Lohnt sich ein Boss DS1 und OS2?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von JREK, 3. April 2014.

  1. JREK

    JREK -

    Aloha Leute,

    jetzt kommt wohl die dümmste Frage, die ich jemals gestellt habe, aber:
    ich habe gerade die Möglichkeit von einem Freund günstig ein Boss DS1 und bei ebay kleinanzeigen relativ günstig ein Boss OS2 zu bekommen.. ich würde eher zum OS2 tendieren, da das ja quasi mehr kann. Irgendwo ist auch gerade ein Boss BD2 zu bekommen..

    ABER: würde es sich auch lohnen beide zu haben, oder ist das totaler Blödsinn?

    Mein Ziel ist es, sowohl eine Drummachine, als auch meine xoxbox zu verzerren, von daher wäre es ja cool für beide unterschiedliche Effektgeräte zu haben..
    Nebenfrage: lohnen sich Boss Teile, oder reichen die von Behringer? Mein Kumpel meinte natürlich, dass Boss besser ist und Behringer rauscht..

    Beste Grüße,
    Jan
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Also Voila, hier ist sie: Probieren geht über studieren.
     
  3. ich würde nicht 2 verzerrer von boss nehmen , der ds 1 ist nicht gerade mächtig im bass bereich.
    welche art der verzerrung soll es den sein ??? richtig unkontroliert und böse wirds damit nicht.......

    finde die effecte von electro harmonix sehr gut , ein digitech grunge ist sehr brachial , kostet auch nur 20 öcken.

    behringer würde ich nicht machen , für ein paar euro mehr gibts was ordentlicheres.

    aber wie gesagt , ausprobieren , bei nicht gefallen einfach wieder auf e-b-a-y verscherbeln..........
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Os2 ist toll
    Die boss teile sind gebaut wie ein panzer - die kann man ohne schaden gegen die wand werfen :kaffee:
    Die b sachen sind bis auf ein paar ausnahmen alle aus plastik, da würd ich nicht heftig drauf latschen wollen
     
  5. Horn

    Horn ||

    Die BOSS-Verzerrer sind für Gitarren gemacht und dazu da, vor einen Gitarrenverstärker geschaltet zu werden. Sie klingen ziemlich kratzig, wenn man damit eine Drummachine oder einen Synth verzerrt. Besser geeignet sind da Verzerrer, die eine Speaker-Simulation direkt mit eingebaut haben, z. B. die Sansamps von Tech 21:
    http://www.tech21nyc.com/products/sansa ... eries.html

    Für E-Gitarren gefällt mir persönlich der DS1 sehr gut. Ist ein Klassiker, der sehr gut klingt vor leicht angezerrten Röhrenamps - und genau dafür ist er halt gemacht: E-Gitarre, DS1, Röhrenamp. Der OS2 ist nicht mein Ding. Die Behringer-Effekte sind nach meiner Erfahrung schlecht verarbeitet und unzuverlässig.
     
  6. Pepe

    Pepe aktiviert

    Nee, sorry, aber Verzerrer mit Speaker-Simulationen sind zwar was Nettes für unverstärkte Gitarren, aber ich finde nicht, dass ein Synthesizer darüber besser klingt. Und die BOSS Effekte sind größtenteils auch mit Synthesizern und dergleichen prima zu nutzen (bei Modulationseffekten sieht das schon mal anders aus, aber um die geht es jetzt ja gar nicht).

    Der DS-1 war noch nie mein Lieblingsverzerrer und das wird er auch nie werden. Ist einfach nicht mein Sound. Der OS-2 könnte hingegen super funktionieren. Dessen Distortion-Modus hat einen satten Sound, während der Overdrive eher etwas dünn ist. Aber dafür hat dieses Teil den schönen COLOR Regler und man kann sich seinen Klang damit schön formen. Für meinen Geschmack geradezu ideal ist der BOSS OD-2R (wird schon lange nicht mehr hergestellt)! Der raubt kaum Bässe und kann von subtil bis wuchtig so ziemlich alles. Ich hatte schon verschiedene Synths über den OD-2R laufen lassen, auch live, und es klingt mit dieser Kiste astrein!
     
  7. JREK

    JREK -

    SUUUUPERFETTES DANKESCHÖN für die Tipps, richtig heiß! Jau, treffe mich am Sonntag mit dem Typen vom OS2 und genau, ich nehme ne Drummachine und die xoxbox zum testen mit, damit ich zumindest ne Ahnung habe wie es klingt!

    Hatte auch überlegt in Richtung Bluesdrive zu schauen, wer weiß was da so rauskommt..

    Ich hör mich mal durch die anderen Effekte durch! Das blöde ist halt, dass die ja für Gitarren gedacht sind und dementsprechen auch damit nur getestet und gefilmt werden.. und im Verkaufen bin ich übertrieben schlecht.. bei mir stapeln sich schon einige Sachen, weil ich "Angst" habe sie zu verkaufen und den Riesenverlust zu machen:D

    aber mal sehen, freu mich schon endlich mit ein paar Effektgeröten loszuschreddern :)

    Der sound kann dadurch ruhig dreckig werden und ich habe schon ausprobiert was aus der 606 mit einem Distortion Pedal wird (klnag fett), aber es soll halt auch nicht zu sher nur nach Noise und Krach klingen (auch wenn das sicher ganz cool ist)
     

Diese Seite empfehlen