Machinedrum Bank/Pattern Organisation

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von ViolinVoice, 12. März 2012.

  1. Nabend.

    Sind die Bänke A-H mit den jeweils 16 Patterns an die Kit´s verknüpft oder Global?
    Ich meine wenn ich jetzt auf der Bank A 16 verschiedene Patterns entwerfe und zu Kit 1 speichere, sind diese Patterns auch für Kit 2 verfügbar oder sind dann im Kit zwei wiederum 16 weitere Patterns auf Bank A? :selfhammer:
    Könnt ihr mir folgen? :?
    Wie macht Ihr es?
     
  2. Indoozeefa

    Indoozeefa Tach

    wenn du eines der 16 pattern aus bank a wählst, kannst du doch ein beliebiges kit laden, welches das pattern abspielt. oder versteh ich dich falsch. :denk:
     
  3. Indoozeefa

    Indoozeefa Tach

    ein pattern wird immer zusammen mit einem bestimmten kit gespeichert.
     
  4. Momentan ist es so, dass ich pro Bank 16 Patterns habe und diese für alle Kits gelten.
    D.h. ich habe bsp. auf Bank A Pattern 1 nur eine Kick und eine Snare, dann habe ich das auch bei allen anderen Kits, die ich lade.
     
  5. Momentan ist es so, dass ich sowohl bei den Bänken als auch bei den einzelnen Patterns nur des jeweils geladenen Kit höre.

    Ich stelle mir das so vor, dass ich auf den acht Bänken acht unterschiedliche Kits lade und speicher und dann jeweils bei den Bänken Variationen bei den Kits erstelle.

    Das müsste doch möglich sein oder?

    Ich kann im Extended Mode bsp. auf Bank A auf jedem Pattern ein anderes Kit speichern. Zb. Pattern 1 = Kit 1, Pattern 2 = Kit 2....usw.

    Aber sobald ich auf Bank B wechsel und dort Kits speicher, sind sie auf A überschrieben.

    Verstehe ich das System nicht?
     
  6. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

    [​IMG]

    Hab hier mal ein kleines Bild gebaut (yay paint), dass im Grunde den Workflow der Machinedrum im Groben zeigt.

    MACHINES (Synthesis || RAM || ROM || MIDI <= Summe: 16) werden in einem KIT gespeichert.
    Jedes KIT kann an 0..128 PATTERNs (A..H && 1..16) "gehaengt" werden.
    Wenn man in diesem Pattern, in einem Kit eine Veraenderung an den MACHINES vornimmt, wird diese Veraenderung im Kit gespeichert und somit an alle Patterns, dieses Kit nutzen weitergeleitet.

    Die Summe der Machines + Name definieren ein Kit.
    Ein Pattern ist definiert durch die Summe seiner gesetzten Steps + die summe aller Parameterlocks + das gewaehlte Kit.
    Du kannst jedes dieser 3 Komponenten im Pattern aendern, ohne die anderen beiden zu affektieren.
    Daher, wenn du nun das Kit veraenderst und dieses Kit an 2 Patterns haengt, wird es bei Patterns beiden geaendert.
     
  7. Das Prinzip, was ja gängig ist, habe ich schon verstanden.

    Wir machen ein reales Beispiel:

    Die Banken von A-H sind ja jeweils mit Kits und Patterns bestückt. (vom Werk aus)

    Jetzt bin ich auf Bank A, Pattern 1 und habe dort ein eigenes Kit erstellt inklusive Pattern und speichere das.
    Wenn ich jetzt auf Bank B gehe, dann ist da auch das gleiche Kit mit dem gleichen Pattern obwohl ich es nur in Bank A Pattern 1 gespeichert habe.

    Mein Vorhaben: Pro Bank ein Kit (also acht Kits) und auf den Patterns pro Bank eben verschiedene Patterns.

    Wenn das geht probiere ich es einfach weiter, wenn die MD für andere Zwecke konzipiert ist, bitte um Aufklärung. :)

    Nochmal um es zu verdeutlichen. Ich kann momentan pro Bank 16 unterschiedliche Kits laden, aber nicht acht Kits auf jeweils die Bänke verteilt. Und wenn ich die Bank wechsel, habe ich die gleichen Kits. Wenn ich auf Bank A 01 ein Kit speicher dann habe ich das auch auf allen anderen Bänken.

    Also kann ich (gedachtes Beispiel), vermute ich mal, auf Bank A 16 "Techno" Kits speichern und dann auf Bank B 16 "House" Kits. Ist das so gedacht?
     
  8. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

    Das sollte eigentlich problemlos gehen.
    Einfach ein Pattern anwaehlen, Kit auswaehlen, speichern, zum naechsten Pattern / Bank gehen.

    Wenn du etwas auf A1 speicherst, sollte auf B1 nichts davon zu sehen sein.
    Die Patterns sind untereinander nicht verlinkt und koennen nur gechained werden (wo wiederum auch das Kit MD konform mitgewechselt wird, falls ein Wechsel stattfindet).

    Du musst halt jedes Pattern anwaehlen, das Kit auswaehlen und speichern.
     
  9. Aber das ist es ja, wenn ich was auf A1 speicher, dann habe ich es auch auf B1- H1.
     
  10. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

    Dann stimmt da was nicht.
    Was genau, kann ich dir jetzt nicht sagen, aber du koenntest mal probieren, die MD "leer" zu initialisieren (geht im Early Startup Menue, Manual S. 81), so das halt einfach nichts drauf ist und auf Werkseinstellungen.
    Solltest allerdings zuerst deine Kits dumpen, falls du an ihnen haengst.
     
  11. Im Extended Moder geht es, aber im Classic Mode nicht.
     
  12. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

    Habs grad mal ausprobiert, ist bei mir genauso im Classic Mode...wusst ich garnicht (da sieht man mal, wie selten (lies garnicht) ich den bisher genutzt habe).
     
  13. Gut...dann ist meine ja so wie es sein soll. :)

    Also kann ich abschließend sagen, wenn ich Live spiele oder jamme, dann im Extended Mode da dort mehrere Kits pro Bank speicherbar sind.
    An den Kits schrauben nur im Classic Mode, da sonst alle Kits verändert werden (so zumindest laut Anleitung). :)
     
  14. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

    Nein nicht wirklich. Wenn du im Extended Mode Sounds bastelst, wird nur das von dir angewaehlte Kit geaendert.
    Falls das Kit allerdings auf 2 oder mehr Patterns verlinkt ist, werden dort deine Aenderung die du waehrend dem Soundschrauben machst auch geaendert, da du halt im Kit direkt rummachst und nicht im Pattern.
    Daher, wenn du dein Kit im Originalzustand fuer ein anderes Pattern behalten willst, ist es eine gute Idee, sich das Kit zu kopieren und in der Kopie rumzuschrauben.
     
  15. Für was ist dann der CLassic Mode gedacht?
    Um an Kits und Patterns zu experimentieren ohne an dem gespeicherten Kit was zu ändern bzw. um Patterns auf mehreren Kits auszuprobieren?
     
  16. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

    Weiss nicht. ;p Soll angeblich alte Drummaschinen in der Bedienung nachahmen oder so...
    Ich nutze den eigentlich nur, um Breaks zu realisieren.
    Daher ich gehe ohne P-Locks an den Start und schraube mich ins Oblivion und wenn ich denke, da muss jetzt nen Break rein, bau ich den halt langsam auf und gehe dann in den Classic Mode wo es keine P-Locks gibt und bin dann sozusagen im wieder Ursprungspattern, ohne das meine P-Locks verschwunden sind, was der Fall waere, wenn ich zB. das Kit ueber Function+Classic/Extended resette.
     
  17. Und wie wechselst du dann auf ein zweites Kit aus dem Classic Mode zurück?
     
  18. Hypnotoad

    Hypnotoad Tach

    Garnicht. Klingt bloed, ist aber so.
     
  19. Ich weiß jetzt zumindest wie der Extended Mode funktioniert und die Pattern BanK Sache ist auch geklärt.

    Allerdings muss ich mich erst noch rein denken, wie ich das Ding nutze. :selfhammer:
     
  20. dani

    dani bin angekommen

    es gibt die 128 Pattern (die zu einem Kit verlinkt werden)

    es gibt 64 Kits (die pattern-übergreifend) bestehen

    die beiden Sachen sind eigentlich unabhängig, d.h. die Pattern sind die Sequencer-Information, während die Kits sozusagen die Sound-Information beinhalten


    und bei einer +Drive ist einfach alles noch mal x128
     

Diese Seite empfehlen