Macbook Pro neue HDD - ständig kommt die Sanduhr

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von nicogrubert, 22. Januar 2011.

  1. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    Hallo zusammen

    Mein Macbook Pro 15" (Early 2010) hatte bis vor kurzem eine 250 GB Festplatte (5.400 U/min) drin.
    Dann habe ich vor 2 Monaten eine neue Festplatte (Seagate Black Scorpio, 500 GB 7.200 U/min) eingebaut und damit lief das Macbook nicht mehr rund.
    Die Installation von der DVD dauerte ca. 2 Stunden. Bei Minute 25 bis 26 blieb die Installation immer hängen. Also hab ich dann mal die Installation die ganze Nacht durchlaufen lassen - mit Erfolg.
    Allerdings war das System danach sehr träge. Es kam ständig die Sanduhr. Klickte ich nach einem Neustart z.B. auf das Finder Menü oben, erschien die Sanduhr und es dauerte ca. 15 Sekunden, bis das Finder Menü aufging.
    Das gleiche passierte auch beim Oeffnen des Finders.

    Also dachte ich mir, die Festplatte ist defekt. Ich habe sie dann zurück gegeben und eine neue gekauft. Wieder eine Seagate Black Scorpio, 500 GB, 7.200 U/min.
    Allerdings gab es wieder die gleichen Probleme.
    Ich habe dann die Installation (Snow Leopard) über einen Mac Pro via Firewire Verbindung gemacht. Da war die Installation nach 30 Minuten fertig.
    Allerdings habe ich nun nach dem Neustart des Macbook Pros die gleichen Probleme.
    Ständig kommt die Sanduhr.

    Ich bin relativ neuer Mac User und weiss wirklich nicht mehr weiter. Da ich das Macbook gebraucht gekauft habe, kann ich sicher auch nicht einfach in einen Apple Store gehen und sagen: "Bitte schaut mal, ob ihr das Problem lösen könnt."

    Daher frage ich nun hier, ob mir jemand weiterhelfen kann.

    Ist evtl. das DVD Laufwerk defekt, so dass das System ständig hängt?
    Oder die Festplatte defekt oder etwas anderes defekt?
    Mit der alten 250 GB Platte lief alles wunderbar.

    Vielen Dank im voraus
    Nico
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Hallo!

    Festplatte richtig vorher formatiert(Journaled HFS+)?

    Viele Grüße!
     
  3. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    ich glaube, mein kollege hat die platte nur mit "0"en überschrieben.
    Aber ich meine, mich zu erinnern, etwas von Journaled gelesen zu haben...
    kann ich das nachträglich nochmal irgendwie prüfen ?

    oder gibt es ein umfassendes analyse tool, das mir evtl. zeigt, warum das system ständig hängt?
     
  4. was sagt denn die Funtkiton "Volume überprüfen" des Festplatten-Dienstprogramms?

    und probier das mal aus
    http://download.cnet.com/SMARTReporter/ ... 49263.html

    ich hatte das Problem einmal - da war die Festplatte schlicht und ergreifend kaputt - vielleicht probierst du mal einen andern Hersteller?
     
  5. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    check ich gleich mal.
    ich hab übrigens die identisce platte in meinem 2. macbook pro (allerdings ein 13" vom september 2010) drin. da läufts wie geschmiert....
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kaputt kann man nicht in jedem Falle mit dem Standardtool prüfen, es gibt allerdings ein Hardware Test Tool auf der OS DVD. Das testet deutlich genauer, aber auch hier - nicht alles insbesondere mechanische Sachen KANN das Ding nicht testen.

    Es gibt Platten die sich nicht gut vertragen. Lohnt sich mal zu schauen, was in Foren dazu gesprochen wird, also ich meine Computerforen, ich lenk ja ungern von diesem Forum ab, aber da mal bingen oder googeln?
     
  7. fällt ja schwer zu glauben...kann, wegen mangelnder Sachkenntniss leider auch nur zum googeln ermutigen
     
  8. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    ein kollege von mir - selbst langjähriger mac system admin - steht auch wie der ochs vorm berg.
     
  9. seagate - mal geht sie , mal geht sie nicht :mrgreen:

    mal auf der Seagate-Seite geguckt obs vllcht n Firmwre-updatejibbet?
     
