Macbeth MK1

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Pinoccio, 31. Oktober 2014.

  1. Da ich plane mir ein 5U-Modularsystem anzuschaffen, habe ich mich gefragt, ob es die MK1-Module von Ken Macbeth irgendwo zu kaufen gibt.
    Im Internet gibts dazu keine Informationen.
    Die Videos zu diesem Modulsystem finde ich vom Klang her schon fantastisch.
     
  2. Mk1 vco kann ich anbieten.
    Siehe auch im biete bereich
     
  3. Meines Wissens wenn nicht gebraucht nur direkt bei Ken.

    Ich habe meine zwei VCOs gebraucht gekauft, bei mir waren bei beiden die Platinen allerdings mit einem komischen weißen Belag bedeckt, uneingeschränkt kann ich die zu dem Preis also nicht empfehlen und mein wesentlich günstigerer Corsynth VCO steht denen bis auf etwas andere Features nicht nach. Dafür haben die aber die besten Frontplatten, die mir bisher unter gekommen sind.
     
  4. Habe nun mal eine Bestellung an Ken Macbeth geschickt: gesamter MK1-Modul-Satz.
    Mal sehen was er schreibt.

    An LED-man: Komme vielleicht darauf zurück.
    An changeling: Danke für den Tip zu Corsynth. Der hört sich auch super an.
     
  5. Der Corsynth hat nur halt keine lineare FM, aber dafür würde ich ohnehin eher Triangle Core VCOs nehmen. Im Dotcom-Format fällt mir nur kein Triangle-VCO ein. Ich habe dafür einen selbst gebauten Ian Fritz Teezer im MOTM-Format. LED-man baut auf Anfrage auch Module, der könnte Dir also vielleicht einen im Dotcom-Format bauen.

    Sollte es Dich mal von München nach Köln verschlagen, kannst Du die Module auch gerne mal anchecken.
     
  6. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill


    src: https://youtu.be/7p2tA_AAYvw

    Klingt super, verflucht.

    Manchmal denk ich, ich hätte aufs MU Format setzen sollen.....

    Was gibt es denn da für ein Gehäuse Standard, oder muss man sich das in jedem Fall selbst bauen? Nur mal rein aus Neugierde gefragt, versteht sich.... :roll:
     
  7. Selber bauen muss man nicht, Gehäuse gibt es in Europa von Curetronic, COTK, Mos-Lab und Hordijk. Die sind aber teilweise miteinander inkompatibel, z.B. die Stromversorgung von Mos-Lab (12 Volt) und bei Hordijk ist anscheinend auch das Format leicht anders (Schraubenlöcher).

    Schöne Gehäuse baut z.B. wheedywiz, der ist glaub ich auch hier angemeldet.
     

Diese Seite empfehlen