Kurzweil, wie ist da so der Stand der Dinge?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von theorist, 6. Januar 2010.

  1. theorist

    theorist Tach

    Hallo zusammen,

    Früher, so vor 10 Jahren, war ein Kurzweil K2500 oder K2600 immer mein absoluter Traum, da ich extrem scharf drauf war Samples und Synthese zu verbinden. Mittlerweile hab ich Kontakt und so, aber ein Kurzweil wäre halt immer noch interessant, auch wenn die Bedinung im Computer Zeitalter wohl nicht mehr soo zeitgemäss ist.

    Wie sind denn die Neuen? KDFX immer noch an Bord?

    Gebraucht sind die ja mittlerweile recht günstig zu haben..was meint ihr?

    Gruss
    theo
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe einen K-2600 hier im Studio und von outdated kann da nicht die Rede sein. Die KDFX Effekte sind nach wie vor der Hammer, der Grundklang so ziemlich der Beste unter den Workstations. Wenn man das Sampling nicht braucht, böte sich ein PC3 an. Der hat noch etwas mehr Power bei den Effekten und eine Art VA integriert.
     
  3. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Lustich,

    zu den Syntheseklamotten kann ich nix sagen aber ich hatte am Montag im Musicstore ein K2600 angespielt, und konnte meine Finger fast nicht mehr von der Tastatur loslassen. Ich bin an 88er Tastaturen die der Fusion gewohnt, aber sehne mich inzwischen nach einer "pianistischeren" Tastatur. Die vom K2600 war da mit Abstand die beste, und ich habe alles an 88er Dingern (Synths, Masterkeyboards, Digi-Pianos) angespielt was da herum stand...Schade dass sooo teuer...

    edit: alles Quatsch. Die Synth DB erzählt mir gerade dass das K2600 schon n älteres Modell ist...schade, vertan...stand aber auch irgendwas mit 2600 dran glaube ich...KX?
     
  4. theorist

    theorist Tach

    Die Worstation Sounds bräucht ich eigentlich nicht unbedingt, ausser ein sehr gutes Piano, gute 88er Tastatur inklusive, mich interessiert da schon das Sampling, die Synthese-Möglichkeiten und das KDFX am meisten. Neu sind die ja nicht ganz günstig, K26000X liegt bei 2500 Euro, würde es da nicht auch das ältere 2500er tun? Kennt sich da jemand aus und kann mir mal kurz die Unterschiede erläutern?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vom 2500 und 2600 gab es verschiedene Tastenausstattungen. Die Architektur nennt sich VAST und ist quasi Kurzweils Antwort auf zB Rolands 4fach Struktur Rompler und eigentlich flexibler als diese. Fand allerdings den Klang etwas muffiger als den der Emus. Ich hatte seinerzeit sehr geschärfte Ohren für Dumpfheit. Schlecht ist die Serie nicht. Auch heute. Gibts hier und da billig.
     
  6. theorist

    theorist Tach

    Ach ja, und was ist mit dem 2661 ??
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Identisch, alles VAST. geht da mehr oder weniger nur um die Stimmenanzahl und Anwesenheit des VA1 (PC3).
     
  8. theorist

    theorist Tach

    Ich seh schon, die 2661 Version gibts nicht ohne X d.h. 88 Tasten sind da nicht.

    VA1 ist wohl so eine Virtuell Analoge Klangerzeugung, die brauch ich echt nicht, egal wie gut. Vor allem wenn man die nicht mit Samples benutzen kann..

    Das heisst dann wohl K2600X oder K2500X mit Sampling Option.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    2600er: KDFX onboard, beim 2500er war das eine Option. Der 2600er hat auch etwas mehr Power durch Triple VAST und soll noch besser klingen als der 2500er, der Vergleich dazu fehlt mir selbst aber. Ich hatte auch lange Zeit den K2000, der ist klanglich zum K2600 nicht wirklích vergleichbar (irgendwie dünner und weniger transparent).

    Keine Ahnung welche Teile Du da verglichen hast, aber ich habe einen E4XT Ultra und den K2600. Als dumpfer empfinde ich die Samples aus dem K2600 absolut nicht. Eher noch etwas knackiger als beim EMU. Allerdings auf der hauchdünn Ebene. Bei der Effektqualität stinkt der EMU eh ziemlich ab.
     
  10. theorist

    theorist Tach

    Dann also K2600X..hm..mal kucken wo ich so ein Teil anspielen kann und günstig her bekomme..
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab ja "nur" den 2600 mit der 76er Tastatur. Spielgefühl ist oberklasse, aber die (Verarbeitungs-)Qualität der Tastatur ist nicht so dolle. Ich hab schon ein paarmal die Gewichte unter den Tasten neu fixieren müssen, weil die Kunststoffhülsen (in denen die Gewichte "hängen") spröde wurden und brachen. Und ich bin niemand, der wie wild auf die Tasten hämmert. Wie das beim 88er ist, weiß ich aber nicht.

    edit: Ach ja, da fällt mir noch ein dass beim 2600 die Piano Expansion schon eingebaut ist, beim 2500 war das glaube ich auch nur optional.
     
  12. theorist

    theorist Tach

    Ich brauch eben wieder eine gute 88er Tastatur, da kanns auch gleich wieder ein schicker Synth dazu sein. Ein reines Didipiano kommt mir nicht ins Haus. Mein Flügel ist eben ausgetrocknet und eine Reparatur kostet so viel wie ein Neuer, dafür kann ich mir 10 Kurzweils kaufen..
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    VA1 war ein Va-Versuch, der aber nie angeboten wurde. Ist ganz ok, aber hat mich nicht sehr gekickt, der Proto. Fotos findest du an bekannter Stelle ;-)
    Die FX wurden natürlich später erst üblich. Lohnt sich aber. Denke, die K-Serie ist schon eher unterschätzt heute, so wie alles was irgendwie "Sampler" ist oder "Workstation" ist. Die Versionen sind vielfältig, auch weil es die Serien rel. lang gab und Kurzweil den Besitzer wechselte etc.

    Wichtig ist halt die Simmen und Layeranzahl, denn VAST ist keine Soft sondern ein Chip und entsprechend oft vorhanden. Emu hat das seinerzeit auch gemacht mit dem H-Chip und so weiter.
    Die Kurzweils sind bei Playern schon noch immer gern gesehen. Hat natürlich auch Gründe.
     
  14. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Bezüglich gutem Masterkeyboards:
    Mir war so, dass die Doepfer LMKs ziemlich gut sein sollen.

    Grüße
     
  15. fab

    fab Tach

    für live klasse format. für zuhause habe ich mir, nachdem ich es mit dem doepfer versucht hatte, ziemlich schnell ein kawai mp9500 (heute mp:cool: besorgt. würde die tastatur auch den kurzweil workstations bei weitem vorziehen. yamaha s90 und roland rd700 haben auch akzeptable tastaturen, aber kawai ist da einfach ganz weit vorne - wenn man klavier üben möchte und kein digitalpiano mag.
     
  16. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Ne kleine Frage häät ich noch an jemand wissenden...
    Was ist denn der Unterschied zwischen k2600 und k2600x (abgesehen vom Preis ;-) )
     
  17. Neo

    Neo bin angekommen

    Afaik die Tastatur, dh. K2600X hat 88 Tasten mit Hammermechanik.
     
  18. Ich habe seit Ewigkeiten nen K 2000 und auch seinerzeit Sample CD für und mit dem gemacht.

    Die VAST Struktur ist für Freunde experimenteller Klänge und Noiseartisten wirklich sehr
    geeignet.

    Von dumpf oder muffig kann da wirklich keine Rede sein. Leider sind die Werksound
    recht brav.

    Bedienung ist OK, aber für 2010 nicht mehr zeitgemäss.
     
  19. changeling

    changeling Tach

  20.  
  21. pesel

    pesel Tach

    Kurzweil hat vor kurzem den PC3K angekündigt. Dabei handelt es sich um einen PC3 der zusätzlich 128MB Ram hat und ältere K2x Programme laden kann.
    Preis steht leider noch nicht fest.

    http://www.kurzweilmusicsystems.com/NewsStory.php?id=21

    Finde ich auf jedenfall interessant.
     
  22. Aha, da tut sich also doch was. Das ist sehr erfreulich. Vielleicht reichen sie ja auch noch ein Rechner-gestütztes Sampleverwaltungstool/Editiertool (à la Nord Wave) nach, denn der PC3(x) hat ja USB-Anbindung. Dann könnte man auch eigene Samples aufspielen. Das wäre sehr fein. Mal abwarten.
     
  23. theorist

    theorist Tach

    Hab ich auch gerde gesehen...mal Namm abwarten ;-)
     
  24. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    und nochma ne Kurzweilfrage:

    Ich hab da grad ein Angebot hier aus dem Forum für nen k2500xs, soll allerdings ne ziemlich abgewrackte Kiste sein.
    Der momentane Besitzer hat keine Ahnung, ob irgendwelche Rom`s installiert sind, wie kann ich das sehen wenn ich die Kiste
    anteste?
    Und, gibt es eine Möglichkeit das Dingen zurückzusetzen auf Werksteinstellung? Der Besitzer meinte, er bekommt keinen Sound
    aus dem Masterausgang, sondern nur aus den Einzelausgängen, es könne daran liegen dass er in irgendeinem Menu herumgefummelt hat
    (er hat den k2500 selber erst seit ein paar Monaten, und sich nicht wirklich damit auseinandergesetzt).

    Grüße
    Christian
     
  25. pesel

    pesel Tach

    Ich glaube die Kiste habe ich vor kurzem bei Ebay gesehen.

    Wenn die Roms drin sind dann sind feste Sounds auf den Bänken 700 bis 9xx, je nach Rom.

    Die Kurzweils haben einen Diagnose Modus mit dem du die ganze Hardware durchtesten kannst.

    >>K2500: TURN UNIT ON, PRESS THE “MASTER” BUTTON (IF YOU HAVE THE KDFX OPTION INSTALLED, SELECT THE “MAST2” SOFT BUTTON). SELECT THE “RESET” SOFT BUTTON AND THEN THE “YES” SOFT BUTTON TWICE. YOUR UNIT IS NOW RESET. IF YOUR UNIT WONT COME UP, TURN THE UNIT OFF. TURN UNIT ON. WHEN DISPLAY READS “PLEASE WAIT...” PRESS AND RELEASE THE “EXIT” BUTTON. THE DISPLAY SHOULD READ “BOOT LOADER”. SELECT AN OPTION USING THE ARROW CURSORS AND PRESSING “OK” OR “ENTER” BUTTON. ANOTHER WAY IS TO ENTER DIAGNOSTICS AND RUN THE “RAM/PRAM” TEST AND THEN GIVE IT A RESET FROM THE BOOT LOADER PAGE.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Zum aktuellen PC3 kleines Video (wir hatten im SynMag auch nen Review dazu, also zum PC3 als er neu war, hier PC3K)


    Naja, mit viel "wie klingt'n das Klavier" Sachen, aber das ist eben auch, weshalb viele denken, dies sei ein rel. schnöder Rompler. Die k-Version ist mit Flashrom und so.
     
  27. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Jau super, vielen Dank!!!!
     
  28. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    und nachdem ich grad noch etwas gelesen habe:
    Wie kann ich feststellen, ob das KDFX-Board mit drinne ist?
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dank nicht mir, ich finde dieses Video ansich vollkommen nichtssagend, es werden ein paar Pianos angespielt und diese tolle Masche abgezogen "Hey, ein offenbar irgendwo bekannter Player sagt, dass Ding ist gut. Keine Tech.-Daten, nur ein paar Sachen wie "Da kann man das Ding ausschalten und die Sachen sind noch da". Sehr reduziert. Ich wäre total unbefriedigt nach sowas.
     
  30. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Der Dank galt auch gar nicht Dir, sondern deinem Vorredner der mich über meine Fragen aufgeklärt hatte ;-)

    Teile deine Meinung von wegen nichtssagend, schade eigentlich denn ich denke die Kiste wird ganz interessant...
     

Diese Seite empfehlen