Liste von Synthesizern mit Endlosencoder mit LED-Kränzen.

ollo

ollo

|||||||||
Wenn man so wie ich vorallem Software gewohnt ist, nervt es, dass so viele Synthesizer ganz klassisch mit Drehknöpfen und Fadern ausgestattet sind. Daher sieht man beim Laden eines Patches nie die aktuellen Einstellungen, was ich total schrecklich finde. Bei analogen Kisten, die keinen Speicher haben ist das ja genau richtig aber bei Allem mit Speicher nervt es mich. Natürlich würde man keine motorisierten Fader (wie bei einem Digital-Mischpult) und Knöpfe (wie bei alten Hifi-Anlagen der Lautstärkeregler) verbauen, da das viel zu aufwendig und teuer ist. Daher finde ich Endlosendcoder mit LED-Kränzen super, man kann drehen wie bei Analogsynthis auch, zwar ohne Anschlag, was mich aber überhaupt nicht stört, genauso sollte es aus meiner Sicht immer sein.

Also, welche Synthesizer zeigen direkt Anhand von LEDs um die Encoder auf ihrer Oberfläche wie die gespeicherten Patches aufgebaut sind? Wäre schön, wenn wir da mal eine Liste machen könnten.
 
qwave

qwave

KnopfVerDreher
Also entgegen dem Thread Titel geht es nur um Synthesizer mit Endlosencodern (sind nicht alle Encoder endlos drehbar?), die den augenblicklichen Wert mit LEDs um diese anzeigen. Das wird eine kurze Liste.
 
ollo

ollo

|||||||||
Ja, das dachte ich mir schon, denn so richtig viel scheint es da anscheinend nicht zu geben. Ich frage mich bloß wieso? Liegt doch eigentlich auf der Hand das so umzusetzten, jedes Digitalpult macht das, wieso nicht Synthesizer? Wäre doch die optimale Form das auf der Oberfläche sofort sichtbar abrufen zu können.

Ich will doch nicht auf ein Display gucken müssen welcher Wert der Encoder hat den ich drehe oder an Drehreglern drehen bis sich was ändert, sondern das sofort auf der Oberfläche an allen Reglern sehen.

Also entgegen dem Thread Titel geht es nur um Synthesizer mit Endlosencodern (sind nicht alle Encoder endlos drehbar?), die den augenblicklichen Wert mit LEDs um diese anzeigen. Das wird eine kurze Liste.
Hab den Titel nochmal erweitert.
 
Zuletzt bearbeitet:
OutOfTune

OutOfTune

......
Hallo,

Das "gespeicherte Wert vs. aktuelle Poti-Position"-Problem ist wirklich nervig, trotzdem scheint sich kein Hersteller mit einer Lösung des Problems zu beschäftigen.

Besser als Endlosencoder wären IMHO Endlospotis, bei denen auch das haptsiche Gefühl stimmt und mit denen man den vollen Wertebereich in einer Drehung abdecken kann (im Gegensatz zu Encodern, die nur so um die 20 Schritte pro Umdrehung können).
Versteh ich auch nicht, warum das kein Hersteller so macht. Ich würd's kaufen!


Gruß
Gerhard
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Wollte schon Yamaha Montage schreiben, aber der zeigt nur eine begrenzte Anzahl von Parametern mit 8 Encoder + 8 Fader mit LED an, z.B. die Operator Level, Macros etc.
 
ollo

ollo

|||||||||
Besser als Endlosencoder wären IMHO Endlospotis, bei denen auch das haptsiche Gefühl stimmt und mit denen man den vollen Wertebereich in einer Drehung abdecken kann (im Gegensatz zu Encodern, die nur so um die 20 Schritte pro Umdrehung können).
Ja, am besten wäre eine Umdrehung für den kompletten Wertebereich oder vielleicht das man es einstellen kann wie man es möchte oder umso schneller man dreht, desto weiter springt der Wert, das gibt es ja auch manchmal.

So wie es zB beim Behringer X32 funktioniert, das würde bei nem Synth echt super sein.

