Korg PS-3200

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von rauschwerk, 14. September 2012.

  1. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    K.A., ob das hier bereits gespielt wurde. Ich find's sehr schön - auch wenn die youtube-quali hier ziemlich schlecht vorliegt :sad:
    Das demo ist von Gaetano Di Giorgio, aufgenommen 2005.

     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Eines der wenigen Geräte (neben dem PS-3300), die immer noch auf meiner Wunschliste stehen.

    Stephen
     
  3. Reiman

    Reiman Tach

    Hallo PS Fans,

    sind ja wirklich rar die Videos vom 3200. Außer vom Gaitano gib es noch eins
    wo eine Frau damit etwas rumdaddelt aber nicht wirklich gut.
    Jetzt hab ich noch dieses hier gefunden:



    Meinen hab ich vor ein paar Wochen nach Syntaste gebracht und hoffe ihn nächstes Jahr endlich spielen zu können.
    Vielleicht traue ich mich dann auch mal ein Video hochzuladen ......

    @ Stephen: Angebot steht noch !!!

    Viele Grüße
    Fredi
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    Braucht man wirklich den Speicher des PS-3200?
    Ich finde, das der 3100 immer noch von allen am besten klingt und die meisten Möglichkeiten bietet, das reißen auch die 3 Oscillatoren des 33er nicht mehr raus. Zwei kaskadierte 3100 sind dazu auch nicht teurer als ein 3200 oder 3300.
    Trotzdem sind die alten Monsterkorgs enorm sexy, ich hätte auch gerne noch einen neben den 3100 dazugestellt -aber die hohen Preise schrecken mich etwas ab.
     
  5. serge

    serge ||

    Bernie, ich dachte immer, dass die Voiceboards des PS-3300 denen des PS-3100 entsprächen, nur dass im 3300 eben drei statt nur einer dieser Baugruppen vorhanden sei. Liege ich damit falsch?
     
  6. Reiman

    Reiman Tach

    Ja nu,

    wenn die Speicherplätze da sind, warum soll man(n) sie nicht benutzen ???
    In dem Video wird ja ein schönes Beispiel gezeigt.

    Darf ich vom 3100er noch ein Video nachlegen ??? Find ich einen ganz schönen Sound.
    Ich bin ja so'n String-Fan (also jetzt nicht den am Hintern (c:)



    Der 2. Teil lohnt sich auch .....

    Viele Grüße
    Fredi
     
  7. Bernie

    Bernie Anfänger

    Das Filter im 3100 ist völlig anders aufgebaut und klingt auch viel besser, der 3100 bietet auch insgesamt viel mehr Möglichkeiten.
    Der PS 3300 entspricht also nicht wirklich drei kompletten PS 3100, auch der PS3200 nicht.
     
  8. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Der Speicher des 3200 interessiert mich nicht primär; eine nette Idee, vor allem die Idee mit den Zugschaltern in den Potis, um zwischen programmiertem und aktuell eingestelltem Wert hin- und herschalten zu können. Das ist die Art von Eigenhiet, die ich bei frühen Synthesisern immer so spannend fand: Jeder hat seine eigenen Lösungen für Probleme gesucht.

    Mich interessiert der 3200, weil mir der 3100 für das, was er kann, viel zu teuer ist und ich nicht mal eben 15.000 Euro (und Jahre für die Suche) für einen 3300 übrig habe -- wobei ich den 3300 auch beinahe für zu unpraktisch halte, denn er ist fast schon ein bißchen zuviel des Guten. Der 3200 erscheint mir als brauchbarer Kompromiß zwischen den Extremen, auch wenn ihm der Resonator fehlt (egal, kauft man halt zwei von den MAM-Dingern, die machen einen dann auch nicht mehr ärmer). Der Klang ist mal was ganz anderes als die amerikanischen Schiffe oder ein CS50/60/80.

    @Fred: Danke, ich halte es im Hinterkopf :).

    Stephen
     
  9. Bernie

    Bernie Anfänger

    Naja, ein richtig guter PS3100 ist idR schon zwischen 3.500 und 4.000 Euro zu bekommen, ein PS 3200 liegt jedoch meistens so um die 6.500, das ist schon ein Unterschied.
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wie ich ja sagte, der 3100 ist zu teuer für das, was er bietet -- ein global zu steuernder (Master-)Oszillator mit Oktavteilern ist mir einfach zu wenig, auch, wenn man die einzelnen Töne der Oktave noch zusätzlich verstimmen kann. Zwei 3100er sind also mit 7.000 bis 8.000 Euro deutlich teurer als ein 3200, der in den letzten zwei Jahren stabil zwischen 5.500 und 6.500 Euro pendelte (rechnen wir nochmal 500 bis 600 Euro dazu für zwei MAM-Resonatoren); drei 3100er sind preislich sehr nahe an einem 3300 und nicht mehr den Hallas (räumlich, technisch, gewichtsmäßig) wert:

    http://www.ebay.de/itm/330793044194?ssP ... 1423.l2649

    Außerdem bin ich nicht Cor Bolten, der drei 3100 übereinander stapelt, um die Illusion eines 3300 zu bekommen. Das kann man nur mit viel Platz oder viel Geduld machen; beides ist bei mir endlich. Dann lieber gleich richtig -- oder gar nicht.

    Stephen
     
  11. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Hej Rainman, Konishiwa!?

    Hats Du irgendwo hier in nem Thread eigentlich schon erzählt wie das nun alles im dem verschiffen, verzollen, heile oder kaputt, Bratwurst, Sushi und so geklappt hat?
    Ich hab mich schon gefragt wies so aussieht bei Dir?

    Best Rgeards!
    Seb

     
  12. Bernie

    Bernie Anfänger

    Naja, der 3100 bietet aber auch die besseren Hüllkurven, gegen die knapp 60 Sekunden lange Attack können die großen Brüder nicht anstinken.
    Schöner finde ich natürlich die 3200 und 3300 mit der abgesetzten Tastatur, als den eher etwas unförmigen 31er.
    Ach, man müßte eigentlich alle drei haben....
    :adore:
     
  13. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ist das überhaupt erlaubt? :school:
     
  14. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    In den Niederlanden wird Vieles viel liberaler angepackt, auch das Stapeln von Synthesisern.

    Stephen
     
  15. Reiman

    Reiman Tach

    Hallo Seb,

    Danke der Nachfrage !!!
    Ich war seeeeeeehr faul die letzten Monate, was das Forum angeht.

    Einen kleinen Beitrag findest Du hier:
    https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=57&t=72545

    Weitere bin ich Euch noch schuldig .....
    Habe Euch aber nicht vergessen und alles per Fotos dokumentiert.
    Das hole ich die Tage nach, versprochen !!!!

    Viele Grüße
    Fredi
     
  16. inVrs

    inVrs Tach

    hallo liebes Forum

    habe seit kurzem auch nen 3200 hier stehen. ich wollte ihn gern mit midi ausstatten und ihn dann gleichzeitig am besten gleich mal "zum doktor" bringen. Habt ihr eventuell ein paar adressen, wer einen Korg Ps3200 wieder 100% fit macht, bzw. ihn so aufarbeitet dass er die naechsten jahre ueber stabil bleibt? Bisher war ich beim music house in utrecht immer gut aufgehoben, hab aber mittlerweile das studio wieder im sueden deutschlands, waere also ein bissel weit da hoch.

    ausserlich ist er sehr schoen, hab noch nicht innen rein geschaut aber macht insgesamt einen guten eindrduck.
    ich wuerde sagen, er ist momentan schon recht fit, aber folgendes konnte ich an maengeln feststellen:

    - bei der untersten oktave greift der VCF/ADSR/VCA nicht, staendig offen (von c bis c exakt, also vermutlich oktavteiler problem..)
    - Der S/H spinnt ein bissel. Funktioniert nur teilweise bzw moduliert nur teile der Oscs, bei anderen bleibt er "still" (evtl hat das ja auch was mit problem #1 zu tun? andererseits funktioniert der MG1 wie er soll..)
    - Das ensemble/chorus knackt etwas bzw es distorted bei hohem setting und akkorden mit vielen noten.

    ansonten konnte ich nichts feststellen. Wer kann helfen? Danke schon im vorraus!
    Was den Klang angeht: die meinungen gehen hier ja sehr auseinander. ich persoenlich liebe diese schwebenden flaechensounds und total verrueckten, vollen akkorde schon sehr. auf jeden fall "besonders", aber sicherlich gibt es klanglich fetteres.
     
