Korg minikorg 700s in der bucht

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von rauschwerk, 26. Oktober 2007.

  1. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    In der auktion wird der eigentliche name nicht erwähnt, und doch handelt es sich hierbei um den minikorg 700s. Ein sehr schönes und vor allem schön und angenehm klingendes gerät! Einer der aller ersten, die korg damals veröffentlicht hat. Dieses model verfügt sogar über ein midi-retrofit-kit.
    Ich habe das teil mal gehabt und bin es dann losgeworden (zu meinem leiden!)

    -> http://cgi.ebay.de/Korg-700-S-mit-Midi- ... dZViewItem
     
  2. Jaa, sehr schönes Gerät!
    "Rex The Dog" hat einzig und allein den mini für die letzten Releases benutzt (außer Kick und Snare).

    Herrje, mir juckt's ein wenig in den Fingern. :D Die sind doch soo rar...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der 700S war mein erster Synth (1975) und damit ist alles losgegangen. Eigentlich wollte ich schon damals einen Minimoog, aber DM 5.600 hatte ich nicht, sondern nur DM 2.250 für den 700S, der mir von einem enthusiastischen Verkäufer erfolgreich vorgeführt und verkauft wurde. Leider wurde mir der 1980 aus dem Proberaum geklaut. 1995 habe ich so einen im Korg Museum nach allen Regeln der Kunst abgesampelt. Wer so einen kauft, hat ein feines Teil, das vor allem einen eigenen Charakter hat und relativ leicht zu bedienen ist. Der Sound ist besser als der vieler anderer analoger Synths, zumindest wenn man einen will, der klangmäßig einfach dick da ist. Es wurden während der Produktionszeit einige Tausend verkauft, Korg war richtig glücklich mit den Verkaufszahlen. So ist es überraschend, dass nicht mehr Exemplare auf dem Gebrauchtmarkt sind. Das kann aber an Europa liegen, denn damals war hier ein Synthi noch exotisch und die meisten 700S sind in Japan und USA gekauft worden.
     
  4. Pepe

    Pepe aktiviert

    Ja, die alten Korgs sind echt der Hammer! Ich plane auch seit langem, mal einen Track ausschließlich mit meinem 800dv (quasi ein zweifacher 700s) zu erstellen, inkl. Drumsounds. Das Teil ist einfach nur genial! :cool:
     
  5. Feines Teil. Das Traveler-Filter klingt sehr eigen, mit dem Ringmodulator kann mann viel Freude haben.
    Bei den Schieberegler liegt der Wert 0 oben, die grossen Schaltregler lassen sich wie in einem Schaltwerk bedienen. Richtig lustig. ;-)

    Negativ finde ich die klapprige Tastatur und den fummeligen Schieberegler des zweiten Oszillators.
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    Jaaaa, ich liebe dieses Filter! Habe den Korg 700 (leider ohne "S" - der hat dann nur einen Oszi) grad wieder ausgepackt und auf zwei neuen Tracks eingesetzt. Der Sound vom Traveller-Filter ist ja so warm und geschmeidig, das erinnert einen sofort an alte Produktionen von Vangelis, Kitaro und so.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte mal den Korg 770 - ist der mit dem 700 S vergleichbar oder welchem von beiden würdet Ihr den Vorzug geben. Trauere dem 770er schon wieder nach :sad: ..... aber ich wollt mir ja keine Synths mehr kaufen :) (siehe Prioritäten-Thread)
     
  8. kann den 770 nur mit dem maxikorg vergleichen, der sound ist schon sehr änhlich, die filter dürften zumindest die gleichen sein. den maxi habe ich als etwas fetter in erinnerung, kann aber auch einfach am erscheinungsbild liegen. der 770 hat das allerallerschönste rosa rauschen in der ganzen weiten welt, zwei gegenphasig rauschende maxikorg-oszis sind aber auch schon alleine ihr geld wert. die filter sind jedenfalls bei beiden jenseits von gut und böse.

    missing desperately. :cry:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    @mr. lobo

    wie Du hast auch "nur" Klinke :shock: (siehe Signatur)

    die hat doch fast jeder... :P

    [​IMG]
     
  10. Seltsam. Der Verkäufer hat die Auktion ohne Angaben von Gründen vorzeitig beendet. :sad:
     
  11. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Nun ja , da hat wohl jemand ein lukratives Angebot gemacht.... ;-)
     
  12. Ganz schön unfair! :twisted:

    Es gab da sicher noch mehr Interessenten, die das Teil gerne gehabt hätten.
    Und noch dazu dumm vom Verkäufer.
    Wer weiss denn ,was das Teil sonst für einen Höchstpreis erzielt hätte?
     
  13. vielleicht ganz gut so.
     
  14. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    so'n mist! ich glaub' der gute stand gerade mal bei irgendwas um 160,- (?)
    naja..
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    vielleicht auch nicht...
    Denn auch hierzu gibt es eine Rechtsprechung, die den Verkäufer verpflichtet, den Artikel an den Höchstbietenden zu verkaufen. In diesem Fall bekäme der bieter j***s den Zuschlag für 344,76 Euro - nicht schlecht für so ein Sahnestückchen :)

    http://www.sewoma.de/eBay-vorzeitig-Beenden-Aukti.htm
     
  16. Neo

    Neo aktiviert

    Die Ebay Richtlinien sind doch oft genug nicht mal der Mühe wert, durchgelesen zu werden, denn es ist eine Sache was dort steht und eine ganz andere wie man das Gerichtlich durchsetzen will. Gerade die Rechtssprechung in der BRD (betreffs Internet und Co) ist da immer für eine Überraschung gut.
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Laut Beschreibung ließ sich die Kiste aber nicht mehr vernünftig über die Tastatur spielen. Damit ist sie in meinen Augen so gut wie wertlos. Ich hätte keine Lust, ein solches Teil nur über mein Masterkeyboard zu spielen, das brauch ich normalerweise für andere Dinge.
    Das mag ja eine tolle technische Leistung von Jomox gewesen sein, aber wer als Besitzer ein analoges Vintage Keyboard auf diese Weise midifizieren lässt, der kann imho nicht mehr ganz dicht sein.
     
  18. laut "klugscheissen, aber richtig" heisst es, dass lt. ebay-richtlinien nur dann ein kaufvertrag zustande kommt, wenn das angebot OHNE ANGABE VON GRÜNDEN vorzeitig beendet wird.

    natürlich dumm, wenn man keinen grund angibt.

    im zweifel würd ich das teil aber eher im biggesee versenken, bevor ichs irgend nem paragrafenfuzzi in den rachen schmeisse. richtlinien hin oder her, wenn mir jemand ein lukratives angebot während einer auktion machen würde, würde ich mir die ebay-gebühren sparen und die auktion beenden, UNTER ANGABE VON "GRÜNDEN", selbstverständlich.

    sooo sehr liebe ich ebay dann auch nicht, dass man nicht alle möglichkeiten nutzen sollte, diesem abzockerverein ein paar euros vorzuenthalten.

    vielleicht hat er sichs ja auch einfach nochmal anders überlegt, so einen feinen synth zu verramschen.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Rechtsprechung richtet sich aber nun mal nicht nach Ebay - egal was in den AGB´s steht. Was Online-Auktionen angeht, gibt es da unabhängig von Ebay allgemeingültige Rechtsurteile (siehe meinen Link oben)

    dann kauf Dir gleich auch schon mal einen Taucheranzug um das Teil wieder an Land zu holen....wenn Justitia entschieden hat :cool:
     
  20. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die nicht "s" Variante ist so eine Sache. Nett, aber nicht das, was den 700S wirklich interessant macht.

    Der S bietet:

    Den 2. Oszillator. Nun, da muss man nicht lange begründen, warum das nicht unwesentlich ist. Denn die Chorus I und Chorus II Schaltung des einen Oszis des normalen 700 reicht gerade so, der zweite Osc erlaubt aber wirklich dicke Schwebungen sowie Oktavierung und Intervalle (Quint, Sept) und ordentliches Oszillatorschweben.

    Der Ringmodulator: Hat 3 Varianten und die haben es in sich. Ich kenne kaum einen unterschätzen Synth im Einfachlook wie den 700S, dessen Ringmodulator sich derart cool und einfach benutzen lässt. Die Palette reicht von normalen Glockenkram bis heftig-knarzige Pads. Unbedingt!

    Filter Mod. : Hier wird der LFO auf den Filter gelegt. Kennt man vom Minimoog.

    Sustain Long: Verlängert die Releasezeit erheblich.

    Noise: Sind ok, aber bewegen nicht die Welt und hat man vielleicht auch woanders genauso oder besser.

    Wahnsinnspreise für den würde ich trotz dieser schätzenswerten Leistungen nie bezahlen. Aus dem Bauch raus: Euro 400 für einen sehr gut erhaltenen 700S, mehr darf das nicht sein. Ein 700 einen Hunderter weniger. Oder extrem geduldig sein und Platz haben und auf einen 800DV warten und für den dann was bezahlen, wo man weinen muss :D

    Da der noch nicht mal einen Pitch Bender geschweige den Mod Wheel hat ist es mit der Performance immer begrenzt, was sich damit anstellen lässt. Der Filter Traveler ist einzig in seiner Art, das muss man ihm dann halt doch lassen.
     
