Machinedrum CTR-Machines mit Parameter-lock?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von monokompatibel, 9. März 2010.

  1. hallo leuts...

    hab heute mal versucht, mein delay mit der CTL-machine in der MD zu gaten. hat irgendwie nicht geklappt. hat jemand bitte mal einen tip für mich?

    so hab ichs gemacht: also in einem part den delay oder reverb aufgezogen, CTL-machine kann ja dann prima die parameter des delays verändern. bringt auch tierisch fun, aber ich kann das ganze nicht mit Parameter-Lock automatisieren. denn wenn man jetzt einzelne steps der CTL levelmäßig runter dreht, passiert nichts. mach ich das aber manuel im laufenden betrieb, dann hab ich die veränderung. hä?

    danke euch...
     
  2. Bist du vielleicht im Classic Mode? Ist mir auch schon passiert.
     
  3. ne, ne... extended ;-(
     
  4. ich mach scheinbar irgendwas falsch...?
     
  5. hab in der CTL-machine gerade mal alle 16 steps gesetzt, und versucht, die parameter-änderung mal live aufzuzeichnen. das geht ja normalerweise... hier aber leider auch nicht. schade... also, die param.änderung wird zwar aufgezeichnet, aber es passiert nichts... hab halt einfach mal in der CTL-machine den Level aufgerissen - die gesetzten steps haben auch den verlauf als param.lock gefressen - aber nix passiert. zieh ich jedoch den CTL-Level manuel nach oben, hab ich die veränderung. ich werd ncoh wahnsinnig!!!

    ;-)
     
  6. hi. hast du vielleicht den track, auf dem die steps gesetzt sind, gemutet?
     
  7. hi...

    ne ne, der track ist natürlich nicht gemuted, sonst würde der delay ja gar kein eingangssignal bekommen.?

    hab auch mal das neuste OS draufgezogen, nix ändert sich.

    ???
     
  8. ich meine ja deinen CTR-RE track.
    wenn du diesen ausgewählt hast, kannst du die parameter mit den reglern ändern, in deinem fall vom delay.
    hast du aber plocks auf diesem CTR-RE track gesetzt, dann muss der track aktiv sein, sonst merkst du von den plocks nichts, kannst aber trotzdem mit den parametern vom delay spielen.
    ins delay werden alle tracks geschickt, die aktiv sind, und bei denen du ein delay eingestellt hast. unabhängig davon, ob du einen CTR-RE hast oder nicht.
    die globalen delay einstellungen kannst du im master effect system vornehmen, auch dazu brauchst du keinen CTR-RE track.

    also:
    kit speichern!
    plocks auf CTR track setzen
    CTR track unmuten
    hören und staunen :)
    CTR track muten
    function und classic/extended drücken
    und weiter gehts
    :)

    übrigens: bei einem CTR-AL track liefert das mit bitreduction sehr abgespacete ergebnisse.
    aber kit vorher speichern nicht vergessen.
     
  9. aaaahhhhhhhhhhhhhhh... sehr schlau, da denkt ja einer richtig mit - das dürfte die lösung sein - bin mir gar nicht sicher, ob ich die CTLs gemuted hatte oder nicht. aber das muss es sein. sonst sind ja alle möglichkeiten ausgeschlossen...

    (hätte nem ingenieur an meiner stelle auch einfallen können... hihi)

    ich geb sofort heute abend bescheid, obs das war.

    ;-)
     
  10. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    Es wäre genial wenn man bestimmte tracks von CTRL-AL exkludieren könnte, würde den modus sehr viel besser machen, ich füchte aber das wird nie kommen.
     
  11. ich finde es genial, dass es überhaupt sowas wie CTR-AL gibt..

    was du brauchst, ist eine CTR-many or CTR-most machine. :lol:

    vielleicht lässt sich sowas mit ruin&wesen's minicommand realisieren?

    @monokompatibel:
    wenn es das nicht war, dann weiß ich auch nicht weiter.
     
  12. Orphu

    Orphu -


    Möglich ist es sicherlich, allerdings mit Aufwand. Bin mir aber sicher früher oder später gibt es jemanden der sich da ran traut. Vlt. ist Manuel ja schon am basteln. Bin gespannt was da noch so kommt.
     
  13. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    Manuel hat ja den Plan, den ROM zu erweitern indem man die interne 2GB Speicherkarte der MiniCommand nutzt, angeblich arbeitet er daran
    Das wär naürlich sehr super, ich verwende meine MC irgendwie gar nicht, muss mich mal mehr damit auseinandersetzten, finde die setup prozedur aber echt mühsam.
     
  14. manchmal steht man im wald und sieht keine bäume.

    natürlich war es das. ich hatte die CTLs gemutet!!!

    was ein scheiß! jetzt läuft alles - ich bin happy - juhuuu.

    danke danke danke an das wertvolle forum und allen, die hier tipps gegeben haben.

    HERRLICH!
     
  15. jetzt bräucht ich nur noch ein sample dump tool für den mac, damit ich die md auch ordentlich füttern kann.

    kommt schon fast um vor hunger.

    ;-)
     
  16. efendi

    efendi -

    na da gibts doch das tool von elektron heist glaube ich c6 oder os

    best

    e.
     
  17. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

Diese Seite empfehlen