Korg Z1 User bitte melden

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Miles Monroe, 13. Juni 2008.

  1. Hallo,

    Ich suche Kontakt zu Leuten die einen Korg Z1 ihr eigen nennen (sofern die noch nicht alle verstorben sind ?).

    Ich habe im Lauf der Jahre einige Patches programmiert zu denen ich gerne mal eine Meinung von anderen Z1 Spielern hätte.
    Von den originalen 256 Presets sind bei mir ein Dutzend dringeblieben (wenn auch modifiziert).
    Die Presets waren überwiegend wirklich grauenhaft und wurden den Möglichkeiten überhaupt nicht gerecht.
    Zum Glück kann man da ja alles überschreiben und so den eigenen Ansprüchen anpassen.
    Das würde ich mir eigentlich für jeden Synthesizer/Workstation wünschen.
    Zur Not kann man Werksklänge dann ja auch neu laden bzw. resetten.
    Presets zur Anregung sind ja ganz nett, aber wenn man die nicht verändern kann - sprich User Speicherplätze opfern muss um zu speichern, ist das einfach nur ein Ärgernis.
    Aber ich will hier nicht abschweifen.

    Im Internet sind die meisten speziellen Z1 Seiten ja leider mittlerweile down.
    Durch Zufall habe ich entdeckt das man auf
    http://www.iax-software.com/z1downloads.html
    nicht nur einen PC Editor als Trial Version runterladen kann, sondern auch eine 772 Patches umfassende Library.
    Im Gegensatz zum Editor ist die Library kostenlos und kann frei runtergeladen werden.
    Ich habe die Patches in den Z1 und von dort auf meine 4 MB Compact Flash Speicher Karte geschoben und bin da mal an einem Abend durchgesteppt.

    Die sind ganz nett, aber im Vergleich zu meinen eigenen hauen sie mich nicht vom Hocker.
    Nun suche ich eben Leute die überprüfen, ob ich wirklich so tolle Patches erstellt habe oder bloß an Größenwahn leide.

    Wie sieht es hier im Forum mit Attachements aus ?
    Ich bin leider nicht der absolute Online Experte.

    Wäre froh hier mal einen Klangästhetischen-Austausch in Gang zu bringen.
    Vielleicht kann einer von euch meine Patches noch ein bißchen tunen ?
    Oder ihr stellt einige eurer eigenen zur Verfügung (natürlich nicht die ihr noch exklusiv für eure nächsten world wide hits braucht) ?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Leider kann man noch keine Attachments hier einstellen, für Patches gibts aber das Wiki, da geht das.
     
  3. zlaser

    zlaser -

    Hallo , ich bin stolzer Besitzer eines Z1
    und immer noch auf der Suche nach DEN Z-Sound.
    Selber bin ich immer wieder zu den Factorysounds zurückgekommen,
    die ich wiederum mit den EfXs und Knobs verändere ;-)

    Würde gerne mal deine Klänge hören,bzw. laden :!:

    Kannst Du sie per Mail verschicken oder irgendwo uploaden ?

    Chiao Zlaser :D
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Werkssound sind erstaunlich unbrauchbar (zumindest für alle Musikrichtungen, die mir einfallen). Ein sehr guter Kandidat, wo eigene Sounds WESENTLICH dazu beitragen, was mehr rauszuholen.
     
  5. zlaser

    zlaser -

    Die Demosongs sind aber teilweise nicht schlecht,
    zum Bleistift "Z saves the day".

    Sicher sind die Werksounds keine Offenbarung,allerdings sind die Controller
    gut belegt und laden geradezu ein zum kreativen Gestalten.

    Für "Natursounds" ist der Z1 nicht so geeignet,
    aber DREI brauchbare Werksounds könnte ich Dir schon nennen.

    Das ist doch was ! ;-)
     
  6. mc4

    mc4 -

    Ich bin noch nicht völlig verstorben und hätte Lust die Sounds mal anzuspielen. Hast Du schon einen Download bereitgestellt?
    Falls nicht, kann ich die Sounds auch gerne auf meinem webspace ablegen /verlinken.
     
