Logic Midieingang?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von tonstoff, 26. Februar 2012.

  1. tonstoff

    tonstoff Tach

    Hallo allerseits,

    verstehe es gerade nicht wie ich meinen Mopho als Masterkeyboard verwenden kann. Als Interface soll Maschine herhalten und die andere Richtung, also Mididaten von Logic an den Mopho funktionier über die Maschine, nur eben kommen keine Tastenanschläge vom Mopho in Logic an.
    Bei den Einstellungen kann ich auch nichts finden um die Eingänge zu konfigurieren, so kenne ich das von Cubase?
    Als nächstes, sofern ich das in den Griff bekomme, würde ich die eingehenden Mididaten gerne wieder nach draußen schicken (Thru) um weitere Geräte mit dem Mopho zu spielen.

    Über einen kleinen Schubser in die richtige Richtung würde ich mich freuen!
     
  2. Welcher Logic? pro 9?

    Sei mir net bös, aber für genau solche Fragen gibts dazu ein Handbuch, das erklärt diese Geschichte sehr ausführlich.

    Hier anfangen und den weiterführenden Links folgen:

    http://help.apple.com/logicpro/mac/9.1. ... 6section=2

    Beachte bitte besonders den letzten Abschnitt.

    Weiter gehts hier:

    http://help.apple.com/logicpro/mac/9.1. ... 6section=3

    und bei den dortigen Links. Für den Mopho wirst Du ein Standardinstrumentobjekt brauchen.
     
  3. tonstoff

    tonstoff Tach

    Ach ja, sorry, habe pro 9

    Damit hast Du ja schon recht, wer lesen kann ist klar im Vorteil :supi: Versuche hier gerade so ganz nebenbei dahinter zu kommen und habe gerade nicht so viel Zeit und wollte zwischen der Kinderbespassung schon mal so grundsätzliches Verständnis für die Einrichtung der Hardware bekommen....

    Hab mich da ziemlich gewundert weil es in Logic kein Menü gibt wo man das Interface konfigurieren kann, aber das es in den Systemeinstellungen eingebunden ist finde ich jetzt schon wieder irgendwie logisch! Bin halt noch nicht so lange mit OSX am start, aber Danke für deine Hinweise!!! :supi:

    Der Weg raus funktionierte ja auch ohne irgendeine Einstellung zu setzen, einfach so....
     
  4. Pflichtlektüre für OSX-Neulinge ist das passende "Missing Manual" zum jeweiligen System. Für Snow Leopard war's auf einer der letzten "Mac and i" als PDF kostenlos dabei.

    Für Lion ist es leider bisher noch nicht auf deutsch zu haben, sehr wohl aber in Englisch. Die Kindle-Edition aus dem Amazon-Shop ist zudem günstiger als das pdf bei O'Reilly.

    Vorsicht, nicht Systemeinstellungen und Programmeinstellungen durcheinanderbringen. Das Dienstprogramm "Audio Midi Setup" zeigt alle angeschlossenen CoreAudio und CoreMIDI-Geräte an und man kann dort auch Verbindungen bzw Routings einstellen, das was Du hier suchst, machst Du ausschließlich in Logic selbst. Seit Version 9 ist der sogenannte Inspector, wo Du sowas pro Track einstellst, nicht standardmäßig offen, sondern muß über den i-Button oben links geöffnet werden. Dort befinden sich alle Deine Gesuchten Einstellungen.

    Ich hab leider nur ein uraltes Logic hier, aber falls bei der Auswahk der Ports immer noch standardmäßig "alle" steht, ist das das Erste, was Du ändern solltest, sonst gibts irgendwann Klangsalat und auch Timingprobleme.. Dort also immer gezielt den Ausgang anwählen, den Du haben willst, in diesem Fall der wahrscheinlich über USB angeschlossene Mopho.
    Das gleiche gilt auch für den Ausgangskanal. Hier niemals "alle" stehenlassen.

    Daß der Weg raus einfach so ging, liegt an der Standardeinstellung "alle". Die finde ich nach wie vor bedenklich.

    Wenn man beim Einrichten eines Tracks sorglos vorgeht, rächt sich das spätestens dann, wenn man den Song erweitert oder mehr Equipment hinzukommt.

    Fürs Einarbeiten in LogIc und MacOS ist allerdings während Kinderbespaßung die denkbar schlechteste Gelegenheit. Man kann sich ja immer nur auf eins konzentrieren :)
     

Diese Seite empfehlen