KORG MS20mini >>> FM-Klang

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von fraBe, 1. August 2017.

  1. fraBe

    fraBe bin angekommen

    Hallo Zusammen.

    Schaffe es leider nicht mit dem MS20 einen metallisch-glockenähnichen Sound hin zu bekommen.

    Müsste aber klappen, da ich einen solchen Sound schon einmal live auf der Bühne gehört habe.
    War ein Stand-Alone-MS20, ohne Hardwaremodifikation.
     
  2. Permafrost

    Permafrost Tach

    Hall FraBe,

    Folgendes habe ich versucht: ein LFO im Eingang FREQ ( am Patchfeld: oberste Reihe zweite Eingang). Intensität regeln mit dem zweite Popti unter Frequency Modulation ( Unterschrift EG1 / EXT).

    Mann braucht dabei ein LFO im Audiobereich. Deswegen funktioniert MG ( = LFO ) der MS20 nicht.

    Ich habe dafür der LFO namens LF01 von mein Doepfer Dark Energy II benutzt.

    Resultat: ziemlich bizarre, aber auch spielbare Sounds !

    Viel Vergnügen !

    Grüβe, Permafrost.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2017
  3. CO2

    CO2 bin angekommen

  4. Green Dino

    Green Dino *puff peng*

    Hab keinen MS20, aber das es mich auch interessiert: Könnte man nicht einen Envelope in die Freq-Buchse patchen?
     
  5. tichoid

    tichoid Maschinist

    Brauchste garnicht, dafür gibts den EG1, die Intensität kann man über den Knopf 'EG1/Ext.' steuern. Aber ich glaube mit FM war eher das gemeint was Permafrost geschrieben hat (FM im Audiobereich), das bekommst Du mit MS20-Bordmitteln nicht hin
     
  6. Permafrost

    Permafrost Tach

    Green Dino fragte: “Könnte man nicht einen Envelope in die Freq-Buchse patchen?”.
    Ja, das ist möglich ! Und wenn nichts im die FREQ-Busche steckt, wird die Frequency Modulation gesteurd vom EG-1, eine der beiden Envelope Generatoren.
    So kann man tolle Sounds machen, aber das sind wahrscheinlich nicht die ‘metallisch-glockenähniche’ Klänge die Frabe versucht zu bauen.
    Grüβe, Permafrost.
     
  7. TinyVince

    TinyVince bin angekommen

    Gibt ein Videos mit "gemoddeten" MS20mini´s .
    http://www.auxren.com/2013/09/ms-20-mini-pcb-photos-and-osc-sync-mod.html

    Den Doepfer DE2 LFO1 oder es gibt auch LFO Apps.
    IPhone oder Ipads kannst du direkt nutzen. Mein Samsung S5neo Headphone-Ausgang muss ich aber vorher durch den AMP des ESP am MS20 mini schicken, weil die Ausgangsspannung am Handy zu gering ist....aber funzt habs grad dran, klingt schön "metallisch ".
    Total In direkt hinter dem AMP des ESP vor dem Bandpassfilter abgegriffen und nur auf den LowPass Filter.
    Meine APP geht bis 110Hz.Das ist grade so die Grenze, muss mal schauen,ob ich noch eine schnellere LFO App finde.

    Hab den DE2 hier auch. Kann mir jemand sagen, wie der einzelne LFO von Doepfer heisst, der mit dem DE2 identisch ist. Wenns geht mit CVIn für die Rate.
    Will mir eventuell ein kleines Rack zusammenstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2017
  8. Green Dino

    Green Dino *puff peng*

    Ich hatte eben nicht dran gedacht, dass man die Hüllkurven loopen können müsste um einen ähnlichen Effekt zu erzielen (Ich brauch viel mehr Kaffee). Dann könnte man sich mit den Phasen quasi unterschiedliche Wellenformen bauen.

    Gibt's da ne Möglichkeit Hüllkurven zu loopen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2017
  9. fraBe

    fraBe bin angekommen

    Ja, das geht gut indem die EG durch LFO (Freq. Mod.) getriggert wird.
    Guter Tipp, mit iOS/App:Freq-Generator/AudioOut > MS20m/Signal IN/OUT/EG1 IN/Pos.OUT/O1,O2,Frequ.IN
    A B E R, trotzdem bin ich fest davon überzeugt, das der MS20-Musiker den FM-Sound irgendwie(?) mit bordeigenen Mitteln hinbekommen hat...
     
  10. Ich mache die "glockigen" Sounds immer mit dem Ringmodulator. Das ist dann zwar nicht FM, klingt aber bei der richtigen Einstellung sehr schön (ich habe allerdings einen alten MS-20, keinen Mini). Lautstärke von VCO 1 komplett runterdrehen, VCO 2 auf "Ring" stellen und mit dem Pitch-Regler ungefähr eine Quinte höher stimmen (evtl. auch mal mit dem Oktavschalter rumspielen - ich habe den MS-20 gerade nicht zur Hand, aber ich glaube, dass VCO 1 immer 1-2 Oktaven über (oder unter ?) dem VCO 2 liegen sollte). Der Trick ist auf jeden Fall der Abstand der beiden VCOs um eine Quinte - zumindest bei meinem MS-20... ;-)
     
  11. fraBe

    fraBe bin angekommen

    "Ring" hat mich bis jetzt nicht überzeugt, kann aber am "Orignal" vs. "mini" liegen.
    Vorallem klingen die Filter vom Original (die, die ich bis jetzt gehört habe) "zupackender" und "saftiger" ... kann aber auch an meinem "mini"-Model liegen...
     
  12. Ich bin grundsätzlich kein großer Freund der Ringmodulation, aber beim MS-20 gibt es diesen einen "sweet spot", den ich vorhin meinte. Dreh einfach mal den Pitch-Regler von VCO 2 langsam nach rechts. Wenn der Regler ungefähr auf 3 Uhr steht, hast Du auf einmal wieder einen "geraden" Ton mit sehr schönem Glockencharakter.

    Da gibt's aber auch bei den Originalen schon große Unterschiede, gerade bei den beiden verschiedenen Filterboards... Mein MS-20 klingt so richtig dick und saftig - ich habe daher früher nie verstanden, warum so viele Leute sich beschweren, dass der MS-20 so dünn klingt. Irgendwann habe ich dann rausbekommen, dass ich zufällig einen MS-20 mit dem zweiten Filterboard erwischt habe. Ich habe auch mal einen MS-20 mit dem ersten Filterboard unter den Fingern gehabt, aber für den hätte ich keine 50 EUR hingeblättert. Mehr als ein melodisches Quaken kam da nicht raus...
     
  13. tichoid

    tichoid Maschinist

    Moooment[/Loriot] hier schreibst Du was von MS20m, der kann das bestimmt. Ich hab den zwar nicht aber der MS20m kann ne ganze Ecke mehr als der normale MS20.
     
  14. fraBe

    fraBe bin angekommen

    Ausser MIDI und USB (beides nur Note-IN und Gate-IN) kann der nichts mehr.
    Aber ist kleiner und somit "griffiger". Auch finde ich 3,5mm-Klinke flexibler. UND der Preis stimmt ;-)
     
  15. tichoid

    tichoid Maschinist

    nicht verwechseln, der MS20m ist ein Desktopgerät ohne Tasten und mit großen Klinken. MS20m != MS20mini
    Der MS20m kann FM, PWM und Sync..
     
  16. Green Dino

    Green Dino *puff peng*

    Außerdem gibt es beim MS20 M die Möglichkeit zwischen beiden Filterrevisionen umzuschalten. Gibt´s einen kleinen Schiebeschalter für. :)
     
  17. vogel

    vogel Lebensform

    Nicht den MS20m mit dem MS20mini verwechseln!
     
  18. ihav2p

    ihav2p Tach

    Hast du SIGNAL OUT->ESP->VCO2 mit VCO2 auf RING probiert? (Oder eigentlich rechtecke)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2017
  19. fraBe

    fraBe bin angekommen

    MEIN FEHLER; ich gehe immer vom MS20mini aus!
    Der MS20mini hat keinen separaten OSC1 und OSC2-Eingang. Beider OSC werden leider zeitgleich moduliert. (*)
    Mein iOS-App/Frequenzgenerator kann leider nur Sinus (als Hörtest...), dafür 0-25kHz. Suche noch einen FG mit unterschiedlichen Wellenformen.

    Schade das der LFO (Frequ.Mod.) nicht getriggert werden kann. (*)
    (*) Stichwort "HALBMODULAR"...
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Durch Ringmodulation geht das, FM beherrscht der MS20 eigentlich nicht, da du die OSCs nicht getrennt ansteuern kannst wie man das brauchen würde, aber von außen geht das schon.

    Ringmod verwendet Rechteck - ist eine Sparschaltung. Damit geht es - die beiden Oscs müssen gegeneinander so verstimmt sein, dass sie nicht im genauen Oktavverhältnis zueinander stehen - Zack - Metallisch.

    Filter FM ginge auch, also OSC als Steuerung für Filter und Resonanz hoch.

    Der MS20M kann FM und Sync - die normalen MS20 und MS20 nicht.
     
  21. fraBe

    fraBe bin angekommen

    SORRY! Mit der Bezeichnung MS20m habe ich mich vertan - ich meinte immer MS20mini!
    Ja, als "Spar-FM", mit äußerstem Fingerspitzengefühl - ABER...
    OSC2 oder OSC1/2 sind extern ansteuerbar, daher suche ich gerade eine iOS-App als Frequenzgenerator 1-1kHz mit Rechteck.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, Spar-Ringmodulation - FM kann der MS20 nicht, nur der MS20M, da du dafür einen OSC brauchst, der den anderen steuert, das geht in normalen MS20 halt technisch nicht. Aber Ringmod und Noises mit Metallcharakter gehen halt mit Ringmod und durch die Sättigung und Unsauberkeit der Filter kann man trotzdem metallisches machen. Das war ja die Frage.
     
  23. LRSVDR

    LRSVDR Tach

    Wenn man ne Modulation im Audio Bereich braucht kann man versuchen den ESP rückzukoppeln und die Frequenz mit dem BP regeln, oder ähnliche Experimente.
     

Diese Seite empfehlen