KRK V8: Zu linear?

vvd

......
Dann kann ich Dir auch nicht helfen. Eventuell sind das dann auch die falschen Boxen. Studiomonitore haben ja extra ein hohes Bündelungsmass.

Mein altes Studio ..
Wow sehr schön. Naja, wenn du nur ab und zu Musik machen willst so wie ich...dann kannst/willst du dein Zimmer nicht dafür umbauen. Trotzdem kann man versuchen sich an gute Akustik soweit es geht anzunähern

Welche Boxen würden denn vielleicht besser passen?
 
Wow sehr schön. Naja, wenn du nur ab und zu Musik machen willst so wie ich...dann kannst/willst du dein Zimmer nicht dafür umbauen. Trotzdem kann man versuchen sich an gute Akustik soweit es geht annähern
Ist eigentlich nicht schwer , Platz hast Du ja . Sobald Du so mischen möchtest das es reproduzierbar werden soll gibts nur einen Weg.. Klar , Spass an der Sache und Musik machen sind ja auch Okay

Du musst nix umbauen ! Die Boxen sollen nur amtlich stehen und der Platz soll eingemessen werden. Das sind schon 90% optimal..
 

maak

|||||||||||
Du kannst ja mal langsam die Freq. hoch laufen (30, 35 Hz usw) und vlt. nur eine Box checken. Dann mit verschiedenen Positionen und Abständen experimentieren. Am einfachste gehts aber mit sonem ECM 8000 Behringer Micro kostet ~32e
Software zum messen vom Raumfrequenzfingerprint gibts gratis https://www.roomeqwizard.com/
 
  • Danke
Reaktionen: vvd

vvd

......
ok, habe mir ein Messmikrofon bestellt. was mache ich dann mit den Ergebnissen? Den master eq an meinem ui24r entsprechend programmieren? :)
 

marco93

Moderator
Wow sehr schön. Naja, wenn du nur ab und zu Musik machen willst so wie ich...dann kannst/willst du dein Zimmer nicht dafür umbauen. Trotzdem kann man versuchen sich an gute Akustik soweit es geht anzunähern

Welche Boxen würden denn vielleicht besser passen?
Die Boxen sind schon in Ordnung. Idealerweise solltest du an der Spitzeneines gleichschenkligen Dreiecks sitzen.
ok, habe mir ein Messmikrofon bestellt. was mache ich dann mit den Ergebnissen? Den master eq an meinem ui24r entsprechend programmieren? :)
Erstmal hier posten :)
 
Also ja du kannst deinen Master EQ benutzen um die Boxen einzustellen. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, der ganze Zauber funktioniert nur auf der Stelle , auf der auch dein Mikrofon steht. Das ist die Abhörposition. An allen anderen Stellen werden Dir Raummoden im Bass und Reflektionen von den Wänden sowie die Abweichung der Ohren aus dem Schallkegel ein völlig anderes Ergebnis bescheren.

Die V8 sind denke ich okay wenn man sie wirklich so einstellt wie angesprochen.

Ansonsten würde ich zu etwas grösserem Raten, eher kein Studio Monitor, also mehr so eine klassische Männerbox/ Standbox ect. Also eine Box zum Spaß haben die es auch laut kann. Das was einen Monitor von Hifi Boxen wirklich unterscheidet ist das Abstrahlverhalten .. Oder eben 2 Paar Boxen , eine zum beurteilen und etwas fettere zum Spaß haben..

Ansonsten ist es klar immer eine Geld , Platz , Familie , Nachbarn Frage ...
 
  • Danke
Reaktionen: vvd
Ich denke nicht das die Boxen kaputt sind.
Der Raum ist wirklich suboptimal. Das reflektiert da alles in wildester Weise. Ohne akustische Maßnahmen wirst du das nicht in den Griff bekommen.
 

gerwin

||||||||||
Es wird an den Aufstellungsverhältnis zu parallelen Wänden und der Abhörposition liegen. Wenn du das Problem durch Austausch der Boxen lösen möchtest, dann nur um damit ein Nahfeldbereich zu begünstigen. Aber selbst dann sind die oberen Punkte zu beachten.
 

vvd

......
Hier mal eine Messung...ich kann aktuell noch nicht allzu viel damit anfangen. Man erkennt ein paar Pegelspitzen und -Taeler. Die koennte man wahrscheinlich jetzt weg-EQen. Hmm. Die Phase sagt mir noch nix.
Als erste einfache Massnahme werde ich die Boxen aber erstmal versuchen auf Abhoerhoehe zu bringen...dann neu einmessen...und dann mal schauen. :)


maroom.jpg
 

marco93

Moderator
Hier mal eine Messung...ich kann aktuell noch nicht allzu viel damit anfangen. Man erkennt ein paar Pegelspitzen und -Taeler. Die koennte man wahrscheinlich jetzt weg-EQen. Hmm. Die Phase sagt mir noch nix.
Als erste einfache Massnahme werde ich die Boxen aber erstmal versuchen auf Abhoerhoehe zu bringen...dann neu einmessen...und dann mal schauen. :)


Anhang anzeigen 70238
Das sieht gar nicht schlecht aus. Messe mal bis 20kHz und auch das Wasserfalldiagramm (daran sieht man die Abklingzeiten) posten. Wo stehen die Monitore jetzt?

Da würde ich mit EQ erstmal gar nichts machen und lieber mal die Monitore verrücken, messen, verrücken, messen, etc. Und alles notieren, Abstände messen.
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben