Mac ist kein Intelbasedmac oder so, sagt Korg

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Noise-Generator, 8. Mai 2010.

  1. Wer sich die Korg Legacy Collection 1.0 damals gekauft hat und dann auf einen Intelbased Mac umgestiegen ist, muss auf Version 1.2 kostenpflichtig updaten. Ok, kostet nur 15 $ aber immerhin.

    Findet das wer legitim oder ist das nicht irgendwie :doof:
     
  2. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ich find's ok... hab ich auch gemacht vor einiger Zeit. Als die Software rauskam gab es ja wohl noch keine Intelmacs.
     
  3. Zolo

    Zolo Tach

    Besser als andere Plugins die gar nicht mehr benutzbar sind heute.

    Und was hat das jetzt mit der Überschrift zu tun ?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das machen die Firmen unterschiedlich, gern wird ein OS Wechsel als Anlass genommen und idR wird das Ding noch etwas erweitert. Faktisch erzeugt es neue Arbeit für den Hersteller. Geht alles auf Kulanz.
     
  5. Wieso hat das nix mit der Überschrift zu tun?

    Wenn das alles normal sein soll dann sollte ich eher mal ne Umfrage starten wieviel Plugins ihr in den lezten Jahren gekauft habt und nicht mehr funzen aufrgund OS Updates. ich für meinen Teil frag mich langsam was der Unsinn soll. Irgendwie sehe ich da nämich gar keinen finanziellen Vorteil mehr gegenüber Hardware zumal die Dinger in Echt nicht an Wert verlieren während man bei Software ja irgendwie zu nem Abo gezwungen wird statt wie man denkt, einer einmaligen investition.

    Gut, in dem Fall ist es wohl nicht Korgs "Schuld" sondern Apples bzw Apples Logic?
     
  6. atol

    atol Tach

    Intelmac ist kein OS update sondern ein anderer Prozessortyp. Eine SoftwareFirma muss alte PPC-Software komplett umschreiben und anpassen damit
    es auf Intelmacs funktioniert. Dafür sind die Intel Prozessoren deutlich schneller.
     
  7. Zolo

    Zolo Tach

    Jaja warte nur mal ab... In paar Jahren wird es die eine oder andere Softwareschmiede nicht mehr geben und dann gibts logischerweise auch keine Updates mehr für die neuen Betriebsysteme :fawk: Ich hab schon ein welche gehabt. Eins hatte z.B. als Kopierschutz eine Datei die man von ne Floppydisk auf die Platte verschieben musste. Wer hat heute noch Floppy ? Und die Firma gibts glaub ich auch nicht mehr...

    Ja wieso behauptet Korg das Mac KEIN Intelbased Mac ist ? Wo steht das ?

    Gruß Zolo
     
  8. Na die KLC 1.1 is für Mac und Pc und wenn man sich dann nen Mac kauft der Intelbased is muss man kostenpflichtig updaten siehe auch virtualant.

    Würde mich mal interessieren welche Programme denn noch für den Intelbasedmac umgeschrieben wurden wmit kostenpflichtigen update, das war mir nämlich bis dato unbekannt.
     
  9. atol

    atol Tach

    -> http://www.heise.de/newsticker/meldung/Sony-schickt-Floppy-Disk-aufs-Altenteil-987021.html
     
  10. claas

    claas Tach

    Das waren damals eigentlich die meisten. Manche haben halt ein kostenpflichtiges Update aus dem Umschreiben gemacht, andere haben erst mit dem nächsten Update für alle Systeme die Intel-Mac-Fähigkeit nachgereicht. Aber mal eben einen Haufen Programmiere zu beschäftigen, um ein Programm radikal umzuprogrammieren und dieses dann umsonst zu verteilen, kann sich eigentlich kein Unternehmen leisten.

    Von daher ist Hardware langfristig gesehen immer die bessere Synthesizer-Alternative.

    Gruß, claas
     

Diese Seite empfehlen