Lüfter vom PC-Gehäuse sehr laut – Hilfe!

Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Oft ist es gar nicht der CPU Lüfter der lauter wird, sondern der Gehäuselüfter oder die Grafikkarte (falls vorhanden), das würde ich vor 'nem Umbau auf jeden Fall testen.
Die Grafikkarte in meinem Rechner ist, wie gesagt, passiv, aber neulich ist tatsächlich der hintere Gehäuselüfter besonders laut geworden. Ich habe den Rechner allerdings auch sehr lange nicht mehr entstaubt. Innen drin war erstaunlicherweise ganz wenig Staub. Beide Gehäuse-Lüfter blasen nach außen.
Den hinteren Gehäuselüfter habe ich einfach mal getauscht. Der verbaute war nicht der günstigste (die günstigen kosten so um die 5 €), sondern aus der 10 €-Preisklasse. Vielleicht hat sich innen drin auch einfach etwas Staub gesammelt. Ich habe jetzt jedenfalls einen anderen auch aus der 10 €-Preisklasse gekauft und statt dem alten verbaut.
Was ich aber noch festgestellt habe: Es ist die Summe aus mehreren Lüftern. Der Lüfter des Netzteils ist deutlich hörbar, dann die CPU, und hinzu kommen noch die Gehäuselüfter.
Gut, den CPU-Lüfter (verbaut ist original Intel) könnte man gegen einen neuen besseren leiseren tauschen.
Gehäuselüfter könnte man leiser bekommen, wenn man sie runter regelt. Ich habe mich mit dem Thema noch gar nicht beschäftigt. Ginge evtl. auch rein per Software.
Beide Gehäuselüfter waren zusammen an einem Lüfter-Anschluss des Mainboards angeschlossen. Das Mainboard hat mehrere Lüfter-Anschlüsse. Der CPU-Lüfter hat seinen eigenen.
Das Netzteil ist von Corsair und hat entweder keinen besonders leisen Lüfter oder ist innen drin verstaubt.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Wichtig ist es möglichst große Lüfter zu nehmen, falls es das Gehäuse erlaubt, die kann man dann per thermoelektrischen Widerstand was langsamer laufen lassen, gibts als Adapter - bei manchen Boards lässt sich die Steuerung auch im BIOS einstellen. Bei den CPU Kühlern gibts auch entsprechende Modelle, am besten die Tests raussuchen.
Netzteile gibts mittlerweile auch div. geregelte mit entsprechend großen Lüftern, die sollte man vielleicht nicht auseinander nehmen.
Ich müsste bei meinem Athlon XP PC auch mal den Lüfter wechseln, hab' zum Glück noch ein paar rumliegen, mich eingedeckt als sie verramscht wurden.

https://tipps.computerbild.de/hardw...-so-aendern-sie-die-einstellungen-601747.html
PC Netzteil reinigen Tutorial 4 von 4
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Alle Lüfter raus werfen und mit der flex ein riesen Loch 30cm auf ein Seitenblech des Gehäuses machen. Da dann einen 30cm Lüfter mit 400-600rpm rein und fertig ist der (mit ssd ausgestattete) unhörbar Computer.
Meiner läuft seit Jahren so.. absolut unhörbar. Muss man schon das Ohr auflegen, um etwas wahr zu nehmen.
Wichtig sind dazu in jeden Fall mega fette Kühlkörper auf CPU und GPU..
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
die kann man dann per thermoelektrischen Widerstand was langsamer laufen lassen, gibts als Adapter - bei manchen Boards lässt sich die Steuerung auch im BIOS einstellen.
Ich habe die SpeedFan-Software auf dem Rechner, die ich bisher nicht angerührt habe (der Rechner kam 2012 fertig von DA-X, als Budget-Modell). Dort kann man die Lüfter regeln. Aus dem Windows heraus. Bisher hingen beide Gehäuse-Lüfter an einer Strippe zusammen. Die werde ich evtl. separat anschließen, um sie separat regeln zu können. Das sind 12 cm Lüfter. Voll aufgedreht werden sie schon ziemlich laut. Aber gerade im Winter dürfen sie sowieso langsamer laufen als im Sommer. Ich werde es im Blick behalten und schauen, dass ich nach und nach den Rechner leiser bekomme. Z.B. einen fetteren leiseren CPU-Kühler/Lüfter. Bliebe nur noch das Netzteil.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Bisher hingen beide Gehäuse-Lüfter an einer Strippe zusammen. Die werde ich evtl. separat anschließen, um sie separat regeln zu können.
Ich habe einen der Lüfter heute separat an SYS_FAN1 angeschlossen, konnte ihn aber irgendwie nicht regeln.
Dann habe ich wieder wie gehabt beide an SYS_FAN2 angeschlossen. So kann ich sie gemeinsam regeln. Bei niedrigen Werten hört der neue Lüfter, den ich hinten montiert habe, früher auf sich zu drehen als der alte Lüfter, der nach oben bläst. Ich habe zunächst nur einen ausgetauscht, weil der obere noch ok funktioniert.
 
 


News

Oben