MacBeth jetzt in 5U

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von island, 22. Juni 2011.

  1. island

    island Modelleisenbahner

  2. tomcat

    tomcat Tach

    Verstehe nicht wie man die potthässlichen Unterlegscheiben bei dem Kippschalter auf so einem (teuren) Modul verwenden kann.

    Jaja, das hört man nicht, ich weiss....
     
  3. bartleby

    bartleby echt reaktiv

  4. changeling

    changeling Tach

    Ich finde das Design macht eher der hässliche Fine-Tune Knopf kaputt.
     
  5. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    was? der ist doch super! voll panzerknackermaessig. :) wie beim asys rs95e.
     
  6. kl~ak

    kl~ak Tach

    abgesehen vom design hat sich der regler als sinnfrei herausgestellt. lieber normal einer für´s grobe und dann finetune ...

    die dinger sind nicht nur hässlich und groß sondern man fässt die irgendwann nicht mehr an _ vor allem wenn man einen oktavschalter hat - was ich auch nicht bevorzuge = schon alleine weil man dann noch einen trim mehr zu stimmen hat.

    finde mac´s in euro schöner _ werde mir aber nie einen leiten wollen - obwohl die "preiswert" sind

    wirklich begeistert bin ich von dem glideregler ... habe bei mir die erfahrung gemacht, dass meine doepfer-glider nicht die gleiche spannung ausgeben :roll: damit ist die skale hin und man kann die nicht für key-cv nutzen

    dafür ein :supi:

    edit: habe bei mir das glideproblem damit gelößt, dass ich über nen 156 gehe, der eine gespreitzte skale ausgiebt und der slew diese dann wieder staucht - von hinten durch die brust ins auge aber man kann random-quantisierte melodien gliden lassen :mrgreen:
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mit dem MehrgangKnopf kann man sehr nette FM-Sachen machen, Macbeth ist der einzige, der das so konsequent mitgenommen hat, nicht in allen seinen Maschinen aber in vielen…
     
  8. kl~ak

    kl~ak Tach

    wie ist denn das zu verstehen ?

    was kann denn der knopf wovon ich nichts weiß _ also mit jedem anderen finetuneregler kann man doch die frequenz genausogut einstellen. beim afg habe ich da noch nie probleme gehabt

    gibts da versteckte funktionen :shock:

    der einzigste grund für so ein mehrgangregler ist doch, dass man sich einen potie einsparen kann und dann eben übelst kurbeln muß _ die feststelloption ist super - aber im endeffekt verleitet es dazu den knopf irgendwann gar nicht mehr anzufassen

    ich finde es zb auch sehr interessant mal den ganzen freq-bereich durchfaahren zu können - gerade bei fm und dem suchen nach dem sound _ oktavschalter und finetune finde ich da sehr hinderlich


    waveshaping bei sinus finde ich erstmal sehr nett - beim rs95e hat man das problem, dass man nie die mitte findet :mad: wenn das niocht ein potie ist, welches nahe an 0 feiner wird (wahrscheinlich beidseitig exponetiel) sehe ich dieses problem bei dem vco auch - müßte man mal testen ...
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    einen sehr langen Sweep machen kann man nicht, da Potis sonst nur weniger als 359° drehbar sind.
     
  10. kl~ak

    kl~ak Tach

    ok stimmt abner wenns wirklich notwendig sein solltekann man die mehrgänger auf jede potiachse schrauben _ aufkleber unter die madenschraube und dann nimmt auch nicht schaden.....

    habe hier einen in der schublade den habe ich mir zu diesem zweck mal geholt und schraube den bei bedarf auf alles mögliche zb: delaytime beim FX einen anderen habe ich fest auf nem vca um offsetspannungen sauber einstellen zu können - würde die möglichkeit eines langen sweepes auch hergeben ...
     
  11. Welche Stromzufuhr brauchen den die Macbeth 5U Module ?
     
  12. Mir kommt vor, dass sich exakt an diesen Multidial-Potis zwei gegensätzliche 'Drehphilosophie'-Linien treffen: A) 'Dramatic Impact' und B) 'Finetuning'. Das is ein bisschen so wie fettiges, sättigendes und geschmacksintensives Essen gegen Nouvelle Cuisine. Beides hat Vor- und Nachteile und jeder hat da so seine Vorlieben... und man kann eben nicht jeden Tag das beste Essen essen :D
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist sicher schwieriger mit sowas auf einer Bühne Oktaven zu finden. Umgekehrt muss nicht jede Arbeit am Modular chromatisch sein.
     
  14. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Ich habs ausprobiert. Diese 10Gang Potis sind verdammt linear, man kann die so bauen, dass die Skala kalibriert ist. Wenn du die dann um "120" weiter drehst, bist du wirklich eine Oktave weiter. Etwas Feintuning verbleibt, nur ein *guter* Oktavschalter ist besser. (Ob das Teil hier nun die Skala wirklich benutzt, oder sie zum Zierrat degradiert, weiß ich allerdings nicht. )
     
  15. bigdeadi

    bigdeadi Tach

    Also interessant finde ich persönlich auch mal die Envelope und Mixer-Module.
    Sehen sehr Vielseitig aus, gut das mit dem Noise beim Mixer mitdrin ist ne Frage für sich aber die Möglichkeit "Dark-Noise" auswählen zu können ist schon cool.
     
