Machinedrum: Parameter Edit undo möglich???

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Xpander-Kumpel, 23. Dezember 2010.

  1. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Hi!

    Ich hab da mal ne bescheidene Frage:

    -Ich lasse ein Pattern laufen und editiere z.B. den Sound der Basedrum, dann merke ich jedoch das mir der garnicht gefällt.
    Gibts da ne "undo" oder auch "compare"-Möglichkeit?
    Selbst nach dem aus und einschalten ist der Sound/Maschine/oder was auch immer ohne abspeichern immer noch verstellt, irgendeine Idee???

    Danke!
     
  2. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Das ist erstmal korrekt so, da die MD alles direkt ins Pattern speichert, also auch die Einstellungen für jede Maschine.
    Separat davon ist das Kit, das wird nur über das Kit-Menü gespeichert.

    Mit den Tastenkombination [Function] + [Classic/Extended] setzt du alle Parameter aller Maschinen zurück auf das gespeicherte Kit.
    Also Pattern laden, fröhlich verschrauben und dann mit der Tastenkombi alles zurückholen.
    Lässt sich auch im Livebetrieb sehr gut einsetzen.
     
  3. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Oh Man, Danke!

    -Habs in der Anleitung nicht finden können, und hab die ganze Pachbank über Mididump neu geladen, :lol:

    Danke!
     
  4. dstroy

    dstroy -

    mit der 888/999 schon durch ? :lol: Machinedrum is auch geil wa ? Wie findest du die Machinedrum von Sound her ? passt er dir ?
     
  5. Ich glaube man kann im Recordmode auch mit der Copyfunktion (shift + copy) einen einzelnen Sound in den zwischenspeicher laden wenn min ein step gesetzt ist. will man den Sound wieder einfach wieder auf den entsprechenden Part pasten (Vorsicht steps werden dann auch gepastet). Ich glaube sogar wenn man einen Step gedrückt hält und dann die Copytaste drückt kann man die werte des spezifischen steps copieren und dann weiter pasten --> praktisch bei parameterlocks ... müsste gehen
     
  6. ja, geht genauso.

    oder man switcht zu einem pattern mit einem alternativen kit, wieder zurück zum ausgangspattern ohne vorher gespeichert zu haben, und alle änderungen werden aufgehoben.
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...oh Man!

    Ja, darf ich hier jetzt wirkich was schreiben?

    Eigentlich gehört das ja in das MD vs. XBase-Forum, oder?

    Erstmal nur soviel:
    888 und 999 unterscheiden sich in den Sounds, was aber ja auch am Vorbesitzer liegen kann!?

    Jedenfalls ist meine 999 schon richtig in Richtung 909 unterwegs, während meine 888 eher in Richtung 808 tendiert.
    "Das ist keine feste Aussage, sondern liegt an den vom Vorbesitzer reingeladenen Samples!"

    1. Sound:

    Die XBase rumst um Längen mehr als meine Machinedrum(MK1 UW)!

    2. Bedienung:

    Die XBase erschließt sich mir kaum, ich empfinde die Bedienung für mich nicht als logisch.
    Die Machinedrum macht mir auch ohne Bedienungsanleitung(1xFrage wg.Undo, und Elektron-Videos...)
    sofort richtig Spaß, mal sehen wie das ist wenn das Material erschöpft ist!

    Deshalb stehts hier grad 1:1 ...
     
  8. dstroy

    dstroy -

    Wünschen wir uns eine Elektron Controllerbox für die Xbase ;-)
     
  9. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Dstroy, genau das ist der beste Vorschlag seit langem!!!

    Aber falls Du zu Herrn J.M. noch Kontakt hast, kannst Du Ihn ja vielleicht ein bißchen in die Richtung OS-Überarbeitung/intuitivere Bedienung(MD) beeinflussen!?
    Stichwort "Modes-zusammenlegen, Speicher sparen", also ich würde für eine verbesserte Bedienung auch gern Geld bezahlen! Und viele andere bestimmt auch!

    Bei Elektron muß man ja auch für jeden Scheiß viel Geld hinlegen.
    Und mir ist bewußt das hinter so einer einschneidenden Veränderung im OS ja auch Arbeit steckt die bezahlt werden muß.

    Ich würde gern drauf sparen und das bezahlen!!!

    Der Sound der 888/999 ist einfach ultrafett!
    Man brauch wahrscheinlich beide(XBase und MD), unschlagbares Duett!

    Gruß!
    Sebastian
     

Diese Seite empfehlen