Nord Lead 3 hat LED Kränze
Das sieht so aus, wie ich mir das vorstelle. Beim Nachfolger gibt es dann nur wieder normale Drehregler wenn ich das recht sehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nowo

Nowo

Universaldilettant
Beim Virus Ti2 fehlt das leider auch, bei der Entwicklung seines Profilers hat Herr Kemper das berücksichtigt und dem Amp Profiler genau so einen LED Kranz spendiert. 53441-95638e9d38399c5f2533cbc0e508a326.jpg
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Vielleicht um die Ecke gedacht: https://www.mxpand.com/controller-overlays/
So kann man aus einigen Synths einen mit endlos Encodern samt Kränzen machen. So hat der Slim Phatty eigentlich auch solche Regler, aber beim BCR2000 wären dann alle Funktionen direkt einsehbar und steuerbar.
Ist natürlich kein eigener Synth und gibt ja zig Controller, die nur Parameter steuern und sonst nichts, aber durch den Overlay sieht es schon erstmal so aus als wäre es ein Synth.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Die Novation Ultranova hat zwar keine LED-Kränze, das Display unter den 8 Encodern zeigt aber die Parameter und Werte an. Man sieht also sowohl den momentanen Stand als auch die Veränderungen, wenn man an den Encodern dreht. Der John Bowen Solaris hat ähnliches Bedienkonzept, aber mehr Regler und Displays.
Ich finde LED-Kränze überflüssig, und sie zeigen die Werte viel zu grob an, im Gegensatz zu numerischen Anzeigen im Display.
 
tichoid

tichoid

Maschinist
Die Novation Ultranova hat zwar keine LED-Kränze, das Display unter den 8 Encodern zeigt aber die Parameter und Werte an.
Moin... Ich habe festgestellt dass mich diese Anzeigen eher stören (ich hatte ne UN) irgendwie stelle ich beim Kucken aufs Display andere Werte ein als nach Gehör. Bei der Ultranova ist man sogar gezwungen, das Display zu beachten, weil die Bezeichnung des Reglers auch dort erscheint. Beim Virus ist das bei mir nicht so, da kucke ich seltener nach den Werten
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Ich habe festgestellt dass mich diese Anzeigen eher stören (ich hatte ne UN) irgendwie stelle ich beim Kucken aufs Display andere Werte ein als nach Gehör.
Das würde aber auch für LED-Kränze gelten. Außer, man kann sie abschalten. :mrgreen:

Bei der Ultranova ist man sogar gezwungen, das Display zu beachten, weil die Bezeichnung des Reglers auch dort erscheint.
Bei der Ultranova dann die untere Zeile abkleben, wenn die Werte stören. :mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
ollo

ollo

|||||||||
Nord Lead 3 hat LED Kränze
Das sieht so aus, wie ich mir das vorstelle. Beim Nachfolger gibt es dann nur wieder normale Drehregler wenn ich das recht sehe
Vielleicht um die Ecke gedacht: https://www.mxpand.com/controller-overlays/
So kann man aus einigen Synths einen mit endlos Encodern samt Kränzen machen. So hat der Slim Phatty eigentlich auch solche Regler, aber beim BCR2000 wären dann alle Funktionen direkt einsehbar und steuerbar.
Ist natürlich kein eigener Synth und gibt ja zig Controller, die nur Parameter steuern und sonst nichts, aber durch den Overlay sieht es schon erstmal so aus als wäre es ein Synth.
Ja, genau so würde ich mir das generell bei Synths wünschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Also wenn ein Mapping von Encodern aufs Display reicht: Analog Four, Digitone.
 
kris_

kris_

|
Wenn man so wie ich vorallem Software gewohnt ist, nervt es, dass so viele Synthesizer ganz klassisch mit Drehknöpfen und Fadern ausgestattet sind. Daher sieht man beim Laden eines Patches nie die aktuellen Einstellungen, was ich total schrecklich finde. Bei analogen Kisten, die keinen Speicher haben ist das ja genau richtig aber bei Allem mit Speicher nervt es mich.
Geht mir genau so! Das ist für mich der Hauptgrund, warum der Behringer BCR2000 so ein Hammer-Controller ist - damit lässt sich das LED Ring-Feature bei allen sauber dokumentierten MIDI Synths und Expandern nachrüsten. Geht wunderbar mit z.B. Oberheim Matrix 1000 oder Korg DW 8000, sogar Kawai K3M. Macht 100mal mehr Spaß, da an dem Klang zu drehen!
 