  16. Wo sind die Macbeth Experten ... :??
     
  17. kl~ak

    kl~ak Tach

    wer hat noch nicht im lotto gewonnen ? :mrgreen:
     
  18. Gibt es heute Abend bei Euromilllions, 185 Millionen ... :floet:
    https://www.fdj.fr/jeux/euromillions
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat jemand die Oszillatoren A und B im Einsatz und kann etwas zum Klang/Verarbeitung sagen?
     
  20. island

    island Modelleisenbahner

    Kann man die denn überhaupt irgendwo kaufen? :shock:
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klar, bei Ken direkt. £ 495 ohne VAT/Modul.
     
  22. island

    island Modelleisenbahner

    Aha, ist mir irgendwie entgangen :selfhammer: Aber danke, glaub nicht das die haben muss ;-)
     
  23. Bernie

    Bernie Anfänger

    Kein Schnäppchen. Ist sicherlich ein guter High-End VCO, Ken macht ja bekanntermaßen ja keine halben Sachen. Finde diese Getriebepotis auch sehr geil, habs am M3x und am EMS lieben gelernt. Es macht Spaß, bei Drones so ganz langsam durch das komplette Frequenzband durchzudrehen, das kann man mit normalen Potis / Feintung sonst nicht.
    Irgendwie finde ich auch das Design von diesem Modul nicht besonders ansprechend, esd erinnert mich irgendwie an einen kleinen Tresor.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau das gefällt mir sehr gut, für die Kaufentscheidung zählen aber letztendlich zu 95% der Klang und die Stimmstabilität.
     
  25. Soviel ich weiß, ist das Macbeth 5U-Konzept schon über 2 Jahre alt und Macbeth hat die Module bisher nicht öffentlich verkauft. Hans Zimmer hat eine ganze Palette dieser Module von Ken gekauft und sie in seinen Moog-Schränken versenkt.
    Dieses Video ist 2 Jahre alt!!
     
  26. Thaknar

    Thaknar Tach

    Ken hat folgendes gestern auf seiner Facebook Seite gepostet "Stock of the MacBeth Mk1 modules are starting to run out!.....expensive, but quality fun!"
    Find die Modules optisch und klanglich auch sehr geil aber der preis :cry:
     
  27. OK, jetzt habe ich es auch gelesen - wußte ich noch nicht. Danke für die Info.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe jetzt seit einer guten Woche Oszillator A und Oszillator B und bin total begeistert. Für einen umfassenden Vergleich kenn ich zu wenig Oszillatoren anderer Hersteller, daher vergleiche ich den Klang mit meinen Dotcom Q106ern und den Oszillatoren meines Minimoogs.

    Und ich bin wirklich sehr zufrieden. Die Macbeth VCOs sind druckvoller und wärmer als die Q106er, sie klingen räumlicher. Vielleicht nicht so satt wie die VCOs vom Minimoog aber keineswegs schlechter. Ist halt sehr schwer mit Worten zu beschreiben und letztendlich auch Geschmackssache. Die Verarbeitung der Module erscheint mir sehr wertig, sie sind deutlich schwerer als die von Dotcom und das Panel wirkt von der Optik edler. Die Platine ist nicht eingekapselt. Die "Vernier-Dials" ("Tresorschloss"), mit denen man durchs komplette Frequenzspektrum fahren kann, finde ich persönlich sehr praktisch, vor allem mit dem kleinen Arretierungshebel.

    Die Kommunikation mit Herrn Macbeth war vorbildlich und da aus den avisierten zwei Wochen Lieferzeit sechs Wochen wurden (er musste selbst auf Teile warten), hat er mir zur Entschädigung sein 8-Kanal-Mixer-Modul mit Noise gratis beigelegt, was mich echt umgehauen hat. Dieser Mixer ist übrigens auch hervorragend und im Gegensatz zum 8-Kanal-Mixer von Dotcom ein echter 8-Kanal-Mixer, da sich hier alle acht Eingänge abschwächen lassen und nicht nur sechs. Außerdem sind die Buchsen alle in der unteren Hälfte des Moduls angebracht, somit hängen die Kabel nicht direkt vor den Potis. Und ein Noise (white, pink, dark) ist eben auch noch dabei.

    Wie gesagt, ich bin begeistert!



    P.S.: Braucht jemand einen günstigen 8-Kanal-Mixer von Dotcom? Ist wie neu! ;-)
     
  29. island

    island Modelleisenbahner

    Wow, klingt nach super Service :supi: Freud mich das Du zufrieden bist :D
     
  30. intercorni

    intercorni aktiv

    Was genau meinst du mit räumlicher? Also weniger hell, weniger Obertöne?
     

Diese Seite empfehlen