Limiter-Plugin für Linux gesucht

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Hallo, damit meine Songs nicht immer nur ein Viertel so laut klingen, wie alle anderen, möchte ich jetzt auch mal einen Limiter für vereinzelte Ausreißer nach oben benutzen. Hat da jemand Erfahrungen mit irgendwelchen Plugins?

Bitte Erfahrungen schildern und nicht nur Linklisten posten, die kann ich selber raussuchen.

Danke.
 

mnb

-
plugins nicht, aber mit 'jamin' kann man seine songs lauter machen (ein limiter ist auch enthalten), hat bei mir ímmer gut funktioniert.
 

Drumfix

|||||
Naja, die Auswahl an Limitern unter Linux ist nicht so gross, dass man die nicht auch selber durchtesten könnte.
Im wesentlichen sind das (free)
- foo lookahead limiter
- swh lookahed limiter
- Calf lookahead limiter

Ich verwende den in Mixbus (V2) eingebauten. Ob der jetzt besonders gut oder schlecht ist, keine Ahnung. Tut halt.
 

Drumfix

|||||
Ach so, Kaufware Plugins gäbe es von
- U-He (Presswerk)
- diverse Harrison Plugins
- diverse OvertoneDsp Plugins (früher Linuxdsp)

Da es von allen Demos gibt, selber testen.
 

PySeq

||||||||||
Hehe, Presswerk ist natürlich geil. Ist doch schön, daß sie auch 'ne Linux-Version gemacht haben. :)
 

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
@Drumfix: Metafrage und sehr ungenau: Ist Mixbus eine ~klangliche Erweiterung/Verbesserung?
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Werd erstmal die kostenlosen probieren. Es geht mir auch nicht darum, jetzt den Song rechteckig zu machen um lauter als alle anderen zu klingen, sondern auf einzelnen ausgewählten Spuren, die vereinzelt Ausreißer nach oben haben, das Plugin einzusetzen.
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Calf ist der letzte Scheiß. Sorry dafür. Aber der Rechenzeitverbrauch ist sehr hoch und sie klingen absolut unterirdisch.
 

Psychotronic

||||||||||||
dbra schrieb:
Calf ist der letzte Scheiß. Sorry dafür. Aber der Rechenzeitverbrauch ist sehr hoch und sie klingen absolut unterirdisch.
Hast du dir die aktuellen mal ausm github compiliert? Das wurde mit der Zeit besser.

Naja, ansonsten halt sowas wie Overtone.DSP. Die haben mich dann mit verschiedenen Sachen sehr zufrieden stellen können. Zur Not kann man auch für kleines Geld ein Renoise kaufen, da ist ja auch ein ganzer Haufen Kram mitgeliefert. Ein bissel laut drehen und FX drüber geht damit auch wenn man den Sampler als Wavelab Ersatz abused.
 

Drumfix

|||||
@kHz Die Effekte in Mixbus (einfacher EQ, Compressor mit Sidechain, Limiter, Tapesaturation) tun, was sie sollen.
Kannst dir ja in einer VM mal AV Linux installieren. Da ist die Mixbus V2 Demoversion mit dabei.
Für 20$ im Ausverkauf letztes Jahr war das ein Nobrainer. Mit meinem Wrapper lassen sich die Effekte auch in jedem anderen Ladspahost laden.
Siehe hier http://www.linuxmusicians.com/viewtopic ... 24&t=12567 und
hier (letzer Beitrag) http://recording.de/Community/Forum/Har ... ema_2.html
 

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Auch ~70€ && Lebenslang HMB3 updates sind fair, ja.
Klanglich ist das ja immer so eine Sache (SW) aber denke das die gutes Hintergrundwissen haben bzw mal AV Linux >> HMB2 anschaun.
Momentan knapp bei Kasse, bald dann. THX 4 --info</OT>
~Guter und ~billiger HW Limiter wäre PAS DS-22.
 
Früher habe ich Jamin benutzt. Der CALF Multiband Limiter ist jetzt alles, was ich noch zum Mastern brauche.

Wenn der Mix fertig ist, kommt der Multiband Limiter in die Summe, ich drehe am Einstellrad, bis die Spitzen max. 3-5 dB abgebügelt werden, und gut.

Max. Oversampling und max. Lookahead der Qualität wegen, und fertig.
 


Neueste Beiträge

News

Oben