine, 7. Oktober 2008.

  1. Caine

    Caine Tach

    Hallo mal wieder ;-), da mein Händler eher nur ans Geld denkt und Verkaufen der Ware denke ich, ich bin hier eher geholfen :).

    Habe einige Videos und Demonstrationen der Korg gesehen und bin vom Sound her begeistert. Fettes Teil !

    Psytrance, EBM usw. würden damit genial klingen, genau wie ich es mag.
    Als Erweiterung wollte ich mir das Teil kaufen und bin bisher Sachen wie MC-505 usw. gewohnt wo schon patches/Sounds vorgegeben sind.
    (ein Profi bin ich mit den Dingern noch überhaupt nicht !)

    Beim Korg habe ich wie ein blöder rumgedrückt und der Händler hat mir kurz erklärt der habe sowas nicht, sondern man müsse die Sounds selber erstellen. PUUUUUUUUUUHHHHHHHH !
    Ich habe nur Bahnhof verstanden und nun bin ich am verzweifeln, da ich das Teil gehört habe und weiß was man mit machen kann, wie fange ich aber am besten an? Wenn ich sowas hinbekommen möchte?

    http://www.youtube.com/watch?v=hRekoJVaCXk

    Könnt ihr mir evtl. Tipps geben die ich beim Händler austesten könnte (kann da ruhig 1 Std. rumexperimentieren ;D) um zu sehen wie das funktioniert und Spaß macht?

    Ahhh, das Teil gefällt mir echt super und hoffe ich verliere dadurch nicht die Lust, weiß aber auch nicht wie ich anfangen soll, da ich von Null anfange.

    Super vielen Dank ! :)
     
  2. motone

    motone eingearbeitet

    Tipp: Lad dir die Anleitung als PDF von der Korg-Webseite runter. Mit der bekommst du schon mal 'ne Idee, wie die EMX-Klangerzeugung funktioniert.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, probier einfach und da du voller Ideen und Drang bist: Super, besser kanns nicht sein. Deine Ergebnisse werden es dir danken.


    Theoriehilfe: <a href=http://www.sequencer.de/blog/?p=2503>Synthesizer Grundlagen</a>
    <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Klangsynthese>Synthesizer Grundlagen @WIKI</a>

    Was wir dir hier sagen können, was du sagen oder fragen können kann ich dir nicht sagen. Das ist mir dann doch zu abstrakt. Wir kennen uns ja kaum.

    Aber Klänge lassen sich erstellen anhand sehr sehr einfacher Einstellungen, die eigentlich Idee hinter der MX ist, dass du diese 3-Knopf Synthesemodelle gezielt einsetzt mit dem Sequencer, um damit komplexe Tracks zu machen. Dabei sind diese Basissyntheseformen wirklich selten mehr als 3-4 Parameter, bieten aber genug, um damit zu arbeiten. Das geht imho sogar ohne großes Theoriewissen, man muss nur wissen, was wie klingt und hat damit schon rel. schnell nur rein musikalisches Problemstellungen.

    :hallo:

    Ich verschiebe das in die GRooveboxsektion!
     

Diese Seite empfehlen