LinnStrument & Controller Event

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Moogulator, 6. Mai 2011.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    ein langes Video diesmal..
    Es geht allgemein um Controller, darunter auch die Eigenharp und Haken Audio Continuum (auf der Messe haben das spätestens jetzt viele gesehen und gespielt und gehört, denk ich mal und eben Roger Linns neues Teil (wurde hier ja schon gepostet). Übrigens ist das, was gegen 19 Min etwa Herr Linn sagt ist schon wichtig bezüglich iPad Oberfläche (Glas) und Hardwarecontrollern. Finde pers. auch recht schade, dass noch recht viele iPad Apps weder dynamisch sind noch MIDI unterstützen. Wenigstens für ext. Keyboards.


    achja: Etwa bei 53:00 - Netter Kommentar speziell von diesem Herrn ;-)
     
  2. stuartm

    stuartm musicus otiosus

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: LinnStrument - Roger Linn

    habe das video mal gesehen und mage es nicht noch mal schauen, was ist ein linnstrument? wie soll das aussehen?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Das Ding ist größer geworden. Offenbar. Hab das mal zusammengebaut, hoffe das ist ok.
    Das Teil war in dem Video ja noch etwa so geformt und so groß wie das Magic Touchpad (Apple), naja, etwas größer..
     
  5. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Klar, kein Problem.

    Zur Vollständigkeit: hier stellte er den ersten, noch kleineren Prototypen vor:
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

  7. Moogulator

    Moogulator Admin

  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    :adore:
     
  9. Orphu

    Orphu -

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Was ich mich frage wenn ich das LinnStrument so ansehe - welches ich persönlich sehr interessant finde wegen austauschbarer Oberlflächengestaltung - Das Teil hat doch keine sichtbaren Midi-Buchsen, nur USB. Wie bekomm ich dann all meine schönen Midi-befeuerten Synths dran? Gibts da schon sowas wie Umsetzer? Es gibt zwar USB-Midi Adapter aber ich glaube kaum das die daran funtionieren. Wenn doch wär die Frage beantwortet :roll: Und immer nur mit DAW wär mir persönlich zu umständlich.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    kenne nur einen und zwar den von kenton und der ist noch nicht mal erhältlich... kannst du mir links von anderen geben?

    also aus midi-controller mit usb -> to midi (anschlüsse)
     
  11. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Doch, der Kenton MIDI USB Host ist seit kurzem erhältlich (zumindest direkt bei Kenton):
    http://www.kentonuk.com/products/items/ ... host.shtml

    Auch hier schon diskutiert: viewtopic.php?f=72&t=58111
     
  12. Orphu

    Orphu -

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Danke @stuartm genau sowas kannte ich noch nicht. Was ich mit USB-Midi-Adapter meinte sind die einfachen Midi-INterfaces die für wenig Geld zu kaufen gibt.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    achso, habe da den zweitel teil im satz überflogen, ja hast eben recht, die funktionieren wirklich nicht daran...

    deswegen gibt es so produkte wie das von kenton, die machen einen usb-midi-conttroller ohne midi anschlüsse, midi tauglich (mit anschlüssen) und das ohne computer.

    die normalen usb to midi interfaces sind nur dazu da um midi controller (ohne usb) mit dem computer zu verbinden, mehr nicht.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Kenton hat immerhin den Computerweglass-Apparat hingestellt. Das ist was.
     
  15. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    das kenton teil wird mit dem linnstrument nur funken wenn es class-compliant usb-midi unterstuetzt was gut moeglich ist, es sind zwei modi (midi/osc) angekuendigt.

    einen kleinen haken (hö hö) hat die sache fuer mich allerdings wiedermal: bei diesen ganzen touch-interfaces fehlt meiner meinung nach immer noch taktiles feedback. auch wenn ich zB bei einer violine keine buende habe gibt es den physischen widerstand der saiten und eine klar eingelernte spielkoerperhaltung, die das intonieren leichter macht, als locker auf einem desktopgeraet das richtige kaestchen zu suchen. das sieht bei der eigenharp irgendwie besser geloest aus.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    glaube das ist das Problem, wobei das hier schon noch besser als iPad ist, da gibts gar kein Feedback vom Glas.
     
  17. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    man muesste so ein teil dann beizeiten unter den fingern haben um das wirklich zu beurteilen. was ich wirklich spannend finde, sind die verschiedenen profile mit unterschiedlichen tastbaren linien... wird noch eine weile dauern bis sie solche oberflaechen entwickeln koennen die das dynamisch machen. organi-skin-oled-displays oder so... bitte sanft streicheln *schnurr*!
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Apple hat ein Patent, welches eine Art Gegendruck mit Oberfläche auf Tastaturen machen soll. Vielleicht gibt es da ja noch irgendwas, was wir noch nicht wissen. Bei den Hardwaresachen muss man mit Sicherheit sehr individuell prüfen, ..