  7. @ Moogulator

    Wiki ?

    Da denk ich an Wikipedia (schade wieso gab es da nicht schon zu meiner Schulzeit ?).
    Gut, ich habe dann doch etwas um die Ecke gedacht und schwuppdiewupp fiel mir der Link oben links zu "SynthWIKI" auf.
    Hättest du auch direkt schreiben können.
    Ich bin doch hier gerade erst vorbei gestolpert.

    Muss ich mich bei SynthWIKI noch separat registrieren ?
    Ich dachte das gehört hier irgendwie mit zum Sequencer Laden
    (laut Browser befinde ich mich bei SynthWIKI ja auch noch auf sequencer.de) ?

    Und angenommen ich bin dann mal bei SynthWIKI eingeloggt, muss ich dann diesen upload Button auf der Startseite benutzen oder gibt es dann direkt auf der Info Seite zum Z1 'ne Möglichkeit oder wie genau ?
    Im übrigen stimmt auf der Z1 Info Seite die Angabe bzgl. der maximalen LFO Geschwindigkeit nicht.
    Es sind nicht 40 Hz sondern immerhin 60 Hz !
    Gut ich weiß, da gibt es bei anderen Gerätschaften ganz andere Werte, aber darum geht's ja nicht.


    @ Alle

    Sind euch denn diese 772 Patches von der iax-software Seite schon bekannt ?
    Wenn mich nicht alles täuscht, befindet sich da verstreut auch einiges wenn nicht sogar alles von den alten originalen Korg Cards ("Card 256" + "Techno") als auch von den freien UK Bänken und was es da sonst noch so Freies gab.


    Also per email meine kompletten Bänke verschicken, halte ich nicht für sinnvoll, weil da eben nur der einzelne Empfänger was von hat.
    Ich würde lieber das irgendwo hochladen, wo jeder was von hat und auf dessen Grundlage man dann auch diskutieren könnte.
    Ich denke dabei auch eher an Patch Files in Ordnern.
    Das erscheint zwar auf den ersten Blick aufwändiger für den MIDI Transfer in den Z1, hat aber den Vorteil das man jedes Patch bewußter wahrnimmt, als wenn der komplette interne Speicher überschrieben wird.
    Wer will, kann sich das ja auch ansonsten selbst vorher wieder zu einem File zusammenlöten.

    Habt ihr alle CF Speicher-Karten ?
    4 MB bietet ja Platz für 4096 Patches.
    Einige Karten (wohl Hersteller abhängig) bieten jedoch nur 15 satt 16 Bänken (also "nur" 256 x 15 = 3840 Speicherplätze).
    So ist es z.B. auch bei meiner San Disk Karte.
    Bank 15 (Index 0 bis 15) wird einfach nicht erkannt.
    Hat einer von euch eine Karte die komplett erkannt wird (also auch Bank 15) ?
    Von welchem Hersteller (genaue Bezeichnung) ?


    Am Rande:
    Ihr habt wohl gemerkt, dass ich ich hier aus Versehen zweimal das gleiche Thema aufgemacht habe.
    Ich hatte auch sofort das doppelte Thema als solches gekennzeichnet:
    Titel umbenannt nach "Doppel Posting - bitte Mod um Löschung".
    Bloß wurde es nicht gelöscht, sondern ist plötzlich mit dem alten (doppelten) Titel wieder vorhanden.
    Ich kann das Ding doch nicht selbst komplett löschen oder doch (wenn ja, wie genau ?) ?

    Also @ Moogulator oder andere Mods etc.

    bitte löscht doch den doppelten Titel !

    Danke im Voraus !
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Als der Z1 rauskam dachten die Korgies noch, dass ihr damals neues Physical Modeling klasse für Imitationen akustischer und elektrischer Instrumente wäre. Dann haben die entsprechende Presets gemacht. Und fast jeder konnte danach feststellen, dass die sich halt gründlich geirrt hatten :D

    Korg selber hat dann noch ein paar Bänke nachgeschoben, mit Sachen die halt mit der Kiste gehen, wenn man nicht zwanghaft eine Strat oder ne Violine programmieren will oder muss. So kommt es, dass der Z1 ziemlich schlecht wegkommt, würde man ihn aufgrund seiner Factory Presets beurteilen wollen. Ein bisschen selber dran gedreht und der macht sofort eine super Figur. Den Reverb Effekt mal ausgenommen, der ist echt daneben. Die Voice Expansion ist empfehlenswert, sonst reißen einem lange Releasephasen bei Pads die Töne ab. Der polyphone Arpeggiator ist ein Segen und die Daten gehen auch MIDI raus. Und der Oberhammer ist immer noch das X/Y-Pad, wenn man´s mal richtig kapiert hat, was da draufzuliegen hat.

    Z1, mit dem geht immer was. Nie den Korgies verraten, soll ja ein Geheimnis bleiben :D
     
  9. Hallo,

    meiner Meinung nach ist der Z1 ein sehr flexibles Instrument und mit anderen Synthesizern(z.B. JP8000)eine gute Kombination.
    Klar einige Werksounds sind Müll, man sollte sich aber nicht nur nach diesen richten(kann man ja bei Nichtgefallen umändern :)).
    Es gibt aber auch durchaus viel brauchbares, und auch Sounds, für die man zwar keine Verwendung gefunden hat, von denen man sich aber dennoch nicht trennen will(z.B. B-16 Osiris,erinnert mich ein wenig an Culture Flash von Members of Mayday).
     
  10. @ kpr + Poly 2000

    Ich bin ja im Prinzip froh über jeden der sich hier meldet.
    Jedoch ging es hier nicht um das Pro und Contra des Korg Z1 (da gibt es im Archiv ja auch schon was zu), sondern um den konkreten Austausch von Patches bzw. wer sich daran beteiligen will und wo man die Patches am besten rauflädt.

    Vielleicht könnte man auch mal auf die eine oder andere Frage von mir eingehen anstatt nur das eigene Urteil über den Z1 zum besten zu geben ?

    Wir (Leute die einen Z1 benutzen) sind uns wohl einig, dass das Teil allgemein stark unterbewertet wird.
    Und die Ursache dafür sicherlich hauptsächlich die phantasielosen Presets waren.
    Was wiederum ein Licht auf diejenigen wirft, welche den Z1 generell als Plastik-Synth verschreien, weil sie grundsätzlich an ihren Geräten nur Presets konsumieren, statt sich ernsthaft mit den Teilen zu beschäftigen.

    Ein wichtiger Punkt ist sicherlich auch der Umstand, dass man den Z1 auf garkeinen Fall sozusagen "nackt" womöglich über Kopfhörer abhören sollte.
    So sollte jeder Z1 Besitzer unbedingt die Kopfhörer-Buchse mit Zement versiegeln.
    Ganz allgemein würde man diese ganzen Analog/Digital-Geschwurbel Diskussionen vergessen können, wenn man Synthesizer nicht direkt (über Kabel) aufnehmen würde, sondern als konkretes Schallereignis im Raum mit Mikrophonen.

    Kennt ihr das Bert Kaempfert Mischpult ?
    Das sah so aus:
    Kaempfert hat per Handzeichen und Zurufen seine Musiker solange durch den Aufnahme-Saal gescheucht bis jeder am richtigen Platz saß oder stand und die Mischung perfekt war.
    Mehrspur-Bandmachinen und gute Analog-Pulte gab es zwar schon, jedoch hätte man damit nie derart perfekte Mischungen hinbekommen wie mit Kaempferts Echtzeit-One-Way-Orchester-Ansatz.
    Und so ist ja dann auch nicht verwunderlich, dass auch heute noch die meisten Leute Konzert-Mitschnitte ihrer Lieblings-Bands häufig den reinen Studio-Produktionen vorziehen.
    Mal abgesehen von absoluten Meisterwerken wie "Dark Side of the Moon" oder ähnlichem oder Sachen die live technisch garnicht möglich wären.

