Logic 9 SMPTE Sync bricht zusammen nur bei Aufnahme.

Hallo an alle Verkablungsmeister,

ich quäle mich schon eine längere Zeit mit der Synchronisation meiner Geräte; das Forum, Handbücher etc. haben mich immerhin bis hierher gebracht (habe einige Eurer Ratschläge umgesetzt- und bin noch dabei / Danke) - aber nun brauche ich doch nochmal Eure Hilfe.

Die Situation:

(Pseudo-)Master MPC4K triggert via Midi Clock die C-Lab Timemachine.
Timemachine generiert 3 x identischen (25 Frames / 44.100 Hz) SMPTE (Offset 1 Stunde) an Motu 828 MKII, MOTU MIDI Express XT (USB Version) und Atari STE; zusätzlich Timecode über AES/EBU an ein Phonic IS 16.

Im Mac ist das Motu 828 und das IS16 gebündelt als Audioinput, Motu 828 ist Clock und Ausgabegerät. Im Play Mode (also Start durch die MPC) ist der Timecode aller Beteiligten einschließlich Logic Pro 9 identisch und alles läuft stabil.

Versuche ich aber im Sync-Modus eine Aufnahme zu starten, also Logic in Aufnahme-Pause-Stellung + dann MPC-Start bricht die Aufnahme nach unbestimmter aber kurzer Zeit einfach ab und Logic läuft weiter im Play Modus. (Auch hier habe ich den Offset von 1 Stunde + die Zeit für 2/4 bei dem entsprechenden Tempo festgelegt.) Geradezu paradisisch dagegen im ungesyncten Aufnahmemodus, 14 Spuren paralell bei 44.100 /96 kHz endlos ohne murren - da geht noch mehr trotz älterem iMac.

Diese Abbrüche im SMPTE Modus sind unabhängig davon, ob das Midi-Interface via USB angeschlossen ist, oder aber das Motu 828 alternativ über Wordclock getaktet wird. Da ich ziemlich sicher bin, das es hier ein User Error sein wird hoffe ich auf Eure Hinweise, denn es soll noch ein Spark in Logic mitlaufen, ohne Sync kaum möglich.

Wäre echt sehr erleichtert, wenn ich für diese Baustelle eine Lösung finde.
 
Hier sind ergänzend ein paar Aufnahmen der Einstellungen und der Verkablung, die vielleicht noch hilfreich sind. Ich habe zwar versucht, alle denkbaren Variationen beim Verkabeln und Konfigurieren der Einstellungen auszuprobieren, aber vielleicht fällt jemandem etwas auf, was so nicht sein sollte und zu den Abbrüchen führt.

Part 1:
 

Anhänge



News

Oben