H

haurein

|
Ist jetzt kein Synth, sondern Digitalpiano - aber das Korg SV-1 hat LED Kränze.
Schon witzig: ein Retro-Gerät hat die modernste Technik.
 
Q

qwertz123

......
Hier auch kein Synth:
Habe hier noch ein Terratec Area 61 Masterkeyboard eingelagert. Das hat auch LED Kränze und Endlosregler. Man konnte die Farbe der einzelnen Kränze sogar
manuell umschalten. Sogar 10 Regler sind da vorhanden, wovon 2 für Volume und Editieren des Displays nur gedacht sind.
Das Teil ist zum Ende der Firma Terratec in ca. 2007 auf den Markt gekommen und wurde bei Ebay verramscht. Zum damaligen Erscheinen
war mir kein Keyboard oder Synth bekannt, der so ein Feature eingebaut hatte. Experten können mich aber gerne korrigieren.
Echt schade, dass es dazu nie ein Update gegeben hat. Intern ist ein Steckplatz für ein PC Wavetable Board vorhanden. Es war damals wohl ursprünglich geplant, das Gerät auch als Synthesizer ausbauen und nutzen zu können. Leider funktioniert der Steckplatz nach meinem Wissen nicht, weil das eingebaute
Operating System - sprich die Software die das Masterkeyboard steuert, nicht weiterentwickelt wurde.
Als externes Masterkeyboard funktionierte es bei mir aber recht gut.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
Das sieht so aus, wie ich mir das vorstelle. Beim Nachfolger gibt es dann nur wieder normale Drehregler wenn ich das recht sehe
wobei ich die leute verstehe, denen da das raster zu gering ist.

das wesentliche merkmal dabei ist eigentlich auch erst mal nur, dass es überhaupt ein encoder ist. der hat unsagbare vorteile gegenüber einem poti.

um es schnippisch zu sagen: endliche drehregler sind eigentlich ein überholtes konzept, die in einem digitalen gerät nichts mehr zu suchen haben.

allerdings machen endlose natürlich auch nur wirklich sinn, wenn der status dann auch irgendwo angezeigt wird. und das geht eben nur mit kränzen, metern oder displays - und der kranz nimmt einfach am wenigsten platz weg.

ich hätte sooo gerne eine drehbank mit 128 encodern im nordlead3 look! das wäre mein controller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Amds

Amds

(-_-)
könnte man sich nicht einfach in sein gerät solche endlos regler mit kranz einbauen (lassen)?
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
dürfte so gut wie unmöglich sein. fängt mit dem größerem platzbedarf an und geht bis zu der frage, dass du dazu ja erstmal zugriff auf die parameter der soundpatches haben musst.

so ein nordlead 3 hat vermutlich einen komplett eigenen microcontroller für die weihnachtsbeleuchtung.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
könnte man sich nicht einfach in sein gerät solche endlos regler mit kranz einbauen (lassen)?
Nee – das muss ja sowohl durch die verbaute Elektronik als auch durch die Firmware unterstützt werden. Abfrage ist anders. Da müsste man schon eher einen eigenen Controller bauen, der mit dem Synth per MIDI kommuniziert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Amds

Amds

(-_-)
ach man :sad: irgendwie ist da ätzend da es auf der einen seite so geile technik gibt, aber wenns keiner für dich baut dann ist es fürn arsch das es tolle dinge gibt. dachte das wäre einfacher.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
schlimmer. vorher war ja gar keine abfrage da.
Naja, bei rein analogen Synthesizern ohne digitale Steuerung gibt es keine Abfrage – da sind Regler Bestandteil der Klangerzeugung. Bei digitalen und analogen mit digitaler Steuerung wird aber immer abgefragt.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
ach man :sad: irgendwie ist da ätzend da es auf der einen seite so geile technik gibt, aber wenns keiner für dich baut dann ist es fürn arsch das es tolle dinge gibt. dachte das wäre einfacher.
Es ist die Kostenfrage. Gewöhnliche Potis und Fader sind billiger.
Aber die Ultranova hatte Encoder und war nicht teuer.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben