Korg MS-20 Netzteil

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Erdenklang, 28. März 2014.

  1. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Stimmt es, dass das interne Netzteil des alten MS-20 auf unterschiedliche Spannungen geschalten werden kann, also von 110 V auf 220 V ?
     
  2. Mesmerised

    Mesmerised Tach

    Kann mich nicht mehr genau erinnern, wie's bei meinem aussah. Umschalten definitiv nein, aber eventuell die Primärwicklung umlöten?
    Im Service Manual ist es nicht zu sehen.

    Zur Not könnte man den Trafo auch ersetzen, es ist nur ein 2 * 18V - nichts schwieriges (wie z.B. beim Matrix 1000)
     
  3. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Das wäre die beste Lösung und die sicherste zudem. Der kleine Trafo dürfte nicht die Welt kosten weil es den "von der Stange" gibt.
     
  4. Vorsicht! Sicherung tauschen! Die muss für 230V die halbe Ampere-Zahl von der 115V-Version haben!

    Ansonsten: die "beste Lösung" wäre ein leistungsfähiges Schaltnetzteil, das dann von 90V bis 300V alles verknust...
     
  5. Erdenklang

    Erdenklang Tach

    Also bei 230 V die halbe Ampere-Zahl, als bei der 115 V - oder umgekehrt? Wieviel Ampere würden denn da konkret passen? Gibts da eine feste Größe oder ist das von Fall zu Fall variabel?
     
  6. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    richtig! Der MS-20 läuft mit ca 10 Watt und wenn die Sekundärspannung höher ist, muss die Sicherung kleiner gewählt werden.
    In meinem SM steht 0,5 A, also 500mA Leider steht nirgends für welche Netzspannung das gilt. Also einfach mal auf die SIcherungen schauen.
    Der Wert muss nicht exakt halbiert werden, 250mA gibt es aber wohl.. wenn nicht, nimm eine mit 375mA
     

Diese Seite empfehlen