  10. dowser

    dowser -

    Was du beschreibst passt auf die Indexierung von Spotlight. Nach einer Neuinstallation indexiert Spotlight (interne Suchmaschine v. OSX) den Rechner. Die Dauer dieses Prozesses hängt von der Datenmenge ab. In der Zeit sollte man den Rechner in Ruhe lassen - sonst dauert es noch länger. Den Prozess erkennt man an dem Spotlight Symbol in der Menüleiste oben rechts, da ist dann ein Punkt im Lupenglas.
     
  11. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    Sorry...hatte mich vertan. Es ist eine Western Digital.
     
  12. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    das heisst, ich soll das MPB einfach mal hochfahren und ne stunde in ruhe lassen?

    aber wie erklärt sich dann die hängen bleibende installation von der DVD?
     
  13. dowser

    dowser -

    ja, wenn Spotlight indexiert, Punkt in der Lupe vorausgesetzt.

    ..ist es denn wirklich zum hängen der DVD gekommen oder ist das lediglich eine Vermutung?
    Laut deinen Schilderungen hat es sich ja über nacht installiert- von DVD, oder?!
     
  14. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    spotlight ist nicht am indizieren.

    irgendwann verstummt das dvd laufwerk bei minute 26 oder 25 und dann passiert eine stunde nichts. wie gesagt, nach 1 nacht wars dann fertig.

    könnte es sein, dass die disk ständig in einen schlafmodus oder sowas fällt?
     
  15. dowser

    dowser -

    dann würde ich folgendes tun:

    1. von DVD starten.
    2 "Festplatten-Dienstprogramm" aufrufen.
    3. Option "Partitionieren".
    4. FP Mac OS Extended (Journaled) formatieren.
    5. System neu aufspielen mit einer benutzerdefinierten Installation, sprich nur was nötig ist!
    ....Druckertreiber, X11, Sprachpakete, zusätliche Schriften etc. nicht mit installieren.
    Die Installation sollte dann schneller gehen.

    btw. hast du die Orig, DVD's?
     
  16. das ist lustig - bei mir es damals auch eine WD die diese Probleme verursacht hat
     
  17. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    das habe ich bereits mehr als einmal versucht. irgendwas hängt immer.

    ich habe die original install dvd, ja.

    @ verstärker
    aber das ist doch kurios, dass 2 verschiedene festplatten (allerdings gleiches modell) die selben probleme machen oder?
     
  18. ja absolut - nur weiss ich da leider auch nicht weiter
     
  19. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    ich habe dem support von WD mal eine Email geschrieben. Vielleicht melden die sich ja...
     
  20. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Zwei Tipps:

    1.) Nach dem Austausch der Platte sollte man auf jeden Fall das Parameter-RAM resetten.
    2.) In den Energieoptionen aktivierst du die Einstellung, die verhindert, dass die Festplatte in den Ruhezustand geht (hab den genauen Wortlaut nicht parat).
     
  21. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    > 1.) Nach dem Austausch der Platte sollte man auf jeden Fall das Parameter-RAM resetten.

    wie / wo mache ich das?

    Das Kuriose ist, dass ich das gleiche Modell in meinem Macbook Pro 13 " (Mid 2010) auch eingebaut habe und dort alles wie geschmiert läuft.
     
  22. http://support.apple.com/kb/ht1379

    aber wenn die platte im anderen rechner lauft dann hat wohl der Controller ne macke :!: :idea:
     
  23. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    danke für den link. probiere ich gleich mal aus.

    wenn ich die alte platte, die vorher drin war (250 GB, 5.400 U/min), einbaue, funktioniert wieder alles taldellos.
     
  24. nicogrubert

    nicogrubert aktiviert

    sodele... macbook zum apple store gebracht. es musste eingeschickt werden.
    3 tage später war alles fertig. cooler support.

    repariert wurde ein HD sleep mode sensor, sofern ich das aus dem beleg entnehmen kann.
    ist dieser sensor auf dem mainboard? denn bei der alten platte lief ja alles rund...
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Huch, das ist ja schräg. Der Sleep Sensor ist das Teil was fürs aufwachen/einschlafen zuständig ist. Danke für die Info.
     

Diese Seite empfehlen