Korg EX-8000 Fehler

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Erdenklang, 11. November 2011.

  1. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Mein EX-8000 zeigt seit heute nur noch komische Zeichen und es kommen keine MIDI-Befehle mehr an.

    :waaas:

    Was könnte das denn sein? Etwa die Batterie?
     
  2. Batterie alle?
     
  3. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Weiss halt nicht, da muß ich erst das Rack auseinandernehmen, wenns die wäre.
     
  4. Würde ich aber auch tippen. Wenn Batterie alle, steht Müll im Speicher, und offenbar hat das Betriebssystem keine Fehlerabfrage für sowas und reagiert dann seltsam. Mein 800er hatte garkeine Batterie eingebaut (hab ich nachgerüstet) und der tat erst nach dem Reinladen von Sounds wieder was Sinnvolles.
     
  5. Rallef

    Rallef Tach

    Hat der EX sowas wie Factory Reset?

    Wenn ja:
    - Einschalten und Factory Reset durchführen
    - Ein wenig spielen und prüfen, ob alles läuft
    - ausschalten und > 10min. warten
    - einschalten
    - wenn wieder alles durcheinander: Batterie tauschen!

    Grüße,
    Rallef
     
  6. Jockel

    Jockel Tach

    Master Reset: Ziffern-Taste 5 + 8 drücken und Einschalten. Dann müssen aber auch die Sounds neu aufgespielt werden.
    Ein Master Reset muss auch häufig nach dem Wechsel der Batterie gemacht werden.

    Gruß
    Jörg
     
  7. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Danke, der Reset hat es gebracht.

    Das Gerät habe ich trotzdem erstmal zerlegt, weil die Batterie doch heraus soll.

    Kriege ich dort rein platzmäßig einen Batteriehalter unter?

    Welchen sollte ich nehmen?

    Wer hat denn sowas schonmal gemacht mit dem EX-8000?
     
  8. Halter sollte eigentlich immer gehen. Genial ist halt der von Sony, bei dem man die Batterie seitlich reinschiebt, paßt aber nicht immer. Der Standardhalter tuts auch. Wo eine CR2032 drauf war, geht auch immer ein Halter dafür dazwischen, weil zumindest beim Standardhalter die beiden Lötanschlüsse sowohl von der Form als auch vom Abstand her übereinstimmen. Schwierig wirds nur dann, wenn vorher eine andere Batterie drin war, zB so eine längliche 3/4 A, dann muß man mechanisch bissl tricksen, geht aber auch. Ist aber nicht schwer, sowas, man muß halt das Board ausbauen oder so losschrauben, daß man an die Lötseite drankommt.

    Ich hab beim EX noch keine Batterie gewechselt, dafür aber bei diversen Geräten schon welche getauscht oder gar neu eingebaut, wie zB bei meinem Poly800.

    Standardhalter wäre sowas hier: http://www.conrad.de/ce/de/product/6505 ... 1&ref=list Gibts auch woanders günstiger, bei Reichelt heißt der dann KZH 20-1. Wichtig ist dabei: Größe muß passen (20mm Durchmesser), flache Montage wie hier (es gibt den auch in Hochkant) und es darf keine SMD-Version sein, sonst paßt das nicht mit den Pins in die Lötaugen der alten Batterie.

    richtigrum einlöten (also Position der Batterie merken, Pluspol zeigt nach oben) sollte ebenfalls klar sein :)

    Wichtig auch: Beim Einsetzen der Batterie in den Halter nicht direkt auf die Kontaktfläche draufpatschen - wie bei einer Halogenlampe. Am besten Handschuhe tragen. Die Hautsekrete verursachen auf der Batterieoberfläche einen Film und somit Übergangswiderstände, die deren Lebensdauer verkürzen.
     
  9. Jockel

    Jockel Tach

    Beim EX-8000 ist es ganz sinnvoll, den Halter auf die Unterseite der Platine (die nach oben zeigt) zu montieren, weil man dann für den Batteriewechsel nicht die ganze Platine demontieren muss.
    Da hat man dann auch genug Platz für sämtliche Halterlösungen. Aber noch was anderes: ist die Silberfolie zwischen den Platinen eigentlich notwendig - vielleicht kann das hier jemand beantworten?
     

Diese Seite empfehlen