Lieblings FX (Hardware)

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von tongenerator, 29. September 2010.


  1. tc fireworx und reverb 4000
     
  2. mein gebrauchtkauf vor knapp 10 jahren und absoluter liebling:

    Ensoniq DP/4 - einfach ein schöner, warmer und charismatischer sound. :nihao:

    das "t.c. Fireworx" setze ich dagegen eher wenig ein, weil's meistens relativ kühl und analytisch klingt. mir fehlt da irgendwie der gewisse touch, um SOUND zu machen. trotz allem ist es ein prima effektgerät.

    nummer 2 auf der lieblingsliste:

    Eventide Orville/DSP4000 - das "back hole" preset ist allein den kauf eines solchen gerätes wert. :D


    future_former
     
  3. monorecord

    monorecord Tach

    Eventide Timefactor einfach geil das kistchen für Drum und Bassl-ines :supi:
    T.C. D-Two dito auch für Drum und Bass-lines :supi:
    T.C.Fireworx für dies und das , da ist für jeden Anlass was in der FX-Schleuder :twisted:
     
  4. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Meins ist das Kurzweil Rumour. (Aber nur, weil ich mir den KSP8 nicht leisten kann/will!). Sehr schöner dichter Hall und der einzigartige Lazerverb Effekt, der allerdings schon in die Kategorie nicht alltagstaugliche Effektsounds fällt.

    Und: tatata: Doepfer A188-2: Tolles Analogdelay zum experimentieren! Wenn es nur nicht so viel Platz im Rack wegnehmen würde.

    Und: (jetzt schlagt mich): An meinem Monopoly hängt ein Behringer CC300 analog Chorus. Bestes Preis-/Leistungsverhältnis überhaupt!
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    1. Eventide
    2. Eventide
    3. Eventide

    P. S.
    Hatte ich schon erwähnt, das ich die Eventides auch ganz gut finde?
     
  6. ossi-lator

    ossi-lator bin angekommen

    1. ensoniq dp/4
    2. eventide time factor
    3. alesis quadraverb und midiverb
    4. diverse electro harmonix bodentreter.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    alesis 2x philte
    alesis 1x bitran

    d.h. ich werte damit die kleinen tribes auf ;-)

    hab noch den faze und ampliton, falls das einer besser gebrauchen kann, einfach mal melden. ;-)

    ansonsten alt:

    MPX 100 für den hall zwischendurch :idea:
     
  8. kl~ak

    kl~ak Tach

    gabs mal in der bucht - zwei stück für 124,-€prostück

    das hat mich sehr gefreut und einer ist geblieben und den mag ich sehr

    [​IMG]

    dann noch rsp_hush_2400 bester noisefilter _ ever _ die enhancher/exiterfunktion bleibt eigentlich immer aus aber gerade um analoges rauschen herrauszufiltern :supi:

    und wie immer : tubeman 1 _ sehr gut !!! aber es muß die eins sein bei der zwei haben die etwas geschludert (naja ist eben etwas zu glatt geraten ...)


    grüße jaash
     
  9. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Das Quadraverb (1) finde ich auch immernoch klasse
     
  10. bendeg

    bendeg Tach

    Ensoniq DP/4
    TC M-One XL
    Lexicon MPX 550
    KaossPad 3
     
  11. EDIT: Jetzt sehe ich erst, dass man Live und Studio unterscheiden sollte/darf. Also...

    Studio:
    Kompressor:
    Urei 1178
    SSL G4000 Summenkompressor
    Höf Dynamic Master
    Geheimtipp: Ashley SC-55
    Aus der Abteilung "nicht schlagen": Alesis Smashup

    EQ:
    Moog Parametric (hab ich leider nicht mehr)
    Sebastian Niessen FB 14 (hab ich leider nicht)
    Höfex II

    Hall:
    Abteilung "Sahnehall":
    Quantec QRS (hab ich leider nicht)
    Lexicon 480 (hab ich leider nicht)
    Aus der Abteilung "kann ich mir leisten und macht mich trotzdem happy":
    Roland SRV2000 und dahinter ein Dimension D
    Sony R7 (hab ich leider auch nicht)
    Dynacord DRP20/15
    Aus der Abteilung "nicht schlagen": Korg DRV1000



    MultiEffekt, Delays, Modulations-Effekte:
    Korg SDD3000 (ich kann nicht sagen, was an denen besonderes ist. Die klingen einfach rund - hab leider selber keines)
    Eventide DSP 4000 (hab ich leider nicht)
    Digitech TSR24S (der DSP 4000 des kleinen Mannes)
    Roland PH-830 Stereo Phase Shifter (hab ich leider nicht)
    A/DA STD-1 Flanger/Chorus
    Dimension D (Dimension D's kann man eh nicht genug haben)
    Alesis Bitrman



    Live:
    Lexicon MX200 (als MIDI-Clock getimetes Delay)
    Roland SL-20 (Slicer - macht aus Heimorgelsounds Trance-Bretter ;-) )
    Roland RE-20
    Alesis Bitrman (the unique weapon for drums)
    Roland EF-303
    Alesis Filtre (im Hochpassmodus Resonanz voll aufdrehen, CutOff ganz nach unten, und dann auf den Bassdrums mitschwingen lassen)
    Alesis Smashup als Kompressor hinter allem möglichen
     
