Logic und Ableton und mehrere Controller, aber ein Rechner

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Wiggum, 29. Juni 2009.

  1. Wiggum

    Wiggum -

    Hallo

    Ich plane gerade mein erstes Liveset. Nach einigem hin und her ist das Ganze nun auf relativ wenige Bausteine beschränkt, also "tragbar". ;-)

    Geplant ist:

    Logic + EMU- und NanoPad-Controller

    Ableton + M-Audio Controller

    (Dazu Hardwarefilter + FX + Mixer)

    Ich möchte halt einzelne Tracks in Logic abspielen und mit den Controllern verwursten können. Um die Ladezeiten bei Logic zu überbrücken möchte ich zwischendrin zu Ableton wechseln und dort mittels anderem Controller noch mehr wursten können.

    Leider hatte ich noch nie mehrere Controller an einem Computer und nun frage ich mich, ob die Anschaffung des Nanopad und M-Audio-Controllers lohnt (EMU hab ich schon) oder ob sich die drei Sachen in die Haare kriegen.

    Natürlich müsste ich im Logic-Environment den Controller für Ableton blockieren, damit da nix empfangen wird. Sonstige Probleme?

    Wäre statt dem EMU vielleicht ein anderer Controller in der Lage, Zuweisungen in Logic schneller zu realisieren? (Nicht Automap bitte, davon hab ich schon zuviel Schlechtes gehört...)

    Bin für jede Hilfe dankbar!
     
  2. Re: Logic und Ableton und mehrere Controller, aber ein Rechn

    ...ich hab' ja keine Ahnung, aber - bei mir läuft gleichzeitig ein Lemur, ein Octopus, zwei M-Audio-Keyboards jeweils mit Controllern, ein LMK4+, ein APC40, eine Drehbank, ein Pocket Control, ein Alesis ControlPad und ein R2M an einem Rechner, und sie steuern alle gemeinsam gleichzeitig alle möglichen Sachen an...

    ...wie das funktioniert?! - ich vermute Voodoo, weil Ahnung habe ich echt nicht...allerdings hilft sicher, daß ich alle MIDI-only-Geräte einzeln und direkt über ein MOTU 128 in den Rechner hole, dort von Live und MidiPipe hinbiegen so lasse wie ich es brauche...der nächste Schritt wird sicher eine Max/MSP-Lösung auf der Software-Seite, aber dafür habe ich im Moment einfach keine Zeit...

    ...oder die kurze Antwort: ja, und vielleicht ein bißchen, aber das biegt man leicht wieder hin...

    Viel Spaß!
     
  3. Wiggum

    Wiggum -

    Re: Logic und Ableton und mehrere Controller, aber ein Rechn

    Okay, dann mach' ich mir in die Richtung einfach mal gar keine Sorgen. ;-)
     
  4. Re: Logic und Ableton und mehrere Controller, aber ein Rechn

    ...nö, genau! - ich seh' übrigens gerade, daß noch mehr dranhängt...aber: mit drei-vier Controllern gleichzeitig an einem Rechner mit unterschiedlichen Programmen: das ist kein Problem...
     
  5. wieso möchtest du denn tracks aus logic abfeuern

    du kannst doch die tracks bouncen und aus abelton spielen

    sowie wenn du mehrere ausgänge hast an der soundkarte machst du dir einzelne kanäle für die externen fx ..

    verstehe aber nicht wie du logic zu abelton syncen möchtest

    wenn du eine neues lso geladen hast ?
     
  6. Wiggum

    Wiggum -

    Das Problem ist dann, dass ich in die Synthese und die FX-Parameter nicht mehr eingreifen kann. Da fällt der "live"-Faktor halt ziemlich weit raus bzw. ich kann nur noch mit FX über fertiges Audiomaterial drüberbügeln. Das habe ich halt schon in Live vor, als Gegengewicht dazu dient Logic, wo die Synthese direkt zur Verfügung steht.

    Ich möchte Live überhaupt nicht syncen. ;-)
     

Diese Seite empfehlen