Korg Volca Keys / Bass Midi Out Mod?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Steril, 6. Februar 2014.

  1. Steril

    Steril aktiviert

    Moin zusammen,

    hat jemand von euch schon seinen Volcas Midi Out spendiert? Mich würde interessieren, ob hierüber nur Notensignale gesendet werden oder auch z.B. die Midi-Controller beim Keys oder der Slide beim Bass...

    Gruß Jan
     
  2. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Ich werde spaetestens am Wochenende mal den Bass auf Midi-Out modden, vor allem weil mich interessiert, wieviele Tracks er ausgibt. Also, ob die drei Sequencen zB seperat ausgegeben werden. Werde berichten, der Umbau ist bis auf die Gehaeusesache ja sehr einfach, wurde nur an den Buchsen gespart, Anschluesse sind alle da.
     
  3. Steril

    Steril aktiviert

    Ach, an die drei Spuren beim Bass habe ich noch gar nicht gedacht, spannend! Wäre super, wenn Du nach dem Umbau mal berichten könntest. :supi:
     
  4. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Ich meine, hier irgendwo gelesen zu haben, daß da nur NoteOn-Sachen gesendet werden und keine Controller.
     
  5. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    NoteOff hoffentlich auch, mehr erwarte ich mir auch nicht. Interessant waeren halt drei polyrhythmische Sequenzen.
     
  6. Steril

    Steril aktiviert

  7. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Mod done, Analyse beendet:

    Volca Bass Midi Out

    Transmitted (Values in Dec):

    Note On [Velocity 127]
    Note Off

    Midi Clock
    Midi Clock Start
    Midi Clock Stop

    CC 40 [0..127] (Octave)
    CC 41 [0..127] (Rate)
    CC 42 [0..127] (Int)
    CC 43 [0..127] (Pitch 1)
    CC 44 [0..127] (Pitch 2)
    CC 45 [0..127] (Pitch 3)
    CC 46 [0..127] (Attack)
    CC 47 [0..127] (Decay/Release)
    CC 48 [0..127] (Cutoff EG Int)

    Note On (Velocity 127)
    Note Off

    Alles auf dem gesetzten Midichannel [1-16]

    Besonderheiten des Sequencers:
    - gesetzte Slides auf gleichen Noten verlängern die Note
    - gesetzte Slides auf unterschiedlichen Noten erzeugen KEIN Legato
    - es wird immer der gerade gewählte Part (VCO 1-3) ausgegeben, d.h. setzt man den Volca per Func+1 in den "3er Sequenzmodus" hat man 3x8 Patterns zur Verfügung. Mit den VCO Tastern kann man blitzschnell zwischen drei Sequenzen wechseln. Das bedeutet aber auch, dass es (momentan) keine polyrhythmische Ausgabe der Sequenzen gibt.
    - Active Step etc. funktioniert wie gehabt
    - OSCs per Func+Mute ein/auszuschalten hat keine Auswirkungen auf die gesendeten Midi-Out Daten

    Unterm Strich bekommt man mit dem Volca Bass also auch einen per MidiClock oder Trigger synchronisierbaren Midisequenzer mit 24 speicherbaren Patterns (8x3) und jeder Menge Echtzeitkontrolle. Und mit Ausnahme von Cutoff, Peak, Volume und Tempo sende alle Potis CCs.

    Nachteil der Mod: Im Gegensatz zum Volca Beat habe ich keine Ahnung wo ich die Midibuchse hintun soll. Am besten wird es wohl sein eine Stereominiklinke mit Midi-Adapter-Kabel zu basteln. Naja.
     
  8. Steril

    Steril aktiviert

    Danke für die ausführlichen Infos. Das klingt doch sehr gut, auch wenn die Ausgabe aller drei Sequenzen natürlich noch das Sahnehäubchen gewesen wäre.

    Ich werde mich am Wochenende auch mal ransetzen. Gab es irgendwelche Stolpersteine bei der Mod, oder ging alles problemlos?
     
  9. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Stolperstein ist die Frage wie man das mit der Buchse löst. Ich hab jetzt probeweise einfach mal die kabel durchs batteriefach gezogen, um die Mod leicht rückgängig zu machen. Will man die Buchse verbauen wüsste ich im Moment noch nicht wo. Wie gesagt evt per kleiner miniklinkenbuchse...
     
