LFO beim Yamaha RM1X

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von modeFan, 3. September 2007.

  1. modeFan

    modeFan Tach

    Hallo Community,


    Wie oben zu sehen geht es um den LFO des Yamaha RM1X. Ich programmiere eine z.B. eine kleine Sequenz (z.B. nur mit Note C2). Dann stelle ich diverse Parameter (Rate,Pitch,Filter,Amplitude) des LFO´s ein....und nun kommt das Problem.

    Die kleine 4 taktige Sequenz läuft im Loop...mal moduliert der LFO die Sequenz so...beim nächsten Start der 4 taktigen Sequenz wieder völlig anders. Quasi wie Zufall. Und das gefällt mir nicht...ich will das er das jedesmal gleich moduliert.

    Desweiteren ist mir aufgefallen...wenn ich dann noch andere Spuren zuschalte....das diese wiederum die Arbeit des LFO´s der oben erwähnten Sequenz beeinflußt. Das ist mir ein absolutes Rätsel. :roll:

    Hat jemand eine Idee woran das liegt ,oder was man machen könnte?

    Parameter LFO beim RM1X:

    LFO Rate: -64 bis +63
    Pitch depth: 0 bis 127
    Filter depth: 0 bis 127
    Amplitude depth: 0 bis 127



    Grüsse,modeFan
     
  2. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    also der lfo ist nicht tempo sync mit den seq des rm1x da wirst du mit den rate wert experementieren müssen...

    oder du rec halt den gewünschen parameter halt manuel auf deine spur im rm1x so wird es halt immer rundlaufen.

    bz. du wilst das der filter seinen schönen laufmacht dann nehme ihn über deine note auf oder du geht in den event editor rein und veränderst da die controler daten selber oder du werwenden den jop der daten gezilt ansteigenläst oder abfallen läst.

    seht alles im handbuch.
     

Diese Seite empfehlen