Korg MS-10

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von thecity, 1. März 2010.

  1. thecity

    thecity Tach

    Hallo!
    Ich interessiere mich eventuell für einen Korg MS-10 (die Bediehnelemente meines Kraftzwerg sind mir einfach zu klein), aber die Suchfunktion erlaubt es nicht, nach so kurzen Begriffen zu suchen.
    Hat jemand Erfahrung mit diesem Synthesizer, wie klingt er denn (bin sehr an Bässen interessiert)? Ich habe mal bei eBay nach Angeboten gesucht, war aber sehr verwundert, dass so ein simpler Synthesizer zu so hohe Preise (500 - 1000 EURO) gehandelt wird.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    mir schon :dunno:
     
  3. [dunkel]

    [dunkel] bin angekommen

    Wir hatte ihn mal in unser Studio,ca 350 DM hab ich für die Kiste damals bezahlt (mitte der 90er).Ich würd dafür heute keine 500 - 1000€ Euro ausgeben,da würd ich mir dann eher was anderes holen.Wir haben in damals für FXs oder Bässe eingesetz - wobei wir dann den Sound gelayert haben mit ein SH101 oder MS 20.

    Vielleicht sollstes Du dir ein Dark Energy zulegen,der kann aufjedenfall mehr und ist billiger...
     
  4. thecity

    thecity Tach

    Waren die Bässe mit dem MS-10 zu dünn, weil ihr ihn gelayert habt?
    Ein SH101 würde mich auch interessieren, MS20 ist mir leider zu teuer.
    Der Dark Energy ist mir einfach zu klein, wie auch bei meinem Kraftzwerg. Der klingt wirklich super, aber nach einem halben Jahr habe ich den nicht wirklich oft benutzt und musste feststellen, dass ich doch wohl großen Wert auf das Interface lege und auch irgendwie auf den Kultfaktor. Klingt zwar komisch, aber ein Klassiker scheint mich einfach mehr anzumachen :)
     
  5. Soviel billiger ist der Dark Energy nun auch wieder nicht ... und er klingt schon recht 08/15, was man vom MS-10 nicht gerade behaupten kann.

    Also: Wenn du irgendetwas suchst, was klingt wie nichts anderes, dann solltest du dir den MS schon mal näher anschauen. Aber erwarte keine Modulationswunder von dem Gerät selbst - das bringt nur den subversiven Klang mit. Die Modulation bzw. Steuerung ist sehr primitiv (da ist schon so manchem ein Hubschrauber vorgeschwaant) und muß von "außen" ergänzt werden. :nihao:

    Ja und "Bässe": Früher wurden mit dem Ding sogar die Bassdrums in Liedern gemacht. ;-)
     
  6. thecity

    thecity Tach

    Hast du auch Erfahrung mit einem Sh-101? Wenn ja, wie würdest du den denn im Bassbereich im Vergleich zu einem MS-10 vergleichen?
     
  7. MS: rund & subversiv
    SH: immer etwas rechteckig & acid aggressiv
     
  8. thecity

    thecity Tach

    Klingt beides gut, da werde ich wohl umgehend meinen Kraftzwerg verkaufen.
     
  9. thecity

    thecity Tach

    Gibt es einen Grund, warum die MS-10 so hoch gehandelt werden? Laut SynthDB sollten sie so 250 EURO kosten.
     
  10. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Eigentlich gibt es als Grund nur die allgemeine Vintage-Hysterie - 250 wären okay, aber bei den aktuellen Preisen zahlst Du imho viel zu viel für ein doch recht beschränktes System!
     
  11. mik93

    mik93 Tach

    ja die MS serie..... :D

    Ich liebe sie, aber nicht für den preis!
    man sollte auch die unzulänglichkeiten der geräte bedenken und man sollte damit leben können!
    den Sh-101 fand ich immer etwas .... na ja.... überschätzt - ist doch sehr im sound festgelegt.

    vielleicht wäre ein kleines modular system für dich das richtige - rein hören in die unterschiedlichen anbieter lohnt bestimmt.
     
  12. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    5 HE, wenn die Doepfer und Co zu klein sind ;-)

    Ernsthaft: such dir ein Theiss oder ein Formant
     
  13. thecity

    thecity Tach

    Ein kleines Modularsystem hätte ich schon gern, deswegen hatte ich mir vor einem halben Jahr den Kraftzwerg gekauft. Der klingt auch wirklich super, aber die Größe macht mir eben einen Strich durch die Rechnung, ich habe einfach keine Lust, mich an das winzige Ding zu setzen. Ich habe auch mal durchgerechnet, was mich so ein 5HE Modularsystem in einer Minimalausstattung wie sie z.B. ein MS-10 hat kosten würde, aber das kann ich mir durch den Verkauf den Kraftzwergs leider im Moment nicht leisten bzw nicht viel drauflegen. Mich würde da ein Dotcom oder COTK System interessieren, gerade auch wegen der Optik und der Haptik. Gut klingen können die ja beide. Etwas kleineres wie z.B. Doepfer will ich nicht, da gehts mir bestimmt wie mit dem Kraftzwerg.
     
  14. thecity

    thecity Tach

    Bekommt man die noch neu?
     