  22. Pepe

    Pepe aktiviert

    Aber die Anschaffung lohnt sich immer wieder aufs neue! Vorhin hat mich der 800dv erneut überrascht. Versucht mal, so einen Sound mit euren analogen Geräten herauszukitzeln:

    800dv-"G!tarre"

    Hinzugefügt wurden lediglich: Chorus, Echo und Hall. Ich musste das einfach mal kurz aufnehmen und hier in die Runde werfen! ;-)
    Bin immer wieder verliebt in diese Maschine! :cheer:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klingt wirklich ausgesprochen klasse, aber wenn du es nicht dazu geschrieben hättest, hätte ich das für ein olles 12bit Sample gehalten...besonders in den unteren Lagen :)
     
  24. Pepe

    Pepe aktiviert

    Die unteren Lagen habe ich absichtlich angespielt, die klingen so trashig, dass sie fast schon wieder gut sind! :mrgreen:
     
  25. Neo

    Neo aktiviert

    Nein, gibt es nicht. Es gibt Urteile, das ist richtig, aber die Allgemeingültigkeit ist unter Juristen sehr umstritten. Es gab vor garnicht langer Zeit mal einen ausführlichen Bericht in der CT genau über dieses Thema. Hinzu kommt, das ein Urteil noch lange nicht heißt, das man zu seinem Recht kommt, davon kann ich ein Lied singen.

    Das ist ja das blöde, das von Rechtssicherheit, das Internet als solches und den Nethandel betreffend, in Deutschland keine Rede sein kann.
    Mir fällt zB. ein das es Staatsanwaltschaften gibt, die illegale Musikdownloads in Tauschbörsen, nicht mehr verfolgen. Dann geht der Kläger eben zum Landgericht Hamburg und schon hat er die passenden Richter und Staatsanwälte. Also unter Rechtssicherheit verstehe ich etwas anderes. Mit Ebay ist es genauso. Ich schaue morgen mal ob ich den Artikel aus der CT noch finde.
     
  26. Hat der M-500 nicht auch diesen Traveller Filter?
    http://cgi.ebay.de/KORG-M500-M-500-Micr ... dZViewItem
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oh my god, ein M500. Eine der wenigen Korg Missgeburten jener Zeit :D

    Der Traveler ist immer nur dann wirklich gut, wenn er eben wie beim 700S und Kollegen als Kombination aus Low Pass und High Pass gestaltet ist. Das ist in einer Weise einzigartig, besonders hinsichtlich der bequemen Bedienung. Man muss das mal selber probiert haben, es ist einfach klasse. Leider kam man später beim MS20 auf diese Drehregler Option, die verglichen mit dem Traveler eigentlich nicht wirklich gut zu bedienen ist.

    Beim M500 gibt es nur einen Slider und der ist Low Pass. Tricky beim M500 ist, dass man 2 Preset Taster gleichzeitig drücken kann für einen extra Sound. Insgesamt klingt der M500 auch sehr quirky, zählt klar zur Gattung Cheesy Keyboards. Die Artikelbeschreibung beim eBay-Link möchte man im Falle echten Interesses lieber mal querrecherchieren, aus purem Selbstschutz. Ich habe den M500 für die Korg Universe 2 Sample CD abgesampelt, und selbst das war schon mehr nur der Vollständigkeit halber, wenn man halt schon mal eine Anthologie macht.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kannst Du das Stück auch mal "trocken", d.h. ohne alle hinzugefügten Effekte rüberschieben. Wäre mal ganz interessant für einen Vergleich.

    Ja, das Stückchen hat schon was ... ;-) Freue mich mit Dir [​IMG]
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na, na ... der M500 ist schon ein feines Teilchen. Ich hatte den mal in einer Mint-Ausführung in original Lederkoffer mit einem Dutzend original Schablonen. Sogar der Notenhalter-Bügel (verchromt) war dabei. Dummerweise habe ich das Teil dann wieder verkauft - Ich Dämel :sad: Die alten Korgs haben schon einen verdammt guten "eigenen" Klangcharakter - und für mich haben Korg-Synthies vom alten Schlag einen ziemlich hohen Stellenwert und einen ebenso hohen "Haben wollen" Faktor :)
     
  30. Bernie

    Bernie Anfänger

Diese Seite empfehlen