Let´s join an international project!

Dieses Thema im Forum "Gemeinschaft" wurde erstellt von rofilm, 13. November 2016.

  1. rofilm

    rofilm ...

    "The Sound of the Waters of the World"
    Click, learn, decide and unite!
    http://www.rofilm-media.net/rofilm_cz_17_097.htm
    Record with whatever you can get your hands on!
    Thank you!
    Have a great day and a good time!
    Rolf
    Please share the project in your networks![​IMG]
     
  2. rofilm

    rofilm ...

    Im Hamburger Hafen wird es dazu genug zum Recorden geben, oder? Oder was ist denn mit der Havel?
    Habt einen grossartigen Tag und viel Spass!
    Rolf
    P.S.: Na, das mit der deutschen Sprache klappt ja noch so einigermassen.
     
  3. ollo

    ollo |||

    kann man es dir einfach über einen hoster wie zippyshare schicken?
     
  4. Sorry, aber so naiv kann man doch nicht sein:

    -Ein veranstalter, der sich nicht im detail vorstellt
    -Der eine kommerzielle webseite hat
    -Der seinen nutzen, rechte, pflichten und die der beteiligten, nicht klar und deutlich dokumentiert
    -Erwartet wird wohl der "Gutmensch" - Es geht ja um natur - muss also was gutes sein - sobald man das hinterfragt, ist man spielverderber!?

    -Ich bitte um darlegung, warum dieses thema originell, innovativ und wirklich wichtig ist!?
    -Es geht ja wohl um kunst - da reicht der natur/schutzaspekt nicht - was soll der erkenntnisgewinn sein?
    -
     
  5. Sorry, aber so naiv kann man doch nicht sein:

    -Ein veranstalter, der sich nicht im detail vorstellt
    -Der eine kommerzielle webseite hat
    -Der seinen nutzen, rechte, pflichten und die der beteiligten, nicht klar und deutlich dokumentiert
    -Erwartet wird wohl der "Gutmensch" - Es geht ja um natur - muss also was gutes sein - sobald man das hinterfragt, ist man spielverderber!?

    -Ich bitte um darlegung, warum dieses thema originell, innovativ und wirklich wichtig ist!?
    -Es geht ja wohl um kunst - da reicht der natur/schutzaspekt nicht - was soll der erkenntnisgewinn sein?
    -klingt nach kreativer selbstausbeutung... das haben wir lange genug gemacht.

    Ich mach hier mal schluss - sonst wird´s zu negativ :)
     
  6. rofilm

    rofilm ...

    Na, da hat aber jemand schlecht gefruehstueckt!
    Erstens: die Website ist nicht kommerziell (oder siehst du da irgendeine Werbung?)
    Zweitens: der "Veranstalter" ist kein "Veranstalter" sondern Rolf Kasten (ich), ein Tscheche mit deutsch-englischem Familienbaum. Ein wenig auf der Website rumklicken und mal hier und da meine FB seite beachten (auf der wensite verlinkt), reicht und du siehst das.
    Drittens: Seit wann hat Kunst mit Erkenntnisgewinn zu tun? Jedenfalls nicht im Sinne der Naturwissenschaften.
    Viertens: das ganze Ding hat nicht den geringsten kommerziellen Aspekt (lies mal das, was auf der Website steht).
    Fuenftens: ein gutes Fruehstueck gibt es hier bei uns in Karlovy Vary im Cafee "Parlament". WennDu also mal zufaellig hier vorbeikommen solltest ....
    Have a great day and a good time!
    Rolf
    (Vater von 5 Toechtern und Opa von 9 Enkeln und oekonomisch nicht mehr interessiert, weil total abgesichert.)
     
  7. rofilm

    rofilm ...

    Und jetzt wieder Wesentliches: das mit dem Hoster check ich ab und poste dann wieder hier.
    Habe einen grossartigen Tag und habe Spass (sagt man das so auch auf Deutsch?).
    Rolf
     
  8. rofilm

    rofilm ...

    So, und jetzt habe ich auch die Loesung fuer Ollo:
    Ich habe jetzt einen Dropbox acount gemacht. Genauer gesagt: 2
    Bei Dropbox kannst Du mir jetzt entweder an
    rokast@seznam.cz
    oder an
    watersoftheworld@seznam.cz
    Deine hochgeladenen files ankuendigen und ich lade die dann runter (falls ich das so richtig verstanden habe. Von rokast and watersoftheworld hat es jedenfalls geklappt).
    Nochmals (diesmal in English):
    Have a great day and a good time!
    Rolf
     
  9. rofilm

    rofilm ...

    No account needed.
    Just to asnwer a frequent question concerning our project “The Sound of the Waters of the World”, here: file transfer.
    You don´t need a dropbox account to send me your files. Just tell me your email and I´ll send you a so called “file request” to your email. Then you can upload your files to my dropbox account. Quite easy. Have a great day and a good time!
    [​IMG]
    Rolf
     
  10. ollo

    ollo |||

    oh, da habe ich die letzen wochen echt gar nicht mehr an diesen thread hier gedacht. ich werde mich die tage mal dransetzen und dir was schicken, mit dem file request ist eine gute sache :D
     
  11. rofilm

    rofilm ...

    Super, ollo! Ich freue mich auf Dein Material.
    Have a great day and a good time!
    Rolf
     
  12. rofilm

    rofilm ...

    Well now, some recordings have already arrived. Thank you all so far. I´ve also found the time to put two videos online. One from the Czech republich and one from Hannover, Germany (thank you Oliver!). I´m still collecting and will be doing that for quite a time, before I begin extracting sound and composing. I hope to get recordings from as many places from all over the world as possible.
    Once again I ask you: Please share this project, take part in it and help making it big. It´s more than “only” sound and music. And seriously: don´t care about the “standard” or “quality” of your recording equipment (even if some HiFi recordings are appreciated).
    Ok, the two first videos – only to give you a quick impression – I mentrioned above are here:
    https://youtu.be/levYRqmzHq4
    and here:
    https://youtu.be/SjmoWIWI0QI

    And the detailed description of the whole project you find here:
    http://www.rofilm-media.net/rofilm_cz_17_097.htm

    Have a great day and a good time!
    Rolf
     
  13. rofilm

    rofilm ...

    Just a short information about how our project is developing. There are already sounds from the Czech republic, from Germany, from Poland, from Italy and from Iceland in the project so far. Thank you all. Please keep on sharing and telling around. We need to cover the whole world! Detailed information about “The Sounds of the Waters of the World” are available at my website: http://www.rofilm-media.net/rofilm_cz_17_097.htm
    Have a great day and a good time!
    Rolf[​IMG]
     
  14. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    ich hab für mein letztes Album "Meeresgrund" eine ganze Menge Wassergeräusche aufgenommen, vom Main, Rhein über Frederikshaven bis nach Oslo. Würde gerne wissen, was dann genau mit diesen Sounds passiert, werde aus dem Projekt nicht ganz schlau.
     
  15. rofilm

    rofilm ...

    Hallo Bernie!
    Zuerst einmal vielen Dank fuer Deine Frage. Die Details zum Projekt, soweit sowas vorher festschreibbar ist, hast Du ja auf meinen diesbezueglichen Webseiten gesehen, nehme ich an. Daher hier mal etwas zu meiner Herangehensweise. Ganz grundsaetzlich geht es bei diesem Projekt nicht nur um Sound wie wir ihn wohl alle denken, wenn wir "sound" sagen, sondern auch - ich sage "auch", in manchen Diskussionen wird hier schonmal ein "nur" hineingehoert - um das gemeinsame Erlebnis, weltumspannend und unanbhaengig von der Verschiedenheit der individuellen Lebensumstaende etwas "auf die Beine gestellt" zu haben. Im Plakat heisst es dazu "let´s mend what is breaking".
    Jetzt konkreter zu Deiner Frage. Was exakt mit jeder einzelnen Einsendung passiert haengt natuerlich davon ab, welche files ich insgesamt bekommen und wie diese beschaffen sind. In einem herkoemmlichen Kompositionsmodell gesprochen: mit dem Projekt bitte ich um Zusendung von Noten. Was ich mit den Noten komponiere kann ich daher erst dann sagen, wenn ich weiss, welches Notenmaterial ich bekommen habe.
    Einige soundfiles werden wahrscheinlich garnicht brauchbar sein. Aus anderen werden vielleicht nur ein paar Sekunden Verwendung finden koennen, aus anderen Soundfiles laesst sich dann wiederum mehr benutzen.
    Wenn es das Material erlaubt, werde ich geeignete Soundfiles - natuerlich auszugsweise - einfach so lassen wie sie sind und mit anderen kombinieren.
    In anderen Faellen werde ich interessante Ausschnitte mit Granulartechniken bearbeiten ("Pacific" von Barry Truax ist hier sehr inspirierend).
    Ich schliesse auch nicht aus, hier und da Instrumentenklaenge einzuarbeiten.
    Ausserdem hoffe ich, dass in einigen Faellen brauchbare "nebengeraeusche" die Aufnahme bereichern, z.B. Menschen, die sich unterhalten o.a.
    Es wird sehr viel - und interessante - Arbeit sein, all das zu einem schluessigen, musikalisch brauchbaren Gesamtwerk zusaammenzufassen. Ich planbe etwa so gegen Juli/August 2017 damit zu beginnen, wenn ich schon eine Art Ueberblick ueber das Material verschaffen kann.
    Ich hoffe, Deine Frage einigermassen beantwortet zu haben (ist nicht ganz leicht - aber schon wieder interessant - so komplexe Dinge in Deutsch zu schreiben).
    Geniesse Deinen Tag!
    Rolf
     
  16. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Danke für die ausführliche Antwort.
    Meine Frage zielte nicht so sehr auf das, wie du produzierst, sondern was später dann mit dem fertigen Werk geschieht.
    Produzierst du das für einen speziellen Event, eine Organisation, einen Film, oder einfach nur so?
    Also welche Ziele du damit verfolgst.
    Noch wegen den Noten, wie läuft das dann mit der Gema?

    Merci.
     
  17. rofilm

    rofilm ...

    Hallo Bernie,
    nein, ich habe keinen bestimmten Event (oder Film oder irgendwas). Insgesamt will ich dem Projekt "Luft lassen". Es ist spannend zu sehen, wie es sich entwickelt. Die Teilnahme ist schon fuer mich ueberraschend zahlreich fuer die kurze Zeit. Auch die "Internationalitaet" nimmt immer weiter zu. Diese Nacht kamen z.B, Beitraege aus Hawai. Der Prozess, die Entwicklung der Projektes, der Weg zum Ergebnis ist in meinen Augen ebenso wichtig wie das Ergebnis selbst. Was GEMA und was ueberhaupt Formalkram angeht, so ist mir das vollstaendig egal. Ich bin zu alt um Zeit mit Papierkram, Formalem, Oberflaechlichem, Illusorischem, Finanziellem und Inhaltsleerem zu verbringen. Ich habe auf den Webseiten geschrieben, dass es bei diesem Projekt nicht um Geld geht. Auch nicht um irgendetwas anders. In/bei diesem Projekt geht es um dieses Projekt, sozusagen um sich selbst, um der Kooperation, um des Vorgangs Willen. Sonst nichts. Welt- und kulturumspannend in Kooperation zu einem hoerbaren (im uebertragenen Sinne "greifbaren") Ergebnis kommen, das ist das gemeinsame Erlebnis, dass ich uns allen verschaffen helfen will. Ohne politisches Gelaber, ohne hohle Argumentationen und ohne hirnlosen Aktionismus. Unaufgeregt, unver(ge)walt(ig)et, kreativ, konstruktiv. Und im Ergenis "soundmaessig" interessant.
    Have a great day and a good time!
    Rolf