Livesetup mit Kaosspads / rechnerfrei

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von notreallydubstep, 1. Dezember 2015.

  1. notreallydubstep

    notreallydubstep kein dubstep, wirklich nicht

    Tach Forenkollegen.

    Nachdem mir vorgestern mal wieder onstage das Macbook gestorben ist (Mainstage definitiv mitschuldig) (und das im warmen Foyer ohne jegliche schädliche Einflüsse) denke ich für elektronisches Zeug (gerade in Clubs, bei denen definitiv äussere Einflüsse mitspielen können) mittlerweile über ein rechnerloses Setup nach, auch damit nicht ständig der Laptop noch n paar Tage "nachstinkt" oder irgendwelche Lüfterprobleme schiebt (Nebelmaschine mag das Ding ja bekanntlich überhaupt nicht).

    Die Idee ist etwas kompaktes, dass die Loops & Effekte über eine Batterie von Kaoss-Geräten abfährt (Kaossilator Pro, hab ich, sowie Kaoss Pad 3+ und Kaoss Pad Quad, bei welchen die Anschaffung geplant ist), was durch BassStation2 (für analog, Bass & Arps) und Ultranova (digitalzeug, Flächen & FX) flankiert wird.

    Nun stellen sich mir ein paar Fragen diesbezüglich... 1. Kann das KaossPad Masterclock für die Restgeräte und vor allem, wie siehts aus mit Timingproblemen, von denen man immer mal wieder liest?). 2. Wie verkabelt man sowas am besten? Minimixer für die Keys, dass dann durch die Kaoss-Reihe durch? Oder andere Möglichkeiten?

    Ach ja, sind keine Drums geplant in dem Setup, da normalerweise Schlagzeuger dabei, notfalls springt der Kaossilator ein, der kann n bisschen was.


    Danke schon mal im Voraus für Ideen und Anregungen, steh da grad n bisschen aufm Schlauch.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest


    kann die + Variante vernünftig MIDI :denk:

    Bei Bartyman geht ja auch ;-)
     
  3. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    kann ich nachvollziehen. ich bau mein set auch grade so aus das der rechner zu hause bleiben kann.
    allerdings kann ich dir davon abraten das kaoss pad syncen zu wollen. das wird nicht gehen. egal auf welche methode. du wirst also nicht glücklich wenn die loops länger als 1 minute zusammen laufen sollen. hab hier im forum auch mal ein testergebnis dazu gepostet wie und wann es auseinander driftet.

    hab das kaoss pad 3+ deswegen dann auch verkauft weils dreck ist wenn ich den looper nicht in zusammenklang mit anderen geräten nutzen kann.

    ich nutz jetzt wenn loops nötig den Soundbite Micro von Redsound. Davon hab ich 2 Stück und da geht deutlich mehr. 4 bis 8 Takte Loop länge in 24 bit 26 KHz sind da möglich. BPM detection läuft da auch 99.5% zuverlässig und du hast auch je Gerät 4 Bänke. Das beste ist: sie geben MIDI Clock aus. Denke das würde dein Setup deutlich aufwerten. Man hat allerdings keine Effekte drin. Das wäre doch zuviel des guten. (Es gibt aber einen Filtermodus. Da kannst das durchgeschliffene Audio HPF, LPF oder BPF. Seh ich aber eher als Gimmik)

    Ich kann dir ein verkaufen wenn du magst. Brauch keine 2.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  4. fanwander

    fanwander ||||||||||

  5. Amds

    Amds Cats'n'Gear

    Nein das geht nicht. Das dient nur zum Mergen von Midi Signalen und für die Steuerung des internen Filters (über CC 74 und 75 für Cutoff und Resonanz)

    Das Ding is echt der Hammer. Fänds cool wenn das jemand modifizieren könnte und mir aus den 2 einen baut und Große Klinken und DIN Buchsen. Das würd mir schon reichen. :) Es gibt davon zwar noch nen großen Bruder. Der hat 6 Slots und auch ein BPM Display UND Speicherfunktion für die Loops, allerdings gibt der kein Midi Signal aus wodurch es für so ein Setup dann unbrauchbar ist. Die kleinen sind dann doch die stabilste Lösung.

    Ach man kann auch die Clock Engine einstellen auf verschiedene Tempobereiche. So lässt sich so ziemlich jede Musik Richtung abdeckn denke ich. 60 - 120, 90 - 180 und 115 bis 230 BPM lassen sich einstellen.