Mal wieder ein Track von mir

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Anonymous, 2. März 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Arbeite seit einiger Zeit an meinem neuen Track.

    Ihr macht ja alle ganz andere Sachen, ich weiss gar nicht, ob das hier so richtig reinpasst.
    Die Datei ist im Moment um die 13 MB gross aber ich arbeite noch daran, sodass der Track von bis jetzt 14 min auf knapp 30 Minuten läuft.
    Deshalb ist das Ende noch larifari und noch lange nicht fertig. Dauert bestimmt noch ein paar Monate.

    [mp3]www.subgroundmusic.de/tracks-public/Subgroundmusic-Clockworks.mp3[/mp3]

    Freue mich immer über ein kurzes Statement

    Gruss Sudden
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Huch...

    anscheinend ist diese Stilrichtung wohl nicht gefragt.
    Dann wird sich die weiterarbeit an dem Track kaum lohnen.

    Trotzdem Danke an allen, die sich das mal in Ruhe angehört haben.

    Gruss Sudden
     
  3. Q960

    Q960 aktiviert

    jetzt gehts
     
  4. elmex

    elmex -

    Gib den Leuten hier doch erstmal Zeit zum reagieren :)

    Ich habs leider nicht mit voller Aufmerksamkeit hören können. Aber ich find den
    Track sehr schön. Viel mehr Produktives kann leider nicht dazu sagen :)

    Aber warum sollte sich die Weiterarbeit dran nicht lohnen, machst du den Track nur für dieses Forum und nicht für dich?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    hat nix zu heissen.... zukünftig nenne es dubfunk oder den besten liveact den es gibt, dann kriegst du auch ein paar comments mehr ;-)
    vielleicht kommt noch was, vielleicht auch nicht, synthie diskussionen sind hier auf jedenfall viel beliebter. hat nur bedingt etwas mit der qualität des tracks zu tun

    zur stilrichtung, meins ist es nicht, das ist doch so der 80er synthesizer pop sound oder wie sagt man dem?
     
  6. hehe, abgefahrener track. ist auch nciht wirklich mein sound, aber ich geb zu da weden irgendwie erinnerungen an die späten 80er wach ;-)
    ich mag die drums am anfang, wie sind die denn gemacht??

    bzgl. der tracklänge: ich finde eigentlich einen ca. 10-12 minuten track für diesen sound besser, 30 min. erscheint mir doch sehr lang - oder ist das in dieser stilrichtung so üblich?

    wenn du feedback auf deinen sound haben willst würde ich mich bei soundcoud anmelden, und dort in den passenden gruppen posten, da ist dir musikalisches feedback sicher - hier tummeln sich alle arten von synthi-volk, ein gemeinsamer soundkonsens existiert hier nicht wirklich; :cool:
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schöner Track. Insgesamt auch recht guter Sound.
    Es wirkt nur noch etwas roh - die Sounds stehen etwas nebeneinander. (Der "Leim" fehlt.)
    Frag mich jetzt bloß nicht, wie man das reinbekommt - etwas (Bus-)Kompression hier, ein wenig am Pegel feilen (Automation!) da, mit dem EQ 'ineinander' einpassen usw.
     
  8. ...na, und?!...ist doch grad' interessant, daß nicht alle das Gleiche machen...

    ...und wenn ich hier nach 10 Stunden noch kein Feedback habe - so what!...

    ...ich hab' hier schon Sachen gesehen und gepostet, die hatten nach 10 Monaten noch kein Feedback ;-) ...

    ...insofern bist Du schon mal weit überdurchschnittlich...zu Deinem Track: ist der so als fertig gedacht? - wenn nicht würde ich ihn eher in 'Tracks in Arbeit' posten, das provoziert die Hörer dann auch zur aktiveren Auseinandersetzung und Beteiligung...

    ...ich bin jetzt durch zwei Drittel durch, und ja, das höre ich mir auf jeden Fall bis zum Ende an; es erinnert mich sehr an Tatort-Filmmusik aus den achtzigern (sowas ähnliches hattte ja schon einer geschrieben)...

    ...hattest Du ein bestimmtes Thema, vielleicht sogar eine Geschichte vor Augen, als Du den Track gemacht hast? Wenn ja, dann kommt das leider bei mir noch nicht ganz rüber - ich sehe zwar einzelne Bilder und Szenenfetzen, aber noch keinen Faden, der mich hindurchtragen/ziehen würde...

    ...Zwischenstand: weitermachen!...
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich wuerd mit dem EQ und Effekten etwas vorsichtiger sein, die Pads klingen irgendwie zu hart, fast schon verzerrt resonant ohne Breite von der Seite kommend. Gleiches gilt fuer den Einsatz des Reverbs, wuerd' ich im Bass Bereich und bei Pads/Steichern etwas zurueck nehmen, mehr auf Raeumlichkeit und weniger auf Effekte ausrichten, waehrend es bei den perkussiveren Sounds (ausgenommen der HH, die verschwimmt) recht gut kommt. Koennte es sein dass du 'nen parametrischen EQ auf der Summe eingesetzt hast?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hy Summa + Fetz,

    das ist jetzt natürlich ärgerlich.
    Ich habe mein Studio im Keller. Hatte soweit abgemixt, sodass es sich auf den Studiomonitoren und Stereoanlage gut anhörte.
    Also ab nach oben zum Internetrechner wo ich 3 Paar verschiedene einfache PC Lautsprecher habe und passend neu gemixt
    sodass es sich auf meinen billigen PC Lautsprechern OK anhört.

    Als ich las, was Du geschrieben hast, habe ich mir den Mix den ich an den PC lautsprechern gemacht hatte mir mal im Studio angehört.
    Sorry, da hast Du Recht. Das ist absolut mieserabel. Deshalb ist ja der Studiomix ja nicht verloren.
    Anscheinend habe ich das Problem, die Mixes so hinzubekommen, sodass es sich auf allen Lautsprechern gut anhört.

    Danke, dass Ihr mir einen ehrlichen Kommentar über die Qualität gegeben habt, denn nur so kann ich zukünftig solche Fehler vermeiden.

    Gruss Tom
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    würde es mir ja anhören aber wenn ich auf play klicke kommt nichts er lädt nur die ganze zeit ?
     
  12. Hmm, ja, geht nicht.
    Würds mir gerne anhören, gerade weil hier öfter schon der Vergleich zu den 80ern gefallen ist. Das interessiert mich.
     

Diese Seite empfehlen