Linux Music Workflow switching from OSX to Ubuntu

Dieses Thema im Forum "Linux" wurde erstellt von Anonymous, 7. August 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenns etwas bessere Treiber und ein paar mehr coole Tools gäbe. Irgendwann kommt das wirklich. Sympathisch ists auf jeden Fall.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich spiel grad mit Live 8 unter Windows7 RC auf meinem neuen FSC Amilo Li3710 Notebook rum. Läuft ganz gut. 5 Softsynths + Effekte + 5 Audiospuren gleichzeitig schafft das Notebook und die CPU Last geht rauf bis ca. 70%. Ich werd auch nochmal eine dieser Audio optimieren Linux Distros Ubuntu Studio, oder 64Studio installieren und mal vergleichen. Ich hab auch noch einen iMac mit 10.5 und ich finds eigentlich ganz schön mehrere Betriebssysteme zur Auswahl zu haben. Zumal IMHO mittlerweile Windows 7 ziemlich gut geworden ist und die Hardware von Apple auch nicht besser als von anderen Herstellern in der gleichen Preisklasse ist.

    Man kann mittlerweile mit allem Musik machen.
     
  4. Drumfix

    Drumfix bin angekommen

    Habe gerade mal das Live LE Demo unter der aktuellen wine 1.1.27 installiert (die 8er Demo ist mir zu gross).
    Scheint auf den ersten Blick problemlos zu funktionieren.

    Der Treiber fürs Fireface ist in Entwicklung. Da zur Zeit im SVN nur Updates für die Mixergui hinzukommen, ist es sogar
    durchaus möglich, dass der eigentliche Treiber bereits funktioniert. Hab keins, drum kann ichs auch nicht ausprobieren.

    Gruss
    Drumfix
     
  5. Hist

    Hist Tach

    Oha liest da etwa noch jemand die LAD?
     
  6. changeling

    changeling Tach

    Erwarte bei aller Euphorie aber nicht zuviel. 64 Studio 3.0 dümpelt schon seit Monaten in der Beta 3 Phase vor sich hin.
    Der dort enthaltene Realtime-Kernel hat leider wegen eines Missverständnisses einen wichtigen WLAN-Treiber nicht integriert.
    Das letzte stabile 64 Studio Release ist 2.1 und schon so ungefähr 2 Jahre alt, was man auch deutlich in Kompatibilitätsproblemen mit halbwegs aktueller Hardware merkt (ich sach nur: SATA).
    Mit Ubuntu (Studio oder normal) hatte ich bisher immer die ein oder anderen Probleme. 9.0.4 (normal) z.B. will manchmal gar nicht richtig starten und wenn, gibt es Fehlermeldungen wegen der Graphik, obwohl dann im Desktop alles ok ist. Dafür funktioniert hier das WLAN problemlos.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aha, das ist gut zu wissen. Meine letzte Linux Installation war Ubunto 8. Da hat dann anschließend alles perfekt funktioniert, bis auf die Audiokarte, des Lenovo Notebooks auf dem ich installiert hatte. Hab zwei Tage Foren durchforstet, bevor ich den richtigen Treiber gefunden hatte. Wie sieht´s denn mit USB Audio Interfaces aus? Ich hab hier ein Alesis io|2, welches sich unter Windows 7 und OSX 10.5.2 sehr zickenfrei betreiben läßt...
     
  8. HSP

    HSP Tach

    Also Alesis io|2 spielt mit Linux, ob ich nun Live drauf tun würde...; glaube nicht. Was ich bestätigen kann, Rebirth läuft :) mit Wine, dann noch ein Paar alte Adventure Spiele. Hauptrechner ist aber der Mac. Linux ist da bei mir eher so eine Art externes Audiogerät, Total Recall ist da noch nicht so cremig.

    Gruß
    ...HSP
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Joa, für Linux gibts ja auch ne Auswahl. Renoise für die Tracker Fans...dann energyXT, Ardour, Audacity sowie Reaper. Und Seq24...hmmm muß ich mir alles nochmal genauer anschauen. Audacity nutz ich auch schon auf dem Mac, weil bisher einfach keinen besseren Audioeditor gefunden hab.
     

Diese Seite empfehlen