KORG microSAMPLER

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von electrify, 3. September 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es kommt nicht so klar in dem Clip rüber, aber das Ding sieht für mich so aus, dass die Sampelei und das Modifizieren der Samples besonders schnell geht und so in der Art Looper-Box plus Vocoder usw. gedacht ist. In Kombination mit dem nach wie vor granatenmäßigen MicroKorg sicher richtig spaßig und vor allem gut klingend. Allez hip-hop :supi: :D
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    hängs doch einfach zusammen, früher wurde das doch auch gemacht...
     
  4. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mann ist das Ding hässlich...

    Sieht aus wie aus Conrad Elektronik Billigbauteilen zusammengesetzt.

    :wuerg:
     
  6. orgo

    orgo -

    kannst du sagen ob sich die loop punkte der samples im laufenden betrieb verändern lassen? könnte ja ne nette glitch maschine werden...
     
  7. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    najaaa, soweit man das sehen kann sind das nur zwei loecher hinten wo man halt was reinstellen kann. an dem ipod/phone haengt immerhin ein analoges audiokabel, also nix integration oder so zeug. hoffe ich zumindest... ;-)

    ich glaub das teil wird mit dem live-sequencer ein gutes spontanes band-tool werden. im prinzip schon das was den mk erfolgreich gemacht hat. kreativ-musik-spielzeug... anders gesagt ein typisches neues korg-produkt. also nicht zuviel bei der qualitaet (sound/verarbeitung) erwarten aber viel "zick for tha zack" oder wie das heisst...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also doch keine erhoffte schwarze Electribe MX-XL...
     
  9. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    ich fuerchte, die wahrscheinlichkeit, dass die linndrum 2 irgendwann mal rauskommt sind im moment hoeher als jede hoffnung auf eine neue tribe... also insgesamt eher gering.
     
  10. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    mich schärft das ding total :) Ich möcht bitte endlich wissen, was das kosten wird und wanns erhältlich ist :)
     
  11. Hi,

    ich brauche mal 'nen Tipp der Experten (da ich selber gaaaar keiner bin...)

    Ich habe mir eine Electribe EMX1, ein Kaoss Pad 3 und einen Microkorg zugelegt und überlege die ESX 1 zu kaufen.
    Nun stellt sich die Frage, ob es sinnvoller ist den Microsampler zu kaufen (bzw vorher drauf zu warten und dann zu kaufen?)

    Ich kann nämlich den Funktionsumfang der Electribe ESX 1 auch nicht wirklich einschätzen.
    Ich würde gerne sampeln, aber nicht zwingend ewig lang...

    Danke
     
  12. dns370

    dns370 -

    Warum nicht ein "More-Future"-Design anstatt "Retro"?
     
  13. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    :hallo:
     
  14. Also wenn Du Beats basteln willst und schon mit Effekten verdrehen, dann würde ich eher die SX nehmen.
    Es sieht wohl nicht danach aus, dass der Korg KinderSampler(tm) Lauflichter hat, d.h. du müsstest deine Beats in Echtzeit einklopfen.
    Einen Vocoder hast Du ja schon am MicroKorg.
     
  15. Ja, danke für die Antwort.

    Was nur (mich jedenfalls) tierisch nervt ist die Sch....e mit der Smartmediakarte.
    Ich habe einen Adapter für PC und... das Teil läuft nicht an meinem Laptop.
    So mussich nun immer in einen anderen Raum und ....
    Naja...

    Und: Danke fürs Willkommen im Forum.

    Hi an Alle!!!!

    Ich bin Hening

    Und hauptberuflich Blues & Boogie - Pianist (www.blues-piano.de)
    und ansonsten : www.myspace.com/teitreph
     
  16. Richtig, aber da die Electribes sich wohl noch gut verkaufen, kann man frühestens in einem Jahr mit Nachfolgern rechnen.
    Ich benutze um die Samples zu übertragen den Wave Organizer, dazu muss ich auch erstmal mein gebootcamptes Windows booten,
    aber bei 256 möglichen Samples kann man schon einiges in die Kiste reinpacken und hat dann aber auch das gewünschte Sample mit einem Dreh sofort verfügbar.

    Diese Lichter sind wohl nur die LEDs für die verschiedenen Modes. In dem Artikel ist nur realtime-recording erwähnt...
     
