Live-fähiger HD Rekorder?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von denbug, 4. September 2011.

  1. denbug

    denbug Tach

    Auf meiner nicht enden wollenden Suche nach einem transportablen Live-Setup interessiert mich ein HD-Rekorder. Er sollte wie ein Mischpult aufgebaut sein und mindestens 2x Stereo durschschleifen oder aufzeichnen können. Und nun kommt's: Das wichtigste Feature wäre mir, dass man einzelne Spuren während des Spiels laden kann. Auto-Timestretch wäre natürlich deluxe aber wollen wir mal nicht zu viel erwarten... Bin für alle Tips dankbar aber wie gesagt, die live-tauglichkeit ist mir am Wichtigsten. Ach ja und es sollte kein Laptop sein ;-)
     
  2. denbug

    denbug Tach

    Hat keiner einen Vorschlag? Ok dann frage ich mal gezielter: Besitzt schon jemand das Zoom R16 oder hat es schon mal benutzt?
    Mist: Grad gesehen, das Teil hat ja keine Midi-Buchse. Dann fällt die Synchronisierung mit dem Drummie wohl aus, oder?
     
  3. Willst Du mitschneiden oder willst Du Dinge aufnehmen und dann wieder abspielen?
    Track-Recorder/Player oder Loop-Recorder/Player? Also eine Spur einmalig abspielen oder soll das abgespielte dann wiederholt werden? Letzteres läuft unter "Audiolooper". Das Thema wurde hier schon öfters besprochen. Wenn der Recorder/Player der MIDI-Clock Master ist, ist's meist kein Problem. Als Clock Slave gibt es nur zwei Gerät, die vernünftig Timestretchen (MIDI-Clock-Slave erfordert zwingend Timestretching): Electrix Repeater und Looperlative LP-1. Alle anderen können entweder gar kein Timestretching, oder sie machen es grottenschlecht.

    Mit Rechner gibts da natürlich zig Möglichkeiten.
     
  4. denbug

    denbug Tach

    Danke Florian!
    Dachte da schon an Loops, nur wie lang die sind und ob sich kürzere Loops innerhalb der Länge wiederholen, sollte schon kontrollierbar sein. Der Multitracker sollte meine MD syncen, welche wiederum die Synthis spielt, teils live, teils auf den Spuren des Mutlitrackers aufgenommen. Hab mir grad die Audiolooper angeschaut, nee das ist nicht das was ich suche. Mit "Live" meine ich aber schon auch reproduzierbar ;-)

    Bin gerade über den Yamaha AW 1600 gestolpert. Sieht ganz brauchbar aus, nur ob das Loopen usw. damit funktioniert? Und die Livetauglichkeit - Tracks während des Spiels laden/ändern?
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich wäre ebenfalls auf Electrix Repeater oder Looperlative LP-1 gekommen. Das Oberheim Echoplex kann mit der Loop IV-Software auch recht krudes Granular- und Timestreching-Zeug realisieren, aber ich habe sie selbst nie ausprobiert, kann also nicht viel dazu sagen. Ich weiß noch nicht einmal, ob man bei Aurisis das Upgrade noch bestellen kann, da der Gründer und Entwickler des Oberheim Echoplex mittlerweile nicht mehru nter uns weilt.

    Ach ja, das 2880-Delay von Electro Harmonix kann wohl auch mehrspurige Loops in Echtzeit erzeugen, und das 16 Second Delay-Reissue hat sogar MIDI-Sync. Ob es allerdings das ist, was Du suchst, weiß ich nicht.

    Blöde Frage von mir als Hardware-Liebhaber: Muß es unbedingt Hardware sein? Kann man sowas nicht mit Ableton oder dergleichen realisieren?

    Stephen
     
  6. denbug

    denbug Tach

    Ich sitze schon 12 Stunden am Tag vor dem Rechner. Da will ich das als Hobby nicht auch noch machen. Hatte Ableton auch seine Chance gegeben aber das macht mir einfach keinen Spaß.

    Und ohne einen Glaubenskrieg auslösen zu wollen aber ne Machinedrum oder MPC grooved einfach besser als ein Laptop. Ausserdem, finde ich, entwertet das ganze Laptop-Gespiele die Musik total. Wenn ich sehe wie Leute während des Liveacts einen Joint bauen können dann können sie doch auch gleich den ipod laufen lassen ...

    Um meine Vorstellung nochmal zu präzisieren: Ich möchte die Machinedrum und nen Synth syncen und dann das Audio-Signal durch den Multitracker schicken und von diesem noch ein paar Spuren dazu spielen/loopen. Also ohne einen weiteren Mixer auskommen. Und wenn ich das zu Hause benutzen kann, um auch endlich mal wieder was fertig zu stellen dann kann das auch nicht schaden :)

    Bis jetzt sehen Yamaha AW1600 und Korg D3200 auf dem Gebrauchtmarkt sehr interessant aus. Nur welche Frage ich immer noch nicht klären konnte: Kann man in solchen Geräten einen Loop definieren oder müssen sie immer von vorne bis hinten durchlaufen?
     
  7. Der AW1600 scheints zu können, siehe ab 3:40:



    Lade Dir doch mal die Anleitungen dazu runter und schau rein. Yamaha hat alle Manuals online, der AW1600 sollte unter Pro Audio zu finden sein.

    Zum Zoom R16 gibts bei Thomann für registrierte Benutzer einige Testberichte zu lesen, die neuen Modelle R8 und R24 wurden bei Amazona.de ebenfalls schon besprochen. Vielleicht hilfts ja.
     
  8. denbug

    denbug Tach

    Danke für den Tip mit dem Handbuch! Hätte ich ja auch mal selbst drauf kommen können.
    Also für meine Anwendung ist zumindest der AW 1600 nicht zu gebrauchen. Es gibt zwar Loopmarker, die Repeat-Funktion wird aber deaktiviert sobald man die Aufnahmefunktion betätigt. Ausserdem kann man keine vorbereiteten Spuren hinzuladen, sondern nur Samples, die man dann per Tastendruck abspielt. Keine Ahnung was die sich dabei denken ... Ich fürchte bei ähnlichen Produkten auch nicht fündig zu werden. Sonst wären die Geräte wohl etablierter.

    Dann werde ich mein Augenmerk mal auf den Octatrack richten.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    OT kann nicht auf Karte recorden. Und die Looper Machine ist noch nicht implementiert. Computer mit Ableton Live ist das einzige, was sowas kann momentan.
     
  10. denbug

    denbug Tach

    Ist ja zum Mäuse melken. Dann bastel ich erstmal weiter ein paar Beats und warte bis die Technik endlich so weit ist :D
     
  11. denbug

    denbug Tach

    Yeah, der Roland MV8000/8800 sieht ganz brauchbar aus. Ich finde dieses Video erklärt die Möglichkeiten ganz gut:
    http://www.youtube.com/watch?v=bC3W0Al2vVs
    Muss noch rausfinden, ob man Audio-Spuren durchschleifen kann und/oder ob die MPC5K das kann.
    Und dann ist natürlich noch die Frage, ob mir das nicht schon wieder zu viel zu schleppen ist... Ja, ist es wohl.

    Grrrrr, warum kann man nicht einfach das Ram der Machinedrum auf 2GB aufrüsten. Mehr bräuchte ich nicht.
     
  12. Die Roland MVs sind schon ziemliche Klopper, allerdings eher Konkurrenz zur großen Akai MPC als ein reiner mobiler HD-Recorder.

    Schonmal bei Fostex geschaut? Die haben ja auch entsprechende Geräte.
     

Diese Seite empfehlen