MacbookPro 13" early 2011 - taugt das noch was für...

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von spidermüm, 7. Oktober 2013.

  1. spidermüm

    spidermüm Abstraktkunstfigur

    Tach Forenkollegen.

    Aufgrund Arbeitswechsel bin ich aus meiner bisherigen Studioumgebung raus und plane nun, wieder vermehrt zuhause aufnehmen zu wollen (was heisst wollen, ich muss...).

    Vorhanden ist derzeit lediglich mein 13" MBP, i7, 3 GB RAM (wird noch aufgerüstet), 500GB 7200upm HD, läuft noch unter Snow Leo.

    Da man Logic 9 eh nicht mehr bekommt, bleibt nix anderes, als auf X zu upgraden, was ich ohnehin wollte, zumindest wäre ein Update auf OSX 10.9 sowieso dran (incl. neu aufsetzen).
    Nun aber die Frage. Reicht das powermässig von der Leistung des Books?

    Idee eins wäre, für zuhause einen aktuellen iMac hinzupflanzen (dieser ordentlich aufgebohrt) und für unterwegs mit dem alten Laptop loszuziehen.
    Die Anforderungen unterwegs wären eigentlich nur, unterwegs Logic X zur Hand zu haben, hier und da mal Ableton Live, Mainstage für die Bühne, das eine oder andere PlugIn (Omnisphere, Komplete 9) - nix aufwändiges. Das würde ich dann auf den Studio iMac migrieren, sollte das alte MB reichen.

    Deshalb die Frage, schafft das MBP das leistungstechnisch? Oder wäre es ratsam, ein 15er MBP HD im Abverkauf zu ergattern und dieses dann universal zu verwenden?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mavericks wird sogar ein wenig Schub geben, aber du verlierst die Möglichkeit PowerPC Code auszuführen, damit auch das von Adobe ausgestellte Photoshop CS2 und diverse alte Editoren.

    Du hast einen Sandy Bridge Prozessor drin, damit bist du doch noch recht ordentlich ausgerüstet. Aber ich würde 8GB reinbauen, er verträgt bis zu 16GB.
    Die Platte durch eine SSD ersetzen und das Optische LW durch die alte HD. Dann ist das Ding gut getuned und fühlt sich auch schnell an.

    Für X klappt wohl auch Mountain Lion und Lion nach Info eines Users mit Tricks bei den Preferences.
    Apple hat für ios zumindest eine Option ältere Apps runterzuladen eingebaut. Das wird sicher ein wenig dauern, bis das insgesamt auch so gemacht wird. Vielleicht bieten sie das dann selbst auch mal an. Bisher bezog sich das allerdings nur auf den IOS Appstore.

    Dein Rechner ist jedenfalls schon noch gut genug. Heute sind 5 Jahre der Alteisenfaktor etwa. Aber wichtiger ist natürlich wie gut du damit arbeiten kannst. Und wenn du nicht grade die Emulationen irgendwelcher Analogen nutzt, kommst du recht weit mit kompletter Produktion.
     
  3. spidermüm

    spidermüm Abstraktkunstfigur

    Ach ja, jetzt weiss ich's wieder, was noch sein musste... Paralells. Genau. Windows 7-Installation für die ganzen Editoren muss er auch noch mitmachen können (da funzen auch die alten Programme, die sonst PPC brauchen, noch...)

    Und Lion & ML lasse ich ja aus, da klappt Logic X drauf, weiss ich. Aber aufm Schneeleo läuft das defintiv nicht.

    Aber danke für den Denkanstoss. Den Rechner so zu tunen, ist auch ne gute Idee, kostet halt auch wieder was, fährt aber unterm Strich günstiger als n neues MBP (den iMac mal nicht mitgerechnet, aber das hat ja Zeit...)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dann gleich Mavericks, kommt ja jetzt.
    Und Windows - ja ,das ist bei so kleinen Platten doof, aber dann empfehle ich ne Partition, rel. klein, so wie du es brauchst. Die würde ich auf der HD machen und die SSD für die OS X Sachen, sofern du OS X auch hauptsächlich nutzt (geh ich jetzt von aus).

    Das mit der SSD ist nicht total notwendig, nur wenn du es einmal erlebt hast, willst du es gar nicht mehr ohne - es ist so viel schneller. Das ist sicher auch ein Bequemlichkeitsding. Dem Rechner selbst bringt das RAM was, durch die SSD wird er nur indirekt schneller, weil alles an Caching dann auf die SSD geht. Und alles lädt schneller. Aber gefühlt ist das wie ein neuer Rechner. Zusammen ist es dann wirklich schweineschnell. Du kannst auch nur eine kleine SSD nehmen - die unter 300MB sind eigentlich recht bezahlbar - Einbau dauert nicht all zu lang. Ich sag mal 1-2h.

    RAM würde ich aber zuerst aufrüsten, leider bedeutet das sich dann zu entscheiden, dann das sind ja nur 2 Module.
    16 oder 8 sind ok, für Musik brauchst du nicht unbedingt 16. Weniger wird irgendwo ausbremsen oder Auslagern erzwingen, das macht dann wirklich langsam.

    Mavericks wird versuchen auch etwas schlauer mit der Rechenpower umzugehen.
    Ja, LXP läuft nicht auf SL. Ich nutze selbst noch SL auf dem MP, weil ich das alte Zeug noch laufen lassen will. Ich werde auch einfach eine neue Partition anlegen (müssen) und das alte System auf die HD legen, langfristig. So kann man noch das alte Zeug nutzen aber muss sich hart entscheiden. Aber es ist glaubich besser auch mal frisch zu installieren und neu zu starten. Authorisationsorgie - sagen wir mal ne Woche.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibts für mavericks einen anderen release termin als "soon"?
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Du kennst doch Apple, das wird relativ kurzfristig sein, zzt bilden sie Leute aus für den Umgang damit. Das heißt meist, dass es nur wenige Wochen dauern wird. Vielleicht gibt es ja auch dann alle neuen Macs mit dem Ding oder nur noch damit.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, lol, ich guck' schon ständig in den store ob's nicht schon gelandet ist :selfhammer:
     

Diese Seite empfehlen