Laptop defekt Amilo Pa 1538

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Anonymous, 15. Januar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey ho,

    Hatte mir vor einer Weile einen Lappi von FS geschossen.Der ging jetzt kaputt(Schwarzer Bildschirm,bootet nicht richtig)
    Hab dann nachgeforscht und mit Erschrecken festgestellt das die ganze PA 1538 Serie für den Arsch ist.Selbst nach dem Mainboardwechsel gehen die Dinger unregelmässig kaputt.

    Der Computerfritze bei uns in der Stadt meint Mainboard defekt/muss eingeschickt werden(denken die Flachzangen überhaupt noch mit?)
    Wollte fragen was man da jetzt überhaupt noch machen kann?

    Falls alle anderen Stränge reisen geb ich als Ersatzteillager raus also falls jemand Verwendung dafür hat.....
     
  2. hmm, wenne schon alle Tricks ausprobiert hast, dann kann man leider nicht viel machen. Der letzte Trick zum überprüfen, ob´s eventuell doch nur an nem defekten Bootloader oder der hd liegt:

    Lappi vom Stromnetz
    Akku raus
    Powerknopp mal 10 sek. gedrückt lassen (vollständige Entladung blabla)
    dann lappi mal ohne akku wieder ans stromnetz, und hoffen dass Du ne grafische Ausgabe am Screen hast. Wenn nicht, dann mal mit externem Monitor versuchen, wenn da auch nix kommt mindestens grafikchip am arsch - was dann aber eh heißt: Mainboardtausch. Lohnt sich nicht. Oder billig das gleiche Ding bei ebay schießen und basteln...

    hoffe datt hilft n bischen und viel Glück...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist das Mainboard.


    Lasst ja die Finger von einem AMiLO Pa 1538 :heul:
     
  4. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Weswegen? Wegen einschicken?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    In den Foren steht das die Kiste nach der Reparatur wieder flöten geht da es sich um ein generelles Problem bei dieser Serie handelt.
    Bin eigentlich ein CPU Nerd aber mal ehrlich.Da muss man doch als Computerspezialist sagen: Junge, so siehts aus lass es lieber.
    Hab das nach 2 min googeln gefunden mit suchbegriff Laptop und Fujitsu Siemens :roll: Da ist mir sogar erst der Serientyp entfallen.


    Okay genug jetzt.Beim nächsten mal bin ich auch schlauer und schau vorher auf den Typus laptop den ich kaufe :oops:
     
  6. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Die wissen das schlicht nicht. Das sind angestellte Fachleute, die ihren Tagesjob machen und keine Nerds, die vor´m Rechner sitzen und stundenlang herumrecherchieren. Bei einem Dutzend Herstellern und zig Produktlinien pro Hersteller kann ein 08/15-PC-Dealer nicht nachhalten, ob ein Gerät unsicher ist oder nicht.

    Als Tipp für dich: investiere beim nächsten Mal etwas mehr Kohle. Die Amilos sind unterste Consumer-Sparschiene von Fujitsu. Das sind billige Plastikmühlen mit Sparservice und für 2 Mal Einschalten in der Woche auf dem Wohnzimmertisch gedacht. Sowas hat jeder Hersteller im Programm. Wenn du Reliability willst, musst du bei Fujitsu ein Lifebook kaufen. Die sind grundsolide, zuverlässig und bekommst du auch mit 24Stunden-VorOrt-Service. Dann wechselt dir der Techniker die Base-Unit bei dir in der Küche.

    Gruss
    Frank
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich brauchte ja keinen Hochleistungsrechner.Nur für die alten Nord Modular Sachen und da mal ein Patcharchive.Vielleicht mal ne Sessionaufnahme und da tut so ne alte Möhre genauso ihren Dienst.

    Naja beim nächsten Mal dann ;-)
     
  8. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ich red ja auch nicht von der Rechenleistung. Das übersehen die meisten, dass ein Budgetnotebook nicht nur in der Leistung, sondern auch in der reinen Hardware und Verarbeitung runtergespart wird. Wenn du mal ein Lifebook und ein Amilo nebeneinanderstellst, fragst du erst garnicht welcher größerer Prozessor im LB werkelt. Den Gegenwert für den höheren Preis hälst du dann schon buchstäblich in der Hand.
     

Diese Seite empfehlen