    Und so behaupte ich, dass ein live gespielter Z1 analoger und fetter klingt als jedes einzeln abgespielte Moog Sample (und zwar egal mit wieviel Bit auch immer) !
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mit Wiki mein ich immer das interne Wiki, Login gibts bei mir. Ja, der "Sequencer-Bin-Laden" hat noch keinen globalen Login gebaut, sorry.
    Das Ding ist ansonsten offen. 60hz stimmt. Das war ein wichitger Hinweis, war bei mehreren Synths falsch.

    <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Schwurbel>Schwurbel™</a> ändert sich nicht über Mikros. Der Z1 ist super, die PM Sachen nicht dolle (da wat der Prophecy besser), schurbeln tun die alle - Aber er ist denoch gut, kann aber wegen Schwurbel nicht annähernd "analog" klingen. Das ist kein Problem, da mich das bei dem auch nie interessiert hat. Filter resonieren sehr - Kopferhörerausgang zumauern? Welche Religion ist das genau?
     
  12. @ Moogulator

    Login gibts bei dir ?

    Soll ich persönlich bei dir Zuhause mit dem Fahrrad vorbeikommen oder wie ?
    Neben dem Login zum WIKI hätte ich dann aber auch ganz gern Kaffee und Kuchen.
    Könntest du bitte weniger in Rätseln sprechen, sondern mal konkret sagen, wie das nun mit dem Upload bei SynthWIKI vonstatten gehen könnte ?

    "...Der Z1 ist super, die PM Sachen nicht dolle...nicht annähernd "analog" klingen...das bei dem auch nie interessiert hat."

    ???

    Was bleibt neben PM und Analog Simulation da noch übrig ?
    Oder bezog sich PM auf "Peter Moosleitners interesanntes Magazin" ?

    "analog klingen" contra (virtuelles) Geschwurbel ?
    Bezogen auf Modulationen und der digital zwangsläufigen Parameter-Rasterungen (Stufen) ?
    Okay, die Frage ist nur wie relevant das im Gesamtzusammenhang einer fertigen Mischung ist.

    Ansonsten könntest du mal in zwei drei kurzen Sätzen zusammenfassen auf was sich der Begriff "Geschwurbel" konkret bezieht ?

    Danke !
     
  13. Da denkt einer mit, not bad. Den Kaempfert Effekt hat man ja auch bei einem Symphonieorchester. Dazu einer akustisch toller Raum, gute Micros und einen engineer der sich engineer nennt, obwohl der (glücklicherweise) nicht nur das SAE besucht hat = superber Klang.
    Aber nicht für jeden wichtig. Soll ja Menschen geben die Ihr Modularequipment durch einen Alesis Compressor jagen, hihihi.

    Korg Z1 minus interne FX + durch einen guten AMP jagen = sehr runder Sound (my 2 cents). Ich finde die PM-Modelle in Kombination mit dem Human Interface des Z1 sehr gut.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaube Moogulator meint damit das du ihm eine PM schickst, mit der bitte nach den Zugangsdaten, und dann bekommst du eine PM mit eben diesen zurück.
     
  15. nox70

    nox70 eingearbeitet

    schon bisl älter der Thread, aber ich stellt mich mal in die Reihe der Z1 Besitzer...
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jo, war so gemeint, PM oder Mail, dann gibts den Zugang. Das ist tech. deingt, leider geht das nicht anders oder Mail an mich shcicken und ich stells rein. Ja, Steinzeit - Aber hab keine bessere Idee. Oder einfach in die SynthDB bauen. Wäre kein Problem. Wollt's nur anbieten. Kam wohl nicht so gut an.

    Wiki ist das hier:
    https://www.sequencer.de/synth/index.php/Main_Page

    https://www.sequencer.de/synth/index.php ... ry:Modular

    https://www.sequencer.de/synth/index.php ... _Synthesis

    Nur, damit ein Eindruck entsteht, was das Ding soll..
     

Diese Seite empfehlen