Kurzweil PC88: Reparieren, ausschlachten oder abgeben?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von spidermüm, 29. Juni 2013.

  1. spidermüm

    spidermüm Abstraktkunstfigur

    Liebe Forenkollegen

    ich hab da so n nicht ganz so kleines Problem, das hier eine komplette Wand einnimmt und eigentlich schon längst aus Platzgründen weg gehört.
    Es handelt sich um ein an und für sich noch funktionierendes Kurzweil PC88-Stagepiano, das bei mir als "familieninterne Weitergabe" bzw. "Erbstück, das keiner haben will" im Ruhestand gelandet ist. Ursprünglich wollte ich das Gerät ja noch sporadisch einsetzen, das hat sich aber ziemlich schnell erledigt...

    - einige Tasten klemmen bzw. produzieren mal nix, mal doppelt, mal dreifach Töne...
    - die Tastatur ist ziemlich durchgespielt, klar, 16 Jahre über die Bretter, die die Welt... undsoweiter...
    - die Seitenteile brechen wohl demnächst ab, Transport ist jedesmal ne Lotterie (hält das Teil noch...)
    - vereinzelte Betriebssystem - Abstürze.
    - optisch ist das Ding schön abgewrackt (Kratzer, Dellen)... technisch allerdings (bis auf wenige Abstürze) top...


    Hatte in nem anderen Forum (darf man das hier erwähnen?) schon mal was drüber gepostet, da wurde vom werten Kollegen Microbug als Ratschlag hierhin verwiesen. Nach einiger Überlegung hab ich (anstatt seines ebenfalls guten Vorschlags) mich dazu entschlossen, das hier als Diskussionsstandpunkt reinzustellen.

    Grundsätzlich wären für mich drei Optionen denkbar.

    1. Das Gerät verticken (aber was wirft so n halb-defektes Ding in der Bucht bzw. im Netz überhaupt noch ab? Wohl zuwenig...)

    2. Als Ersatzteillager freigeben (läuft plusminus unter verticken, allerdings hätte ich da ev. schon einen Fisch an der Angel)

    3. Reparieren lassen (man muss dazu sagen, das Gerät war schon mal in der Werft, und da konnte das Tastaturproblem nicht gelöst werden. Jetzt meinte der werte Kollege Microbug allerdings "what? Ausschlachten wegen klemmenden Tasten? Ist doch pillepalle".) Nun, ich bin handwerklich leider extrem dilettantisch veranlagt, von daher ist leider nix mit aufschrauben und einfach mal machen. Von daher wäre auch die Frage, gibt es im näheren Umfeld (soll heissen: Schweiz oder irgendwas nahe der Grenze) jemanden, der so was übernehmen könnte? Für den Fall der Fälle, das das Teil wieder laufen würde, wäre einigen Leuten wohl einen grossen Gefallen gemacht...


    Ich bin da grad n bisschen unschlüssig. Einerseits stört das Teil im momentanen Zustand ziemlich, andererseits will ich das Ding nicht unter Wert verkaufen. Frage ist allerdings auch, ob sich ne Reparatur lohnen würde (sofern überhaupt machbar). Es sei denn, jemand kommt jetzt mit "ich, ich", dann könnte man relativ schnell ins Geschäft kommen (wollte allerdings kein halb-defektes Gerät hier in's "Biete"-Unterforum setzen... vorerst...)
     

Diese Seite empfehlen