Laser-Plattenspieler

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von serge, 2. Mai 2012.

  1. serge

    serge ||

  2. Guest

    Guest Guest

    Noch nie gesehen. Aber sehr interessant! Danke für den Tip! :supi:
     
  3. serge

    serge ||

    Falls Du den erwerben solltest, bitte ich um Nachricht, würde das gute Stück gerne mal erleben.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Mit meinem Vorhaben, ganz reich zu werden, läufts im Moment leider nicht ganz so gut. Aber ich werde mich melden wenn es soweit ist ;-)
     
  5. Chromengel

    Chromengel Tach

    Ich habe da ganz hinten im Kopf eine Erinnerung, dass diese Technik früher nicht optimal funktionierte.
    Sind das neue Geräte mit heutiger Technik? Ich blicke da nicht so ganz druch...
     
  6. serge

    serge ||

    SIeht eher nach ständiger Weiterentwicklung aus.
     
  7. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Die erste Million ist immer die schwerste, sagt man. Am besten fängst Du deshalb gleich mit der zweiten an.
     
  8. bendeg

    bendeg Tach

    Problem war wohl früher dass der Laser schon auf kleinste Staubpartikel in der Rille ansprach bzw diese mit auswertete, die bei einer Nadelabtastung ohne akkustischen Effekt blieben da sie da einfach weggeschoben wurden.
    weiß nicht wie weit da die Fehlerkorrektur/-toleranz - Entwicklung mittlerweile ist.
     
  9. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Nö, auch noch nie gesehen. Dafür hatte ich aber mal einen Laser-Disk Player. Also das waren diese Dinger die etwa LP-große Silberscheiben abspielten auf denen dann FILME waren. Hatte sich nicht durchgesetzt und man bekam die Player (z.B. von Loewe) im Versandhandel für etwa 50DM incl. 5 Laser-Disks.
    Zum Ausschlachten prima, enthalten war ein recht solider GAS-LASER ;-)
     
  10. micromoog

    micromoog bin angekommen

    war imho auch eine Philips Erfindung und leider genauso erfolglos wie Video 2000.
     
  11. dns

    dns Tach

    Hab vor einiger zeit mal auf arte ne französische doku über schallplattensammler/liebhaber/freaks rund um die erde gesehen. Die haben da den hersteller von den dingern in japan besucht und die teile vorgeführt.
    Den tip zu dieser sendung gabs hier om forum. Evtl findet man duese doku ja irgendwo. War sehr unterhaltsam und interessant. Weiss grad nur bicht, wie der film hiess, irgend was mit vinyl.....
     
  12. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Ja, stimmt. Philips hat das erfunden. Video 2000 lief ja immerhin ein paar Jahre und wurde auch ganz gut verkauft. Diese VideoLaserDisk war von Anfang an ziemlich tot. Die Geräte waren teuer, die Auswahl der ebenfalls teuren Scheiben nur begrenzt, es ging nur abspielen und die Qualität war nicht so auffällig gut. Die damals noch weit verbreiteten BETA-VCR, vor allem die SONY SUPER-BETA waren da von den Qualitäts-Junkies eher gefragt weil man mit denen auch aufnehmen konnte. In Videotheken gab es die Laserdisks auch nur selten. Ob es zu dem Zeitpunkt noch BETAs in Videotheken gab, kann ich nicht sagen. (da kenne ich nur VHS, BETA, VIDEO 2000)
     
  13. dns

    dns Tach

    Vinylmania hiess der streifen.
     
  14. bendeg

    bendeg Tach

    hehe. Laser-Disks. sieht eingerahmt an der Wand aus wie ne Goldene Schallplatte :mrgreen:
     
  15. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    OT: Es gibt zwischenzeitlich sogar digitale Schalplatten die speziell dafür gemacht wurden, um mit nem Laser abgetastet zu werden. Aber die CD is ja tot, sagt man.
     
  16. Guest

    Guest Guest


    wenn man mir das mal früher gesagt hätte.... :D
     
  17. changeling

    changeling Tach

    8.100 US Dollar sind ja nicht so viel. :lol: Jedenfalls weniger als viele hier schon für ihre Studios ausgegeben haben. In meinem Fall hat das allerdings 17 Jahre gedauert, also mit 17 Jahresraten könnte ich mir so ein Ding wohl auch leisten. :mrgreen: 19 KG sind aber auch nicht schlecht.
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Da haste natürlich nicht unrecht. Nur stehen auf meiner Wunschliste andere Sachen weiter oben. Bis die "abgearbeitet" sind kommt mir so ein Laserplattenspieler nicht ins Haus. Alles ein Sache der PRioritäten. Wenn ich das mal so grob hochrechne kann ich dann mal in ca. 20-30 Jahren drüber nachdenken :lollo: :floet:
     
  19. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Ja, schade um Video 2000, war ja selbst noch nicht mal Teenie als das ins Haus kam. Die Qualität war vergelichsweise sehr gut, als dann das erste VHS (zwangsweise um "kompatibel" zu sein) in die Stube kam, war die Qualität geradezu lächerlich.
     
  20. Markus Berzborn

    Markus Berzborn bin angekommen

    Ist es eigentlich auch nicht.
    Wenn ich mich richtig entsinne, war das Gerät früher auch teurer, gibt es ja immerhin schon seit über zwanzig Jahren.
    Digitalisiert wird da übrigens nichts, es wird wie bei einem konventionellen Plattenspieler ein analoges Signal ausgegeben, das noch eine RIAA-Entzerrung durchlaufen muss.
    Das Gerät wird also nicht an einem Hochpegel-, sondern am Phono-Eingang angeschlossen.
     

Diese Seite empfehlen