  15. mik93

    mik93 Tach

    ich weiß nicht so genau was der MS 10 zur zeit kostet. 500€ vielleicht? - finde ich echt hart und du musst bangen das die kiste tip-top in ordnung ist.

    ein mod system wäre auch eine investition in die zukunft ;-)

    ich weiß nicht wonach du genau suchst, aber vielleicht wären die CREAMWARE kisten was für dich - nicht echt analog, aber gut zu bedienen und haben auch einen satten sound.
     
  16. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Theiss wahrscheinlich schon (such mal in der Synth-DB), Formant ist ein DIY-Projekt
     
  17. thecity

    thecity Tach

    Ich suche eigentlich einen analogen Synthesizer, bei dem keine Regler doppelt belegt sind. Mein Hauptanliegen sind Bässe und das Gerät sollte von der Größe der Bedienelemente großzügig ausgelegt sein, wie z.B. die Korg MS-Reihe und wenn es geht auch eine Klaviatur haben.
    Im Moment interessiert mich ein SH-101, SH-02/09 oder der MS-10. Oder natürlich ein absolut minimales Modularsystem.
     
  18. Dann interessiert Dich vielleicht auch der MFB Kraftzwerg?
    [​IMG]
     
  19. thecity

    thecity Tach

    Ja :)

    Das war eigentlich der indirekte Grund für diesen Thread. Ich habe den Kraftzwerg, der ist mir aber zu klein von den Bedienelementen her. Wenn es den in 5HE-Größe mit großen, stabilen Knöpfen zum selben Preis gebe, würde ich sofort tauschen wollen :)
     
  20. Crabman

    Crabman bin angekommen


    Vielleicht ein paar Curetronic Module?Die sind ja afaik nicht so teuer und wenn man den MS20 als MassStab nimmt brauchste auch nicht viele :)


    1 OSC
    1 LFO
    1 ENV
    1 LPF
    1 VCA

    gegebenenfalls Portamento,Noise brauchste scheinbar ja nicht.Aber man kann ja später nachrüsten...

    Allerdings noch kein Midi (wie auch der MS).Gehäuse selber bauen.
     
  21. Warum schauhst du nicht mal bei Moog rein. Den hatte ich auch schon mal hier und Bässe klingen sättig.
     

    Anhänge:

  22. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Kostet aber auch das doppekte vom Kraftzwerk ;-)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    ausserdem sind die regler nicht nur doppel belegt, sondern 4 fach

    ich würde zu sowas wie einem gebrauchtem studio electronics se 1 raten, kostet zwar, aber dafür hat man was wertiges...
     
  24. Vielleicht unter einem guten Gebraucht deal schon was zu finden.
    Ist ja auch schliesslich Moog unter der haube und kein zwerk :mrgreen: .
     
  25. Crabman

    Crabman bin angekommen


    Memo an mich:nächste mal Korrektur lesen bevor ich poste :)
     
  26. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Wenn du ein wenig mit dem Lötkolben umgehen kannst und zudem vor dem Handwerklichen
    keine Scheu hast, dann bau doch den Kraftzwerg um!
    Ich kenne leider nicht die MFB-Sachen von der Verarbeitung, aber bei Doepfer z.B. sind die Teile
    ziemlich gut zugänglich verlötet.
    Wenn du also eine 5HE-Front-/Blindplatte bearbeitest, die Potis und Buchsen vom Kraftzwerg ablötest,
    dann könntest du die "Mängel" bzgl. Platz ausmerzen. Die Potiknöpfe könntest du auch wechseln, auch die
    Buchsen (z.B. 6,3mm).
    Zeit und Aufwand ist sicherlich da, aber dafür weniger Unkosten :mrgreen:
    Ist nur eine Idee.

    Grüße
     
  27. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    der MS-10 alleine ist ein wirklich sehr dürftiger Synthesizer und wie die ganze Serie ist der Klang sehr eigen. Ich würde ihn mit "kaputt" beschreiben, was aber nicht mit schlecht zu verwechseln ist.
    Ich würde mir heute keinen Synthesizer der Modellreihe kaufen. Die Preise die für das alte Zeug verlangt werden haben mit einem Gegenwert nichts zu tun, sind zum Teil ein mehrfaches des ursprünglichen Neuwertes. Leider haben viele "Geldleute" Instrumente als Geldanlage entdeckt und das treibt die Preise in völlig absurde Höhen.
    Wenn Du Bässe erwartest, so kannst Du sicher knarzige, tiefe Töne bekommen, aber nicht das, was ich z.B. unter Bässen verstehe (druckvoll, rund, Klänge die man zuerst spürt bevor man sie hört, Typ: Richter-Skala 6+)
    Ein weiteres Problem ist, dass sich Korg nicht an die übliche 1V/Oktave Charakteristik hält, spezielle Wandler sind nötig falls Du sie mit anderen Geräten ansteuern willst.
     
  28. thecity

    thecity Tach

    Kann der SH-101 solche Bässe ? An dem wäre ich auch interessiert.
     
  29. [dunkel]

    [dunkel] bin angekommen

    also für Bässe würd ich den SH101 aufjedenfall vorziehen wie den MS 10 - Mit den SH kann man wirklich tolle harte und tiefe Bässe machen,wir haben den damals fast nur dafür benutzst.Der SH war damals einer meiner lieblings Synthies.Den MS 10 haben wir eigentlich wenig benutzt,ich fand den etwas eingeschränkt.
     
  30. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Egal welcher von beiden - der Preis entspricht nicht dem musikalischem Wert der Kisten (btw: ich liebe beide Teile!)
     

Diese Seite empfehlen