lautstärkepegel diy module

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von temestprogramm, 9. November 2011.

  1. hey!

    ich hab mir unlängst einen ms20 filter auf stripboard für meinen diy synth gebaut. Die Resonanz ist so laut, dass ich den Filter auch als Sinewave Oszillator verwenden kann. Mir macht es aber zu schaffen, dass wenn ich meine verschiedenen Tongeneratoren dort reinspiel, ich die eigentlich immer maximal aufdrehn muss damit sich der Filter schön dreckig anhört (und ich glaub das soll er ja auch).

    Wenn die Resonanz stärker aufgedreht ist, ist sie schon so laut dass sie das eingehende Signal übertönt - nur bei voll aufgedrehter eingehender Signalquelle hört sichs dreckig an.

    Wie löst man so ein verflixtes problem? Sollt ich in so einem Fall die Signalquellen buffern?

    Das is der Filter Clone

    http://www.uni-bonn.de/~uzs159/rs20.png
     

Diese Seite empfehlen