korg ms20 mini rumpelt. normal? loesung?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von bartleby, 10. Juni 2015.

  1. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ich hab mir jetzt auch nen ms20 mini zugelegt. in vieler hinsicht ein entzueckender kleiner racker, aber er hat ein paar stoergeraeusche, mit denen ich in diesem ausmass nicht gerechnet habe:

    zum einen rauscht er weit lauter als erwartet - und ich habe in dieser hinsicht schon nichts blitzsauberes erwartet.

    zum anderen, und das finde ich noch viel schlimmer, gibt es eine art rumpeln jedes mal, wenn ich eine taste loslasse bzw. wenn ein externes trigger-signal zuende geht. dieses rumpeln scheint irgendwie mit eg2 zusammenzuhaengen. es ist am extremsten bei minimalen settings fuer eg2-hold und -attack und nimmt mit laengeren hold- bzw. attack-zeiten ab. hier mal ein (etwas laenglicher, sorry) clip, der das problem illustriert:

    https://dl.dropboxusercontent.com/u/28131250/sound/ms20mini/ms20mini_rausch_und_rumpel.wav

    ich hab schon mal beim korg-support von musik meyer nachgefragt. die sind zwar sehr freundlich, aber inhaltlich wenig hilfreich und sagen nur: das ist eben eine schaltung aus den 70ern, das klang damals nunmal so.

    ich hab ewig keinen alten ms20 gespielt, aber so ein rumpeln ist mir nie aufgefallen.
    ich hab hier noch einen ms10 und einen x911, und die haben das beide nicht.

    darum wuerde mich interessieren:

    - koennen andere besitzer vom klassischen ms20 bestaetigen, dass das beim original auch schon so war?

    und noch viel mehr wuerde mich interessieren (und darum poste ich es hier unter loetkunst):

    - gibt es dafuer vielleicht irgendeine abhilfe?
     
  2. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    niemand irgendwelche erfahrungen oder tipps dazu?

    ms20 mini macht jedesmal "FUMP", wenn man eine taste loslaesst:

    - ist das bei anderen ms20 minis auch so / nicht so?
    - ist das beim ms20 auch so / nicht so?
    - gibt es dafuer nen bekannten fix (nen kondensator irgendwo ergaenzen oder sowas)?

    hab gestern weiter mit dem teil rumgedudelt und schon ein paar workarounds gefunden:

    - bei manchen sounds schadet es kaum, wenn man eg2 hold oder attack etwas hochregelt, dann ist es zumindest bei baessen etc kaum zu hoeren.
    - notfalls kann man bei hoeherfrequenten sounds, wo das stoergeraeusch besonders auffaellt, das ausgangssignal der eigentlichen synth-sektion durch den 'external signal processor' schicken und das "FUMP" mit dessen hochpassfilter rausfiltern.

    aber richtig wegmachen waer natuerlich schoener. irgendewann demnaechst werd ich die kiste eh aufmachen, um pw-eingang und sync solche sachen nachzuruesten...
     
  3. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Das habe ich auch, zumindest ähnlich. Hängt womöglich damit zusammen, dass die Hüllkurven nicht Multi-Trigger fähig sind und dadurch bei aufeinanderfolgendne Triggern gerne knacksen (Svensprech-Erklärungsversuch)

    war letztlich auch einer der gründe für mich warum er jetzt gehn muss
     
  4. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    och, also soo schlimm find ichs dann auch wieder nicht - es gibt ja ein paar workarounds (s.o.), mit denen man den effekt verringern kann. auch habe ich die leise hoffnung, dass es was bringen koennte, wenn man die interne zwangsmodulation des vca durch eg2 kappt und den vca stattdessen mit eg1 moduliert.

    fuer weitere tipps zur schadensbegrenzung oder -behebung waere ich weiterhin dankbar...
     
  5. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Ist bei Meinem auch so, habe keine lösung, brauche auch keine.
     
  6. Brother303

    Brother303 aktiviert

    Jou, diese Mod suche ich auch noch. Ist leider nirgendwo dokumentiert, wie das beim Mini funktioniert. DAS ist bei alten MS schon wesentlich einfacher...
     
  7. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    naja, vielleicht ist es ja beim mini genauso einfach?
    vielleicht muss man nur entweder das rote oder das orangene kabel durchtrennen:

    [​IMG]
    (quelle: http://www.auxren.com/2013/09/ms-20-mini-pcb-photos-and-osc-sync-mod.html)

    ich bin noch nicht dazu gekommen, meinen mini aufzumachen. wenn ich dafuer mal die zeit hab, werd ich mal versuchen herauszufinden, ob eins dieser beiden kabel die eg2->vca-leitung ist. mein erster tipp waere das rote kabel. aber vielleicht kommt mir ja auch jemand zuvor und kann berichten?
     
  8. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    :waaas: "Say, it is the red or the blue wire?"

    Sorry, für OT, aber da fällt mir einfach gerade folgender Film ein:


    src: https://youtu.be/nXoPEmh39ls
     
  9. Brother303

    Brother303 aktiviert

    Mööönsch, das wäre ja fast schon peinlich einfach... :D

    Leider gibt es nirgendwo im Netz Schematics zum MS-Mini, im Gegensatz zum Original, da ist es supersimpel.

    Tja, die rote oder die blaue Pille?

    :floet:
     
  10. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    man muss ja vielleicht nicht gleich die kabel durchknipsen, um das herauszufinden. ich wuerde einfach erstmal das signal an den loetstellen der beiden kabel abgreifen und schauen, ob eins von beiden eg2 ist.
     
  11. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    +1 Die Mod wäre ziemlich essentiell für mich, auf Electrical Audio hab ich noch einen Thread dazu gefunden, aber da kam auch nix mehr dazu: http://www.electricalaudio.com/phpBB3/v ... =5&t=65035

    Also wer will sich etwas Internet-Ruhm verschaffen und das austüfteln? ;-)

    Denke der erste Schritt wäre mal rauszufinden, ob das überhaupt sinnvoll zu lösen wäre, ohne auf der Platine herumkratzen zu müssen...
     
  12. Brother303

    Brother303 aktiviert

    Das rumkratzen würde mich nichtmal stören, da bin ich schmerzfrei, wenn es den Gebrauchswert des Synths erhöht. ;-)
     
  13. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Ja eh, viel gekratzt werden müsste vermutlich nicht, es geht ja lediglich um eine Verbindung und man muss genau zwei Lötpunkte für den Schalter identifizieren... MS20 Mini Schematics sind noch nirgends aufgetaucht oder? Es wurde ja am VCA einiges verändert, da helfen die alten Pläne nur bedingt.
     
  14. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    hallo? einfach erstmal das rote und das orangene kabel probieren (s.o.) statt ueber das auftrennen von leiterbahnen (ich nehme an, das ist mit 'rumkratzen' gemeint) zu spekulieren?
    ich hau jetzt in den urlaub ab und kann es darum im moment nicht selbst testen. wenn ich zurueck bin, moechte ich resultate sehen. :)
     
  15. Brother303

    Brother303 aktiviert

    Nope, keine Schemos zum neuen MS. Hab mir auch schon nen Wolf gesucht...nix zu machen.

    Sync, VCO-Outputs und PWM-In sind extrem einfach nachzurüsten, da kann es doch nicht so schwierig sein, die Verbindung EG2-VCA zu trennen...hmpf. (Dochmalkabelablöten...?)
     
  16. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Weil das rote zu den VCOs geht, und das orange zum LPF. Ich hab bis jetzt nicht mal den VCA gefunden, weil dort und beim EG2 ist zu suchen... Trial & Error ohne Plan bringt gar nix, ausser verschwendetes Lötzinn. ;-)
     
  17. Brother303

    Brother303 aktiviert

    Aha, wieder was gelernt, das wusste ich z.B. nicht. Also kann ich die Kabel getrost in Ruhe lassen...
     
  18. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    und was befindet sich hinter dem lpf? der vca. so jedenfalls mein gedankengang, als ich meinte, dass das rote kabel ein aussichtsreicher kandidat sein koennte...

    anders wird es nicht gehen - korg wird wohl kaum in absehbarer zeit die schaltplaene veroeffentlichen.
    aber loetzinn muss man ja auch nicht gleich investieren - man wuerde sich erstmal eher mit einem oszilloskop und aehnlichem werkzeug auf die suche begeben, oder?
    jedenfalls ist da wohl experimentierfreude und lust am sowie kompetenz zum reverse engineering gefragt.
     

Diese Seite empfehlen