Logic via Mac OS und Linux auf PC?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von electric guillaume, 15. Juni 2007.

  1. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Könnte das gehen? So ähnlich wie Bootcamp nur andersherum und unter Umgehung von MS?
    Angeblich geht ja mit Linux fast alles...
     
  2. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ja, das geht, ist aber leider nicht legal.
     
  3. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Ich dachte man könnte das OS von Mac kaufen wie Windows auch, und auf welchem Rechner und unter welchem darunterliegendem System es läuft wäre dann egal und legal. Aber so funkts wahrscheinlich nicht.
    :sad:
    Sind halt so Gedanken die einem als Laien manchmal plausibel erscheinen.
     
  4. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ja, schön wäre das, aber Apple will das (verständlicherweise) nicht. Ich würde OSX kaufen, wenn ich es auf beliebiger Hardware installieren könnte, aber ich kaufe keine überteuerte Hardware, nur um OSX benutzen zu dürfen.
     
  5. Wie sollte das funktionieren? - Mir ist keine unter Linux funktionierende Emulation bekannt, welche Apple-Hardware nachzubilden in der Lage wäre (abgesehen davon, daß Apple dieses wahrscheinlich auch gar nicht zulassen würde).

    Weißt Du da mehr?
     
  6. <troll active="true">
    Dieses Gerücht hält sich nun schon seit Jahren im Netz, ist aber durch das aktuelle Preis-Leistungs-Verhältnis momentaner Apple-Hardware IMHO nicht mehr zu rechtfertigen (wenngleich auch Apple-Hardware "früher" sicherlich kein ganz billiges Vergnügen war).

    Vergleiche Austattungsmerkmale und Preise Produkte ähnlicher Qualität von Dell, Lenovo & Co. mit denen von Apple.
    </troll>
     
  7. motone

    motone recht aktiv

    http://wwww.osx86project.org/
    Ist wie schon vorher erwähnt eine nicht so legale Geschichte...
     
  8. Wiggum

    Wiggum -

    Zwei Bekannte von mir haben das testweise auch mal gemacht... Was Informatikstudenten so in ihrer Freizeit machen halt... Ist zumindest nicht unmöglich... Ob es aber so stabil läuft, dass man Logic damit vernünftig fahren kann... Ich weiß ja nicht... Die genannten Leute haben es auch nur testweise mal auf einen ihrer Rechner gekloppt und gleich wieder deinstalliert... Informatikstudenten sind irgendwie doch alle Linux-abhängig!?
     
  9. dest4b

    dest4b aktiviert

    ich habs schon mal gesehen .. es läuft stabil und es geht :)
    hardware ist im moment wie man auf der oben genannten seite sehen kann fast egal hauptsache sie ist aktuell ..
    also auf alten rechnern ist es nur wenn überhaupt sehr eingeschränkt möglich.

    aber genau wie bereits erwähnt ist die hardware wirklich nicht mehr so viel teurer wenn überhaupt. Man muss eben nur "gleiche hardware" vergleichen...
    und nicht äpfel mit birnen.
     
  10. Sorry, aber das ist doch wohl ein mehr als uralter Hut ;-) - siehe:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/69746

    Das "Projekt" ist längst tot (Aufruf der URL ergibt einen 404) - und daß das je annähernd stabil funktioniert hat, wage ich auch zu bezweifeln ...

    <edit>
    *Arghh*, die URL stimmt auch nicht - ein "w" zuviel ("wwww.*") ...
    </edit>
     
  11. Ersetze "Linux" durch "Java" - dann gebe ich Dir Recht! ;-)
     
  12. dest4b

    dest4b aktiviert

    es funktioniert genau so stabil wie auf nem echten mac.. wenn die selbe oder kompatible hardware drin ist.

    schon mal gemerkt das es keinen hardware unterschied gibt auser das apple DRM chipchen das bei der osx86 version ausgehebelt wird.

    trozdem werd ich mir n macbookpro kaufn.
    aber das ne andere geschichte.

    die url ist übrigens

    http://www.osx86project.org/

    ach so schon gemerkelt ;-)


    tztz
     
  13. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Es funktioniert stabil und performant - warum sollte es auch nicht, schliesslich unterscheidet sich die Apfel-Hartware in den relevanten Punkten heutuzutage nicht mehr von der eines normalen PCs.
    Es läuft übrigens auch stabil auf AMD-Kisten und innerhalb einer virtuellen Maschine.
     
  14. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Preisvorteil bei Dell: mindestens 300 Euro.
     
  15. Inklusive Firewire- und Audio-Unterstützung mit niedriger Latenz, nicht wahr? ;-)
     
  16. Für welches Modell?
     
  17. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Nativ: ja.
    Virtuell: nein.
     

Diese Seite empfehlen