  17. inVrs

    inVrs Tach

    ach ja und noch eine frage, ich habe auch einen MAM RS3 hier stehen, wie genau beutzt ihr den?
    Vom main out des PS in den Input des Rs?
    Man kann aber orginalsignal und effekt am rs3 nicht mischen, waere send also nicht klueger?

    lg
     
  18. Du meinst, alle 12 Töne schwingen durch? Oder die Envelopes setzen nicht an? Wenn die Töne durchschwingen, dann müsste ja noch immer die Cutoff-Frequenz des Filters greifen, wenn der Envelope-Amount zu ist.
    Wenn Cutoff und Envelope-Amount doch was bewirken, dann hat das nur bedingt mit dem Oktav-Teiler zu tun. Ich hab hier nur den Schaltplan zum 3100 und danach vermute ich am ehesten, dass da den Schalttransistoren hinter dem Divider keine Verbindung nach -14V haben. Vermutlich ist da ein Kabel ab.


    Das sind ziemlich sicher die BBD-Chips (im 3100er sind das MN3004), die einfach alt sind. Da muss man auf die Suche nach NOS Ersatzchips gehen.
     
  19. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Schmuckstück, das ich auch noch gerne hätte.

    Mark Cox in den Niederlanden kennt sich mit den 3200ern wie mit seiner Westentasche aus und hat schon mehrere von den Dingern komplett überholt, u. a. auch den von unserem Forumsmitglied (Fredi) Reiman. Soweit ich mich erinnere, ist Fredi mit Marks Arbeit sehr zufrieden, im Gegensatz zu der von manch anderem hochgelobten Reparateur, der unverständlicherweise hier im Forum unter gewissen Leuten hohes Ansehen genießt.

    Kann man beim 3200 nicht aus den Oszillatorbänken das Signal abzapfen, in den RS-3 einspeisen und dann zurück ins Filter führen?

    Stephen
     
  20. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wie sich die Welt doch weiter dreht... der letzte verkaufte 3300 in der VEMIA ging für knapp 40.000 Euro (für den Käufer, inkl. Kommission und Fracht) über den Tisch. Einer ohne Tastatur brachte knapp 25.000 Euro, ein weiterer ging für knapp 30.000 Euro nicht an einen neuen Besitzer.

    Stephen
     
  21. Den empfiehlt Peter Forrest auch immer. Von daher ein +1
     
  22. inVrs

    inVrs Tach

    also, gerade nochmal probiert. es ist tatsaechlich nur der VCF, der in der untersten oktave keinen effekt hat, bei beiden oscs. ist einfach immer auf demselben wert. ADSR, VCA geht aber doch, sowie alle routings, lfos etc..
    was noch aufgefallen ist, 1-2 der regler scheinen nicht 100% ihrer normalen "reichweite" zu haben, sprich sie springen erst spaet an (zb. wert 5) dann aber heftig, und wenn man dann zurueck auf 1 geht ist es auch subtiler. man muss aber zuerst auf 5 um ueberhaupt eine regung zu erhalten. das ist ne kleinigkeit, aber ja, waere toll das 1a zu haben.

    die chips kann man noch finden? wie kann ich kontakt zu mark cox bekommen, und was nimmer er so pro stunde arbeit bzw fuer eine vollrestauration?

    danke!
     
  23. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    So hilft dein Hinweis niemandem weiter, könntest Du wenigstens die Stadt noch nennen?
    Keiner weiß jetzt genau wen Du meinst und jeder dreht sich jetzt schizomäßig um und schaut ob nicht direkt sein Reparateur hinter ihm gemeint ist :agent: :agent: :agent:
     
  24. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Im Ruhrgebiet, in der schönen Stadt, die Herbert Gröhlemeier 1984 so schön besungen hat.

    Stephen
     
  25. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    "Bochum, ich kommmm aus Dir!"

    Danke!
     

Diese Seite empfehlen