lötzubehör: ich bitte um tipps

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 18. Juni 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    jo, wie es der Titel schon sagt:

    Tomcat hatte ja kürzlich ein paar tips irgendwo gepostet.
    Also ich habe ne Lötstation und Lötzinn, thats it.



    Jetzt bräuchte ich ne gute lötzinnpumpe,
    reinigungszeugs für die lötspitze,
    und was ihr sonst noch für wichtig haltet.


    am liebsten das beste von reichelt falls die was gutes haben ( da ich grad am bestellen bin )
    Bitte nur bewährte qualitätsware.


    Ich habe keinen ahnung was es so gibt,
    und bei den Pumpen scheinte s auch viel mist zu geben. Drum habe ich noch keine.
     
  2. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Da gibt es sogar welche, die sind beheizt mit elektrischer Pumpe etc. -- Ob man's braucht? Ich nicht.
    Wenn man nur hier und da mal irgendwann mal ein Teilchen loslöten will, reicht meiner Meinung nach was einfaches.

    Dafür haben die meisten Lötstationen ein kleines Fach, in dem ein nasser Schwamm Platz hat. Viel mehr braucht's meist nicht.
    Lieber ein paar Ersatzlötspitzen auf Lager legen.

    ggf. eine Rolle Entlötlitze
    ggf. kann manchmal eine "Dritte Hand" (oder wie die Teile sich nennen) helfen, also so ein Teil, das die Platine festhält.


    Ansonsten kann man es mit allerlei "Helferlei" auch übertreiben. Kommt natürlich drauf an, was Du machst und wieviel Du machst.

    - Lötzinnabroller: sehr praktisch, wenn man am Tag mehr als 1 kg Lötzinn verbrutzelt

    - gasbetriebener Ersatzlötkolben: unbedingt emfpehlenswert, wenn man auf Reisen ist.

    - Antistatikarmband: wirkt auch, wenn einem beim Löten der Blitz trifft


    Mal gucken, was mir sonst noch für Unsinn einfällt
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Lötzinnpumpe?

    Meinste ne Entlötpumpe?

    Da hab ich selber nen 10 Euro oder so Teil von Ersa (VAC 3). Also schon etwas besser, ausserdem gibt es da auch Ersatzteile (bei Reichelt).

    Ich benutze keine Schwämme mehr, sondern den "Tip Cleaner" von Xytaonic.
    Gibt's beim Radiostore.de:
    http://www.radiostore.de/shop/Loettechn ... ::671.html

    Is nur leider teurer geworden.

    Aber ich find's halt praktisch, dass man keinen Schwamm mehr nass machen muss und dafür sorgen, dass er feucht bleibt und dann nachher auswaschen (bin ja so ne faule Nuss).
    Ausserdem braucht man danach die Spitze nicht neu verzinnen, da in dem Teil selber ja mit der Zeit einiges Lötzinn ist und dann sich an der Spitze verteilt. Oder so.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Lohnt sich. Muß kein Super-Luxus sein, aber die superbilligen Teile nerven.
    Ersetzt aber die Lötsauglitze nicht, man braucht beides.

    Ansonsten finde ich eine nicht zu grosse, gewinkelte Edelstahlpinzette sehr nützlich. Und natürlich so einen kleinen Schraubstöcke mit Kugelgelenk.

    Ach ja: Zahnbürste und Brennspiritus. Zum Lötzinnreste abbürsten.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, merci

    genau, der Tip cleaner wars doch worum ich dachte da muss was her.
    die entlötpumpe hatte mir kürzlich massiv gefehlt.
    naja, eigentlich schon mehrfach ;-)....



    dumme Frage:
    wie oft wechselt man ne Lötspitze ?
    bzw. wann siht mann dass die hinüber ist ?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Och, das siehst du dann schon. Solange man noch mit löten kann ist sie heil.
     
  7. tomcat

    tomcat Tach

    Den o.a. Tip Cleaner (das goldene Metallspiralzeug) und dazu noch von Ersa den Tip Cleaner (chemisches Zeug). Mit der Kombination kanst Lötspitzen gut wieder in Schuss bringen, kostet nicht viel und hält ewig.
     
  8. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Die Frage ist natürlich ob und wann sich sowas "lohnt".

    Das kommt sicher auch auf die Lötspitzen an.
    Wenn ich einen Lötkolben habe, bei dem eine Ersatzspitze 1,-€ kostet, lohnt sich wohl kein 10,-€ Lötspitzenreiniger.
    Wenn die Ersatzspitze allerdings 10,-€ kostet, ist es eine Überlegung wert, falls dadurch die Sptize länger hält.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, der Tip Cleaner dient ja auch dem verzinnen und reinigen der Spitze, insofern ist die längere Haltbarkeit nur ein Aspekt.
    Meiner Meinung nach braucht man den eh.
    Aber ich hab ja keine Ahnung.
     
  10. suital

    suital Tach

    Also ich kann zu dem ganzen Thema nur sagen, dass ich seit 4 Jahren nen ERSA Tip 260 Lötkolben habe. Habe da gleich am Anfang so ne Ersadur-Spitze drauf gemacht. Ich hab dafür nur so nen normalen Lötständer und nen Schwamm. Hab da schon sehr sehr viele Sachen incl. SMD Zeugs gelötet. Das Teil läuft immer noch wie am ersten Tag und ich hatte nie Probleme damit, bzw hab mir nie was anderes gewünscht mit dem ich vielleicht "besser" löten kann. Ich hab selbst mit der billigen Entlötpume vom großen R noch nie Probleme gehabt. Aber das ist halt nur meine persönliche Meinung. ;-)
     
  11. tomcat

    tomcat Tach

    Wenn du zwischendurch alte Geräte reparierst kanns schon sein das die Spitze schneller unwillig wird Zinn anzunehmen.
    Und lieber einen Tip Cleaner zu Hause als eine unwillige Spitze am Wochenende ;-)
     

Diese Seite empfehlen