  12. kl~ak

    kl~ak Tach

    querpost


    endlich mal wieder ein richtig schöner thread :D
     
  13. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Lexicon MPX-110
    TC Electronic C300
    EHX Electric Mistress Deluxe 1989
    EHX Small Stone 1972
    EHX Big Muff 2003
    EHX Memory Man Deluxe 1979
     
  14. Warum denn den MPX-110? Ist der besser als z.B. der MPX-200?

    Meine Wahl fiele auf (neben dem bisher genannten):

    Behringer V-Verb
    LXP-5 zusammen (!) mit einem RV-70
    H & K Tubeman (inkl. nettem Transistorverzerrer davor): Für Stimmverzerrungen
    Yamaha A3000 (ist imho schon als reines FX sehr interessant)
    MFB Microzwerg (u.a. als modulierbare Filterbox - fehlt nur noch Distortion)
    Digitech RP-250 u.ä. (für nette FX-Ketten und auch wg. inklusivem Lexikonhall)
     
  15. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Die Grundengine war afaik bei der "kleinen" MPX-Serie immer ähnlich oder sogar identisch, nur das HUI und die Anschlussmöglichkeiten verschieden...will aber nicht darum wetten
     

  16. angeber :)
     
  17. nanotone

    nanotone Tach

    1. Eventide Eclipse
    2. Lexicon MPX-1
    3. SoundToys Native Effects (Software)
     
  18. dstroy

    dstroy Tach

    FMR RNP8380-Really Nice Mic-Pre
    FMR PBC-6A's Compressor
    FMR RNC1773-Really Nice Compressor 2x
    FMR RNLA7239-Really Nice Levelling Amp

    Vermona Retroverb Federhall

    außerdem liebe ich noch

    SUMMIT AUDIO FEQ-50 4 Band Röhren EQ

    janz wichtig ;-)
     
  19. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Nun,ich hab nicht soviel Outboard FX aber selbst mit mehr wäre mein RE-301 ganz oben anzutreffen.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    urei1178
    space echo re-201
    oto biscuit
     
  21. atol

    atol Tach

    Deltalab Zeug
    Ursa Major SST
    ada std1
    dimension d
     
  22. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Hall:
    Lexicon 200
    Dynacord DRP20
    Rocktron Intellifex (Blackface)
    Fostex Spring Reverb 3180

    Delay:
    Korg Stage Echo
    Ibanez AD202
    Dynacord VRS 23

    Multi FX:
    Sony HR-MP5
    DPS-V77

    Chorus:
    Roland Dimension D
    Boss CE-300

    Phaser:
    EHX Smallstone (in allen möglichen und unmöglichen Versionen)

    Bodentreter:
    Korg Series 1
    Korg PME 40x

    Speziell:
    RFM Modul aus Formant
    Ringmodulator vom CS-50
    ESP vom MS-20
     
  23. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Der verwendete DSP Lexichip ist jeweils der gleiche, weshalb sich auch die Hallalgorithmen nicht unterscheiden. Viele Programme sind aus den Geräten PCM 60/70/80 übernommen.
     
  24. Andre Sack

    Andre Sack Tach

    1. Korg A1
    2. FX vom EPS 16+
     
  25. swissdoc

    swissdoc back on duty

    mein A1 hat leider die Presets vergessen und eine neue Batterie ist nötig, aber stimmt, da sind ein paar nette Chorus Sound drinnen und der eine Trick mit dem rhythmischen Panning ist auch sehr speziell.

    Die Ensoniq FX in den Synths (hier ist es ein SD1) sind in der Tat auch lecker
     
  26. swissdoc

    swissdoc back on duty

    He he, die Kiste ist ja wirklich eine Katastrophe :) Aber einer der Gate Reverb Sounds ist richtig krank. Muss den mal wieder anschauen. Das mit dem Gate haben die Korgs irgendwie anders verstanden, als der Rest der Welt...
     
  27. ensoniq dp4 (nur studio)
    alesis bitrman/philtre (live super!)
    sherman fb2 (auch nur studio)
     
  28. ESQ

    ESQ Tach

    RNC, RNLA
    TL Audio 5013
    EHX Stone Clone
    DP/4
    LXP 1,5
    Roland Dimension D
    Lexicon MPX-1
     
  29. Ich finde das Ding klingt so seltsam eigen, dass es schon wieder gut ist. Eine ähnliche Baustelle ist ja der MXR Pitchtransposer, der ja technisch besehen auch grottenschlecht ist, aber wohl gerade deswegen irgendwie Charakter in ein Stück bringen kann.
     
  30. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Mein A1 hat nun eine neue Batterie und via SysEx wieder die Sounds drinnen. Nun konnte ich auch mal eine Gitarre durchjagen. Nicht von schlechten Eltern. Also einer mehr auf der Lieblings-Liste für Live...
     

Diese Seite empfehlen