  10. peebee

    peebee -

  11. Steril

    Steril aktiviert

    Ich habe es jetzt auch mal ausprobiert, funktioniert klasse! Hätte Korg das nicht gleich einbauen können? :roll:

    Ich habe allerdings auch keine Ahnung, wo ich eine Buchse platzieren soll, zumal ich auf Batteriebetrieb nicht verzichten will. In dem Link oben hat der Typ die Buchse beim Keys rechts unten eingebaut, vielleicht aber auch unter Verzicht auf Nutzung des Batteriefachs?

    Der Amazing-Bausatz sieht ja auch ganz interessant aus, mal sehen, wie teuer er wird...
     
  12. blöde frage: will den midi out mod am volca keys machen aber ich finde die stellen zum löten nicht. :selfhammer: Kann mir jemand evtl mit einem bild helfen?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bestellt ihr das im Kit :denk:
    Könnte man auch die 3 spüren des Bass als ca rausführen, damit man sie für 3 monotronen separat nutzen kann, wenn ihr schon mal dabei seit.. . Vielen Dank
     
  14. wenn ihr mir nen link/bild schickt, wo ich die lötpunkte finde verrat ich euch,
    wie ihr ohne löcher, extra kalbelage usw das mod hinbekommt;-)

    gut, ich verrate es auch so...


    ne midibuchse ist 5-polig und hat den masse/abschirmring ( pol 6 ),
    effektiv werden nur 2 pins für die daten verwand, einer für gnd ( der abschirmring ),
    bedeutet man kann einfach zwei der drei verbliebenen pins für midi out verwenden,
    die masse ist und bleibt gemeinsam;-)
    der trick ist jetzt eine adapter zu zimmern das aus einem midistecker und zwei buchsen besteht...
    wo man dann die zwei out daten leitungen auf die eine legt, die ( bereits verwendeten in ) auf die andere...

    fertig

    wems's zu hoch ist, wer lieber bohrt darf das einfach übergehen, ich löte gleich mal los :)
     
  15. tholan

    tholan -

    Yo, aber issn bischen fummelig die Masseverbindung der 2 ungenutzten Pins der MIDI in Buchse auf der Platine zu kappen.
    :mrgreen:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    ?
     
  17. wenn der liebe tholan eh schon alles verrät ( der übrigens mit seinem knowhow und werkzeug namenspate für das mod ist )
    kann ich ja ( wo es meine idee und meine volca's sind die ich als versuchskaninchen zur verfügung stellte )
    verraten was so kniffelig ist:

    korg hat, werweisswarum die unbelegten pins der midibuchse mit der masse der platine kurzgeschlossen.
    das bedeutet, das je nach pin und volca-typ 2-3 brücken an den lötpunkten zu entfernen sind:
    mit einem skalpell und ner 40 fachen vergrößerung nen leichtes,
    kann aber auch nach hinten losgehen, ganz besonders bei der volca beats,
    da dort direkt zwei leiterbahnen vorbeigeführt wurden.

    darum biete ich auch jedem, den es interessiert eine vorführung ( nur berlin ) und eine neue aber gemoddete volca
    falls beim umbau etwas schiefläuft.
    der vorteil liegt aber auf der hand: keine beschädigungen am gehäuse und der mod ist leicht rückgängig zu machen!

    http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... ref=search
     
  18. tholan

    tholan -

    Nö! Die wird nur für MIDI out auf Schirm (Pin2) gelegt, sonst geht die Galvanische Trennung flöten.
     
  19. Hmm, wie sinnvoll ist das ganze denn?

    Ist ja nicht so, dass das Keyboard von den Volcas jetzt so saugeil wäre, dass man damit unbedingt andere Geräte ansteuern wollte. (ooookay, hatte den Sequencer vergessen. Frage wird hiermit zurückgezogen... ;-) )

    Und als andere Frage, gibts für den Keys noch irgendwelche sinnvollen Mods?

    Finde die kleine Kiste ganz spannend, aber irgendwie klingt da alles gleich finde ich.

    Kann man da ein bisschen Variation reinbringen?
     
  20. Gibt es auch die Möglichkeit, CV und Gate nach außen zu legen?
     
  21. Hallo,

    kennt ihr einen seriösen Händler, bei dem man die Volca Beats umbauen lassen kann (midi out & Snare modulation)?

    Eine Antwort wäre nett...
     

Diese Seite empfehlen