    Glaube auch, dass die Art und Lernkomplexität noch eine Rolle spielt. Aber üben muss man auf solchen Teilen oft eh. Bei dem, was man so hört, ist heute kaum einer bereit sich da wirklich zu öffnen. Also eine Minderheit wird das in jedem Falle bleiben.

    Eigenharp fand ich in Teilen sehr spannend, eigentlich würden mir da diese Beugbaren Tasten in alle Richtungen für normale Klaviatur auch schon was bringen. Diese Blasdings würde ich wohl weniger brauchen und bei den alt. Eingaben ist das Haken und sowas wie das Linnstrument schon eine spannende Sache. Leider selten günstig. Aber dafür wird man sicher damit einige Jahre auch arbeiten.

    Einige Nutzer des Haken sind hier ja auch im Forum. Vom C-Thru kenn ich nur einen, den ich pers. kenne.
    Bin also gespannt. Aber wenn ich ehrlich bin - Sowas muss man einfach tun, da bringts nicht viel auf andere zu warten.
     
  19. Orphu

    Orphu -

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Auch schön ist diese Seite vom Roger Linn. Ein paar abgefahrene Sachen sind da dabei.
     
  20. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Ich hab ein kleines Axis 49, hoffe das funkt mit dem neuen Kenton USB-Midi Host, dann kommts endlich auch mal mehr zum Einsatz.
     
  21. Orphu

    Orphu -

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    :shock: :supi: COOL! Wenn es läuft hier mal bitte einen Erfahrungsbericht posten. Danke!
     
  22. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    gerne, hab ich mir auch fest vorgenommen.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

  24. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Hab heute den Kenton USB-Midi-Host mit meinem C-Thru Axis 49 getestet... funktioniert problemlos! :phat:

    Ebenso der Tetra als Client, dem man damit sozusagen ein zweites Midi-Interface verpassen kann (Daten werden afaik intern gemerged).
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Cool, der C-Thru braucht ja keine speziellen Dinge in dem Sinne, beim Linnstrument weiss ich nicht genau, ob und wie es da ist, besonders wenn es andere Skalen sind gibt es da mind 2 Möglichkeiten - A la HMT, über die Tabelle im Zielsynth und damit dann normal MIDI. Aber beim Axis ist ja alles wohltemperiert erstmal. Beim Linnstrument…
     
  26. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    ja, das c-thru ist in erster linie dieses harmonic-table-layout, also ein anderer, intuitiver zugang zum westlichen notensystem. super fuer chords, schnelle arpeggien und auch leads ueber mehrere oktaven, kinderleicht zum transponieren. aber ausdrucksstark im sinne wie das linnstrument ist es absolut nicht, die velocity ist eher eingeschraenkt man kommt leicht auf minimum und maximum, aber versuch da mal konstant eine velocity von 64 rausubekommen: nada.

    dudelt man blind auf den weissen tasten rum klingt das schnell sehr "pseudoklassisch" wegen der natuerlichen anordnung der toene. verminderte, uebermaessige und quinten glissandi gehen damit auch sehr leicht von der hand. (diagonale und vertikale anordnung)

    sehr inspirierend, aber wie gesagt, kein AT, wenig brauchbare velocity und die kleine version hat auch keine spielhilfen. ich verwende es hauptsaechlich fuer chords und arpeggien, die ich am herkoemmlichen keyboard nicht so leicht greifen wuerde (bin autodidakt) bzw. generell um zu harmonien zu finden die ich sonst mangels musikalischen faehigkeiten auf herkoemlichen instrumenten nicht erspielen wuerde. man lernt dabei auch unglaublich viel, ist man ein visueller muster-orientierter mensch finden sich erstaunliche mathematisch/geometrische prinzipien und man hat das gefuehl man kann harmonien und die zusammenhaenge von kadenzen und progressionen tatsaechlich sehen.

    back to topic, interessant deshalb weil das linnstrument auch in einer harmonic-table variante rauskommen koennte...
     
  27. dani

    dani aktiviert

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    ist das 49-Modell genug gross um einigermassen was zu spielen?
     
  28. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    Ja durchaus, das AXiS49 umfasst ja genau vier Oktaven, jeder Ton ist zwei mal vorhanden. Der Rest ist Uebung...
     
  29. dani

    dani aktiviert

    Re: Controller-Event feat. Roger Linn LinnStrument

    scheisse die wollen 130$ fürs Porto!!?


    zocken die mich ab? ist es wirklich so teuer in den USA ein Privatpäcken nach Europa zu verschicken?


    amazon Us liefert mir die Sachen praktisch portofrei (ok, die können sich auch ihre eigenen Flieger leisten)



    wie viel hast du so für Porto bezahlt?
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen