KORG MS20 Oszillator 1 - Frage

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Gregsen, 31. Januar 2012.

  1. Gregsen

    Gregsen Tach

    Hallo ihr Lieben,

    ich schraube seit langer Zeit mal wieder an meinem MS20 rum...dabei ist mir etwas (für mich) merkwürdiges aufgefallen. Das Dreieck von Oszillator 1 klingt in den tiefen Oktaven stark nach Sägezahn und ich kann merkwürdigerweise mit dem Pulsbreiten-Regler (der ja eigtl nur für die Rechteck-Wellenform ist?) den Klang des Dreiecks beeinflussen...ist das normal? :shock:
     
  2. gringo

    gringo Tach

    Stimmt, Dreieck und Sägezahn von OSC1 unterscheiden sich bei anderen synths weit stärker. Mir ist aufgefallen, dass der Pulsbreitenregler manchmal bei einer Verbindung, die etwas wie phase distortion klingt wie ein subtiler pitch Regler wirkt. Wenn ich ihn bei diesen Einstellungen nur leicht drücke, ohne zu drehen, passiert das! Als würde er nur einmal die Phase wechseln oder eine Änderung abfeuern, ohne sie konstant durchzuführen. Ich liebe diesen Synth für seinen Charachter. Ein richtiges Instrument!
     
  3. Gregsen

    Gregsen Tach

    ein richtiges Instrument - treffender hätte man es nicht sagen können! Mich begeistert das Gerät bei jedem Einschalten neu. Irgendwie benutz ich ihn dann doch zu selten... :mrgreen:

    Auch sehr Interessant ist, wie sich das Verhalten des Release der ADSR leicht ändert, wenn man den Headphone Out mit dem Initial Gain verbunden hat...richtig organisch.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    das ist kein bug, das ist ein feature
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, beim MS20 gibt es noch viel mehr Ungereimtheiten, schon allein wenn man sich anschaut was das Filter wo wegfiltert - das ist fast eher ein halbes Kammfilter. Da gibts noch viel mehr, was nicht normal ist, aber war halt billig, damals. Hat man halt genommen.
     
  6. Gregsen

    Gregsen Tach

    zum Glück! Das sorgt halt für einen sehr einzigartigen Sound :)
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    So ist das mit Musik halt. Aber den ARP2600 hat er noch nicht erreicht, aber Geld ist auch nur schnöde und sehr irdische Energie.
     
  8. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    einmal Ms ... immer Ms .... ich vermisse ihn :heul:
    dieses warme Brummen .... Monster ...
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich mag die ms 20 auch voll gern,die kleine durchtriebene liebenswürdige bakelitschlampe,
    die Edith piaff der Synthesizer Diven...
    Und es stimmt, das Teil ist oberflächlich eine widerwärtige obzoene tischhupe..
    Aber tief im inneren schlummert die organische tripige musikalitaet,
    Mich inspiriert das gerät ohne ende..
     
  10. roechel

    roechel Tach

    @kalle; wieso, haste ihn schon geschrottet?!
     
  11. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    Sagen wir so, ich wurde analoge ganz tierisch angefüttert, überhäuft mit Eindrücken,
    ms20 .. xbase09.... sigma ... tr808 ... irgendwie alles mal hier gewesen, nun wieder
    anders verteilt, but es ist gut zu wissen das ich den Ms durchaus nochmal haben kann ...

    am ersten Weekend mit dem Monster sofort 2 Tracks und ein Video in den Kasten gebracht...
    hatte 2 Wochen lang depressionen, paralel zum Abflug des Ms hab ich dann auch noch
    meinen sh201 (ja ich weiß, wird keiner vermissen) und eine Korg Emx abgegeben ... ,
    somit waren mit der Xbase09 ... erstmal 4 Löcher im Studio ....

    nunja, nu ist der Ms wieder beim Kollegen, tr606 ist auch Repariert, 101 kommt mit
    ganz viel Glück am Ende der Woche bei mir an .... fehlt nur noch ein Cv Interface für
    meinen Sigma ... -

    micorkorg und mc303 noch abstoßen - jx3p ...und pg200 ... zulegen ....

    und dann geht es an die dicken Dinger .... ms20 .... sh5 ... und tr808 ....

    Dieses Ms20 Brummen ... BÄÄÄWHÄÄÄÄM .... BÄÄÄWHÄÄÄÄM ... Killer ...
    vermisse das gute Teil echt ... und hoffe mit dem 101 vorerst meine
    Ms20 ist weg Depression - überwunden zu haben ....

    Ich glaube ich lasse mich auch nicht mehr anfüttern ... dicke Synth´s leihweise,
    ist immer wie angefickt liegen gelassen werden - wenn man die Teile wieder abgibt.
     
  12. C4P

    C4P Tach

    KalleWirsch, ich glaube du bist ne walle Kirsch :kaffee:
     
  13. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch bin angekommen

    Alles der Ms und Schuld ... diese ganzen mdi clock und trigger Signale .... :peace:
     
  14. Gregsen

    Gregsen Tach

    ...noch eine Sache, die mir am Oszillator 1 aufgefallen ist - irgendwie ist die Noise-Quelle relativ leise gegenüber den anderen Wellenformen, kann das sein? Es erledigt sich natürlich, sobald man ein bisschen Resonanz reinbringt, aber es ist trotzdem ungewöhnlich (für meine Begriffe)...
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es ist nichts gut justiert und so weiter, es ist aber unterschiedlich zwischen den Geräten, also manches von dem, was unterschiedlich sein kann. Die Lautheit kann unterschiedlich wirken, auch beim Dreieck.
     
  16. gringo

    gringo Tach

    Bei mir rauscht es ordentlich! Dreieck empfinde ich dagegen ab und zu etwas leise, aber das ist wohl subjetkiv wg. der fehlenden Höhen, hah. Live hat ein Techniker den MS-20 mal auf 20m Kabel gelegt, da hat man as Dreieck gar nicht mehr gehört. Ich dachte, der wäre ausgefallen, aber mit kurzem Kabel im Proberaum war es dann wieder O.K. Am schönsten tönt der MS-20 aber als Kammerinstrument im kleinen Raum.

    Ich denke auch, dass die Geräte streuen, hatte mal noch einen andere MS-20 und obwohl es ein Filter der ersten generation War, wie der erste hier, hat das Filter hörbar anders angesprochen. Transistoriger irgendwie. Lecker Synth!
     

Diese Seite empfehlen