  17. Den Wave Organizer habe ich mir auch gezogen - aber scheinbar hat mein Laptop (also der Computer mit dem ich hauptsächlich in dem Raum arbeite, in dem auch die Electribes stehen) irgendetwas gegen entweder den Card-Reader oder die Karten (?) - keine Ahnung...
    Ist echt Mist.
    Ansonsten ist es wirklich gut mit Samples laden etc - Thumbs up!!
     
  18. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    hallo pertiet,
    ooch von mir erstmal ein herzliches willkommen! :D
    ich benutz n billigen kartenleser von hama und hab null problems, bei der übertragung von emx-files, esx-files oder samples. sind ja nich teuer die dinger, also evt. ma n anderen kartenleser probiern...
    hast du die smart-media karten in der tribe oder auf dem rechner formatiert? das würde mir noch einfallen...
    ansonsten würd ich dir auch zu der SX raten, wenn du eh schon ne blaue hast, is die rote ist von der arbeitsweise dieselbe und hat eigentlich genau das, wat die MX nich hat, z. B. filter auf den drum parts, naja, umgekehrt allerdings auch: die drive-schaltung des filters von der MX, hätt ich auch gern in dem sampler...
    vielleicht erleb ich ja noch ma ne neue electribe...
    so oder so sind die beiden ein top-team für live geschichten ;-)
     
  19. toxictobi

    toxictobi aktiviert

    echt schade dass der microsampler weder pitchbender noch modwheel hat, so dass man ihn als vollwertiges mini-midi-keybord verwenden könnte, die tastatur vom microkorg XL fand ich nämlich echt gut (wird ja ähnlich sein),
    aber die knöppe an dem ding waren echt das letzte...
     
  20. Mich erinnert das Gerät stark an die Kosmos Elektronik Experimentierkästen .

    So ganz seh ich da noch nicht, wofür das Gerät eigentlich nötig ist, Sampler hab ich hier irgendwie schon genug rumstehen.

    Aber kann mir bei Korg eigentlich nicht vorstellen, dass sie einen kompletten Schwachsinn produzieren. Irgendwas witziges kommt bei denen eigentlich immer raus... Spätestens im Laden beim Antesten fällt der Groschen dann doch wieder, bin ich mir sicher...
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin


    siehe im neuen Heft, kommt in 1 Woche. Hab Videos was geht und was nicht. Kein Lauflicht. Steht aber auch schon in der SynthDB.
    ___

    Wozu der MSampler ist? Für on-the-fly Sampling im laufenden Betrieb. Gibt ja sonst keinen, der das macht, außer reine Looper.
     
  22. denbug

    denbug -

    Sieht aus wie ein russisches Funkgerät. Als erstes würde ich mir Gedanken machen, wie man es umgestaltet, damit es ästhetisch wenigstens einigermassen erträglich ist. Naja, aber das ist für den Wiederverkauf natürlich nicht so super ... und das geht bei solchen Spielzeugen ja immer schnell...

    Andererseits, wenn der Sequenzer mehrere Spuren hat und sich gut steuern lässt, könnte ich mir durchaus vorstellen son Ding auf meinem Schreibtisch im Büro zu haben. Das Auto-choppen fand ich schon ziemlich flott, Musik machen wird ja immer einfacher. Sprich: Noch mehr Remixe und Cover-Versionen...arrrrrgh. Ach und dass Korg inzwischen die Pressekonforenz von zwei B-Boys machen lässt ist doch witzig, oder?
     
  23. Neo

    Neo aktiviert

    Oder jämmerlich, kommt drauf an wie man das sieht. :dunno:
     
  24. ...man muss Korg lassen das der neue "auffällt", unerträglich finde ich ihn nicht, gibt halt sicher schönere, elegantere Geräte...aber irgendwie hatt es was.
     
  25. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Leider etwas zu wenig Stimmen und Effekte.
     
  26. Wenig Effekte mögen es vielleicht sein, aber ich interessiere mich ziemlich für den digitalen Dreck, der durch die Kaoss Effekte möglich ist. Das ist leider noch nicht ganz zum Standard geworden. Resampling ist auch ganz nett und ich denke mal mit overdubbing kann man auch Stimmen sparen.
    Auf jeden Fall ist das kein Profisampler aber sehr cooles Spielzeug*.


    *im positiven Sinne
     

Diese Seite empfehlen