korg z1 suche tips infos sounds und anleitung

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von mikesonic, 13. Januar 2010.

  1. mikesonic

    mikesonic Moderator

    nach dem synth-magazin artikel über den z1 musste so ein ding her.
    danke an den schreiberling :)

    jetzt such ich infos, sounds, tips
    und vorallem ne deutsche anleitung.
    bisher hab ich nur die englische gefunden
    und eigentlich recht wenig im netz.

    hat noch jemand tips wo ich suchen kann?
     
  2. TonvaterJan

    TonvaterJan bin angekommen

    Ich habe die Maschine auch erst seit einem halben Jahr, auch mit englischer Anleitung aus dem Netz; muß aber sagen, daß diese wirklich gut aufgebaut ist und eigentlich alles sinnvoll erklärt. Allerdings ist die Maschine tatsächlich erst nach einiger Einarbeitungszeit zu meistern- die wahre Meisterschaft erzielt man aber mittels Sounddiver (wie vom Chefredakteur im SynMag erwähnt) oder anderen MIDI-Editoren. Damit wird das Gerät dann plötzlich übersichtlich...

    Sounds gibt es als Karten bei Online-Auktionshäusern und diverse Soundsets von Blasinstrumenten-Emulationen bei Patchman (allerdings habe ich die nie gehört).

    Ich bin von dem Synthesizer ziemlich angetan; bisher bin ich noch nicht an irgendwelche Grenzen gestoßen (außer dem undurchdachten Panorama...)

    Viel Spasz damit...
     
  3. frixion

    frixion Tach

    Aus Platzmangel verkauft, allerdings in sehr gute Hände. ;-)

    Allerdings war der Z1 jahrelang einer meiner Lieblingssynths und hab' die Bedienung noch immer visualisiert, ohne ein Gerät vor mir zu haben. lol

    Ist auf jeden Fall eher komplex zu bedienen (genauso wie der Prophecy), wenn man sich in alle Edit-Ebenen begiebt, aber das lohnt sich auf jeden Fall.

    Gespeichert habe ich auf normalen Smart-Media Karten via einem normalen PCMCIA-Adapter (in Second Hand Läden für 2 bzw. 5 Euronen gefunden), 3rd Party Sounds oder Sound-Sets haben mich nie gereizt.

    Das einzige, was nicht optimal gelöst ist (gerade wenn man auch einen Prophecy zum Vergleich hatte) ist der Aftertouch, der viel zu schnell auslöst und somit nicht immer als Spielhilfe brauchbar ist, der typischen Korg VA-Filterklang (Reso pfeift dir um die Ohren) und, dass man keinen Oszi als Mod. Quelle für z.B. das Filter verwenden kann und die LFO's nicht wirklich ganz schnell einstellbar sind (für krasse FM-Sounds)...aber da gibt auch Tricks, die das "emulieren".

    lG, Phil
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das mit dem AT scheint ein Einzelfall zu sein. Bei mir löst er nicht so schnell aus. Das scheint individuell zu sein. Ich hatte mal einen Prophet 08 KB da, der hatte das extremst, kann aber auch da ein Einzelproblem sein.

    Das mit OSC als Modquelle können aber auch sehr sehr viele andere nicht. Das ist kein typisches Korgding. Wäre natürlich toll.
     
  5. frixion

    frixion Tach

    Nein, kein Einzelfall...hatte das bei mehreren Z1'en erlebt (auch damals, als die neu bei meinem Stammhändler zum Testen standen).

    Vielleicht habe ich das etwas drastisch formuliert, aber da ich manchmal auch fester in die Tasten gehaut habe (Vel. ca 115-127), fiel mir das vielleicht öfters auf, als jemanden, der liebevoller mit den Keys umgegangen ist. ???

    Beim kleinen Propheten konnte man so schön den AT im gedrückten Zustand fein modulieren, ähnlich wie beim Yamaha SY-2 (oder grösseres).

    Und das mit den fehlenden Mod-Routings hab' ich nur erwähnt, damit keine falschen Erwartungen ala "der Z1 kann mod-technisch alles" aufkommen. :nihao: Ich habe es trotzdem schade gefunden, dass sooo viel möglich war, aber gerade so etwas "logisches" nicht. hmmmm?
     
  6. feilritz

    feilritz Tach



    Ist doch halb so schlimm
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    @frixion: Kann ich nicht bestätigen bei denen, die ich hatte oder kenne.
     
  8. zlaser

    zlaser Tach

    Im Netz findet man nur sehr wenige Sounds für den Z1,die meiner Meinung nach nicht die Werkspresets überragen.

    Mit den Knöpfen,XY-Pad und den Effekten kann man schon ganz schön was aus den Werkssounds herausholen
    (ohne das man sich durch die Menues hangelt),der Z1 lädt dazu gerade ein.
    Die Berichte (Preview und Test 1997 ?) damals in Keyboard waren auch sehr ausführlich (u.a. von Peter G.).


    Leider habe ich den Bericht im SynMag nicht gelesen,mal gucken wann der war.


    Viel Spaß mit den Z1 ,ein besonderes Instrument wie ich finde !

    Habe auch die engl.Anleitung,ist aber sehr gut.
     
  9. dagger

    dagger Tach

    Es gab mal eine wirklich exzellente Seite zum Z1 und zum Prophecy unter http://www.lfo4.com/. Leider nicht mehr verfügbar, aber wer will, kann dort eine Kopie auf CD erwerben. Könnte sich lohnen.

    Tjä, das Internet hält eben nicht auch ewig ... :-|
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    SynMag: Z1 ist im aktuellen Heft im PM Special und als Bericht im Heft 16.
    In der Tat;: Der Z1 ist nix für Presetuser, der wird nur gut mit entsprechendem Einsatz. Das ist viel Potential. Wenn man es weckt.Das mit der Reso stimmt schon auch. So wie die Reso im MW1 oder DSI Synth nicht jedermanns Sache sein kann. Weil spitz und so.
     

Diese Seite empfehlen